„20.000 Meilen unter dem Meer“: Disney+ adaptiert Klassiker als Serie

    Vorgeschichte von Kapitän Nemo wird in „Nautilus“ verfilmt

    Vera Tidona – 24.08.2021, 12:49 Uhr

    Disneys Filmklassiker „20.000 Meilen unter dem Meer“ erhält Prequel-Serie – Bild: Disney
    Disneys Filmklassiker „20.000 Meilen unter dem Meer“ erhält Prequel-Serie

    Disney kündigt eine neue Abenteuerserie an und bedingt sich dabei der klassischen Buchvorlage von Jules Verne. Die Abenteuer von Kapitän Nemo und seinem legendären Unterseeboot Nautilus in „20.000 Meilen unter dem Meer“ (Originaltitel: „20,000 Leagues Under the See“) wird unter dem Titel „Nautilus“ neu verfilmt. Die zehnteilige Serie wird frühestens im Jahr 2023 auf dem Streamingdienst Disney+ gezeigt.

    Die abenteuerlichen Geschichten von Kapitän Nemo wurden schon vielfach verfilmt und auch Disney steuerte im Jahr 1954 den Oscar-prämierten Kinofilm „20.000 Meilen unter dem Meer“ mit Kirk Douglas („Spartacus“), James Mason („Der unsichtbare Dritte“) und Peter Lorre („M – Eine Stadt sucht einen Mörder“) dazu bei, der bis heute zu den bedeutendsten Produktionen Hollywoods zählt, vor allem mit seinen bemerkenswerten Spezialeffekten der damaligen Zeit.

    Im Gegensatz zu den bisherigen Verfilmungen greift die neue Disney-Serie zwar die klassische Geschichte des berühmten Romans aus dem 19. Jahrhundert auf, gibt der Handlung jedoch eine neue Wendung: So steht die Entstehungsgeschichte von Kapitän Nemo und seinem legendären U-Boot Nautilus im Mittelpunkt der Ereignisse. Im Zentrum steht ein indischer Prinz, der seines Geburtsrechts und seiner Familie beraubt wurde, ein Gefangener der East India Company und ein Mann, der auf Rache aus war, weil man ihm alles genommen hatte. Kaptain Nemo sticht mit seiner bunt zusammengewürfelten Crew an Bord des beeindruckenden Schiffes in See, kämpft gegen Feinde und entdeckt magische Unterwasserwelten.

    „Nautilus“ wird von den Produzenten Xavier Marchand und Anand Tucker als britische Koproduktion entwickelt. Das Drehbuch schreibt James Dormer („Strike Back“, „Beowulf“), der zudem als Showrunner und Mitproduzent der Serie fungiert. Produziert wird das neue Disney-Format von Moonriver TV, Seven Storie und All3Media. Die Dreharbeiten beginnen voraussichtlich Anfang 2022. Derweil läuft die Suche nach einer Besetzung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen