[UPDATE] 14 Stunden „Unsere kleine Farm“! Sat.1 mit Nostalgie-Marathon

    Serienklassiker überraschend zurück im Hauptprogramm

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 22.12.2022, 11:30 Uhr (erstmals veröffentlicht am 30.11.2022)

    „Unsere kleine Farm“ – Bild: © 1974 National Broadcasting Company, Inc. All Rights Reserved.
    „Unsere kleine Farm“

    UPDATE: Nach derzeitiger(!) Programmplanung hält Sat.1 auch nach dem Jahreswechsel an den Samstags-Marathons von „Unsere kleine Farm“ fest. Nach einer zweiwöchigen Pause an Heiligabend und Silvester geht es am 7. Januar 2023 mit der Serie aus den 1970er Jahren weiter. Gezeigt werden dann von 8:50 Uhr bis 19:55 Uhr nonstop die ersten elf Folgen aus der zweiten Staffel.

    ZUVOR: Eines muss man Sat.1 lassen: Langweilig wird es angesichts der ständigen Programmänderungen bei dem Bällchensender nicht. Nachdem bereits unzählige Male das Tagesprogramm am Samstag wegen anhaltend katastrophaler Quoten umgeworfen wurde, steht im Dezember die nächste Runderneuerung an. Diesmal versucht es Sat.1 überraschend mit einem echten Serienklassiker: „Unsere kleine Farm“ kehrt zurück ins Hauptprogramm und das nicht zu knapp: Am 10. und 17. Dezember wird die Serie nahezu den ganzen Tag über gezeigt.

    Konkret wird am 10. Dezember von früh morgens um 5:45 Uhr bis abends um 19:55 Uhr nonstop „Unsere kleine Farm“ gezeigt. Begonnen wird der Marathon mit dem selten ausgestrahlten Pilotfilm. Daran schließen sich dann die ersten zwölf Folgen der Serie an. Am 17. Dezember soll es dann um 8 Uhr mit den nächsten Episoden weitergehen. Aus dem Programm fliegen am Samstag dafür Wiederholungen der Scripted Realitys „Auf Streife – Die Spezialisten“ und „K11 – Die neuen Fälle“. Sat.1 begründet dies auf Twitter wie folgt: „Weihnachtszeit. Familienzeit. Serienzeit. Zum Fest der Liebe gehört ein Serienklassiker.“ Unklar ist daher, ob auch nach Weihnachten weitere Marathon-Ausstrahlungen am Samstag folgen werden.

    „Unsere kleine Farm“ basiert lose auf der Buchreihe „Little House on the Prairie“ von Laura Ingalls Wilder, die zwischen 1932 und 1943 erschienen ist und vom Leben einfacher Leute vor mehr als 100 Jahren erzählt. Die Autorin verarbeitete darin die Geschichte ihrer Jugend ab 1870 in einem noch wenig erschlossenen Siedlungsgebiet im amerikanischen Westen. Die Serienadaption wurde ebenfalls ein großer Erfolg: Von 1974 bis 1982 wurden 182 Folgen in acht Staffeln gezeigt. In den Hauptrollen spielten unter anderem Melissa Gilbert als Laura Ingalls und Michael Landon als deren Vater Charles Ingalls mit. Darauf folgten dann noch die Fortsetzung „Little House: A New Beginning“ sowie mehrere Fernsehfilme, die in Deutschland als Staffeln 9 und 10 gezählt werden.

    2004 gab es ein Reboot von „Unsere kleine Farm“ als dreiteilige Miniserie. Ende 2020 machten Gerüchte einer weiteren Neuauflage die Runde, doch bisher wurde diese nicht realisiert. Die Originalserie ist hierzulande schon seit Jahren im Tagesprogramm von Sat.1 Gold beheimatet. Zu Weihnachten 2020 holte der Sender auch den Pilotfilm wieder aus dem Archiv, der seit der Erstausstrahlung 1976 nicht mehr im Fernsehen gezeigt worden war. Auch im Pay-TV läuft die Serie seit Juni 2019 ununterbrochen bei TNT Serie bzw. Warner TV Serie: Hier sind die Folgen erstmals in restaurierter HD-Qualität und ungekürzt zu sehen, nachdem seinerzeit für die deutsche Ausstrahlung ein Großteil der Episoden gekürzt worden war und auch auf DVD bisher nur diese Fassungen veröffentlicht wurden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Diese Serie läuft seit Jahren in Dauerschleife in der schlechtesten Qualität die man senden kann.
      Wer ist denn dafür verantwortlich????? Und nun in Dauerschleife als Neuerung anzubieten, ist schlicht eine Frechheit. Wer will diesen Mist überhaupt noch sehen??? Und kennen die Verantwortlichen eventuell noch andere Serien???? Wer macht da das Programm??? Und ist es nur ein "breites" Publikum???
      • am

        Ähm....wer oder was ist Sat1, Sat1 Gold oder Pro 7? 🤮 Ich habe diese Sender längst gelöscht, wundert mich, das diese noch existieren 🥱 Zugegeben, zu Weihnachten mag es eventuell noch angehen, aber das ganze Jahr über??? Neee!! Und Frühstücksfernsehen ist nur noch ein Dauerschnatterverein. Schade.
        • (geb. 1976) am

          Irre ich mich oder läuft es nicht ohnehin schon in Dauerschleife bei Sat1 Gold ???
          Wär ich Programmverantwortlicher ich würde Back to the Roots gehen und im Samstag Vormittag wieder eine Kinderprogrammschiene einbauen mit Zeichtrickfilmen oder Kindergerechten Serien.
          Oder wenn ich schon die Mottenkiste entstauben möchte, dann doch mit Sat1 Originalserien wie z.b. Wolfs Revier, Kommissar Rex usw.
          • (geb. 1961) am

            Dieser Marathon wir an mir vorbeigehen - bin kein Fan... ;-(
            • am via tvforen.de

              Dieses Forum ist ein immerwährender Quell der Unterhaltung und Heiterkeit. Manche Kommentare hier sind kaum zu toppen. :o))))
              • am

                Gefühlt hat SAT1 anscheinend nur die Lizenzrechte für ca. 10 Serien. Ein Marathon für eine Serie, die gleichzeitig täglich auf Gold und Warner läuft, ehrlich mal, was soll der Schwachsinn???
                • am via tvforen.de

                  Kann man stattdessen nicht die Serie "Die Drei" mit Hannelore Hoger, Uwe Bohm und Zacharias Preen zeigen. Die Serie lief auf SAT1 das letztemal 1997.
                  Besser als dieser Marathon.
                  Ausserdem läuft die Serie "Unsere kleine Farm" auf SAT1 Gold in Dauerschleife und auf Warner TV Serie auch.
                  • am via tvforen.de

                    Ich freue mich sehr, dass Sat.1 nun also tatsächlich bereit ist mein Experiment auszuprobieren, das ich schon Anfang August hier vorgeschlagen habe:

                    https://www.tvforen.de/read.php?1,1577544,1577746#msg-1577746

                    Die kleine Farm trifft jetzt zwar nicht unbedingt meinen Geschmack, aber ich hoffe dennoch auf einen Erfolg, damit vielleicht noch weitere ältere Serien den Weg zurück ins Hauptprogramm finden.

                    Möglicherweise stellt dann bei Sat.1 sogar jemand fest, dass man an einem Samstag so sogar 14 unterschiedliche (!) Serien - oder 28 (!!) halbstündige Sitcoms - mit je einer Folge zeigen könnte, und damit vielleicht ein viel breiteres Publikum erreicht...
                    • am via tvforen.de

                      Helmprobst schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > ... und damit vielleicht ein viel breiteres
                      > Publikum erreicht...

                      Ich glaube, Du musst schon ziemlich breit sein, um das durchzuhalten.

                      ;-))
                  • am

                    OMG!!! Ich bin echt gespannt, wie lange es diesen Sender noch gibt im Free-TV.
                    • am

                      Die Serie läuft zwar schon jahrelang bei Sat.1 Gold, aber in mieser Qualität - sieht aus wie von VHS kopiert. Ich habe die Serie letztes Jahr bei Warner TV gesehen und dafür wurde die Serie neu abgetastet in brillanter Qualität. Diese Investition wollte man bei Sat.1 Gold offenbar nicht machen. Bei Sat.1 wird es - so die Vermutung - auch nicht besser werden.
                      • (geb. 1979) am

                        Sat 1 ist wirklich so langsam am Ende, wie auch Pro 7, hab beide Sender mal gerne geschaut aber da kommt ja seit Jahren nur noch Schrott oder Filme die locker 20 mal im Jahr laufen oder Serien zum 100. mal in Dauerschleife und jetzt noch sowas wie Unsere kleine Farm.. hab ich früher auch angeschaut aber da gabs auch noch nicht so eine große Auswahl an Sendern, wer schaut sich sowas bitte 14 Stunden an ? Arbeitet der Sat 1 / Pro 7 Chef heimlich für streaming Anbieter ? oder wie kommt man auf solche Ideen
                        • am

                          Mittlerweile wundert mich bei Sat.1 nichts mehr. Unfassbar mit was für dämliche Ideen daher kommen. Glauben die denn wirklich, dass das Erfolg hat, wobei es doch auf anderen Programmen schon in Endlosschleifen laufen? Peinlich!
                          • am

                            14 Stunden von EINER Serie, egal welche....Herrschaftszeiten.
                            Anstatt man ein paar verschiedene Klassiker Serien über den Tag verteilt.
                            • (geb. 1979) am

                              Es gibt soviele tolle Serien aus den 80ern und 90ern die man gerne mal wieder zeigen könnte aber dafür hat man bestimmt wieder keine Rechte, da kann man besser so einen billig scheiß oder eigen Produktion bringen statt Geld für was gutes auszugeben
                          • am

                            Also nicht das ich was gegen "Unsere kleine Farm" habe, aber mal ehrlich....die Serie läuft doch nun schon seit Jahren in Dauerrotation auf dem Schwestersender Sat1Gold. Vor einigen Jahren sogar noch parallel auf Kabel1. Bei Sat1 herrscht wirklich totale Einfallslosigkeit, gepaart mit Verzweiflung, weil die nun anscheinend wirklich nicht mehr wissen, was sie überhaupt noch senden können/sollen. Übrigens...so selten ist der Pilotfilm inzwischen auch nicht mehr. Sat1Gold hat ihn jetzt schon einige Male im Rahmen seiner Dauerprogrammierung der Serie jedesmal zum Neustart gezeigt.

                            weitere Meldungen