zurückStaffel 2, Folge 1–19weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (25 Min.)

      Motzgurke ist genervt: Werbeprospekte verstopfen seinen Briefkasten – wo er doch sehnsüchtig auf einen Brief von seiner Mutti wartet! Werbung – für den grantigen Hausmeister alles nur Lug und Trug! Meike, Charlotte und Dean sehen das ganz anders. Interessiert blättern sie in den Prospekten: Computer, Handy, Klamotten – vielleicht finden sie ja ein sensationelles Schnäppchen? Motzgurke lässt sich von den Kids nicht überzeugen. Er ist sich sicher: auf die leeren Werbe-Versprechen fällt er niemals rein!Verunsichert fragen sich die Kids, ob der Hausmeister nicht doch recht hat – und ob er sich tatsächlich niemals von Werbung beeinflussen lassen würde! Ein tolles Thema für motzgurke.tv! Tigerenten-Reporterin Chiara besucht eine Werbeagentur. Sie erlebt vor Ort, wie eine Werbekampagne entsteht. Texter, Grafiker, Fotografen – an einer Kampagne arbeiten richtig viele Leute. Und sie merkt, dass es gar nicht einfach ist, auf gute Ideen zu kommen! Von den Profis bekommt sie tolle Tipps für eine exklusive Motzgurken-Kampagne! Chiara ist begeistert!Im Studio untersuchen Anna und die Kids, wie viel Ähnlichkeit Pizza und andere Fertiggerichte mit der Werbung haben. Das Ergebnis ist erschreckend – Anna will nachfragen. Sie besucht einen Food-Stylist. Im Fotostudio sieht sie, mit welchen Tricks der Stylist arbeitet – und hilft ihm bei einem Hamburger-Shooting!Tigerenten-Reporterin Mimi macht den Test: Im Supermarkt will sie herausfinden, wie stark Werbung sie beim Einkaufen beeinflusst – und findet dabei Erstaunliches heraus!+Die Kids erfahren bei ihrer Recherche, wie schwierig es ist, richtig gute Werbung zu machen. Cool soll sie sein, witzig – und passen muss sie natürlich auch.Mit den Tipps von der Werbeagentur basteln Meike, Charlotte und Dean im Studio an ihrer Werbekampagne für Motzgurke. Ob sie es schaffen, den Hausmeister mit ihrer Kampagne zu überzeugen? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.09.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 2 (25 Min.)
      Bild: SWR/Alexander Kluge
      Charlotte Herbers und Dean Feyhl. – © SWR/Alexander Kluge

      Ein Brief, den Dean, Charlotte und Meike zugeschickt bekommen, sorgt für ziemlich viel Wirbel! Hausmeister Griesgrämer ist fest davon überzeugt, dass er ein Recht darauf hat diesen Brief zu lesen! Das sehen die drei Kids ganz anders – schließlich ist der Brief an motzgurke.tv adressiert. Aber sie haben noch ein ganz anderes Problem: In dem Umschlag steckt ein leeres Blatt Papier! Ziemlich geheimnisvoll!Griesgrämer ist sauer und behauptet: Geheimnisse sind nur was für Betrüger, die darf man nicht haben! Den Kids ist sofort klar: das ist ein Thema für motzgurke.tv! Sie schicken die Tigerenten-Reporter los – auf Recherche-Tour rund ums Thema Geheimnis!Titus trifft den Ex-Spion Leo Martin! Von ihm lässt er sich zum Geheimagent ausbilden und erfährt was ein Spion in Sachen Geheimnis alles können muss!Chiara macht mit Ex-Spion Leo Martin und ihren Freunden ein Experiment: Wie kann man ein Geheimnis herausfinden – und wie kann man es bewahren? Das beides nicht einfach ist, stellen die Freunde fest als Leo sie ziemlich tricky befragt!Tigerenten-Redakteurin Anna will herausfinden, ob sie das Geheimrezept der Gummibärchen zu lüften kann. Ob ihr das gelingt? Bei ihrer Reportage erfährt sie auch, warum das Geheimrezept für die Firma so wichtig ist!In ihren Recherchen erfahren die Kids wann Geheimnisse sinnvoll sind – und wann nicht! Und auch der geheimnisvolle Brief löst sich am Ende auf – und zwar ganz zum Erstaunen von Hausmeister Griesgrämer … (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.08.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 3 (25 Min.)
      Bild: SWR/Patricia Neligan
      Das Thema für eine Sendung ist gefunden! Daran arbeiten Meike, Charlotte, Dean und Anna. – © SWR/Patricia Neligan

      Meike, Charlotte und Dean fordern Mitbestimmung! Hausmeister Griesgrämer möchte ihnen nämlich verbieten im Hof einen Basketballkorb aufzustellen. Und darüber will er auch gar nicht diskutieren. Wenn’s nach dem nörgelnden Hausmeister geht, haben Kinder einfach nur zu gehorchen. Seine Logik: Kinder haben keine Ahnung. Wenn sie mitreden dürften, würde es nur Chaos geben. Deshalb – keine Mitbestimmung für Kinder! Klar, dass Meike, Dean und Charlotte diese Aussage nicht einfach so hinnehmen wollen. Ruck zuck wird Motzgurkes Aussage Thema der neuen Sendung – die Kids im Studio aktivieren die Tigerenten-Reporter und finden einiges raus in Sachen Kinder und Mitbestimmung:

      William besucht eine Schule, in der die Kinder alles selbst bestimmen. Die Schüler bilden Gremien und in eigenen Sitzungen entscheiden sie alles – von der Einstellung der Lehrer bis zum Essen in der Schule. William erfährt, dass die Kids dabei lernen, wie sie richtig mit ihrer Verantwortung umgehen. Von Chaos keine Spur!

      Nelly und Louis besuchen gemeinsam den Bundestag. Vor Ort fragen sie die Politiker, warum Kinder eigentlich nicht mitregieren dürfen. Dabei bekommen sie nicht nur überraschende Antworten – sie erfahren auch, dass so ein Tag im Bundestag ganz schön stressig sein kann!

      Tigerenten-Reporterin Smilla besucht den Jugendbeirat Huchting. Hier erfährt sie, dass Jugendliche mit Engagement sehr viel erreichen können! Der Jugendbeirat hat bereits eine Skater-Anlage, eine Graffitiwand und ein Tonstudio für die Huchtinger Kinder und Jugendlichen durchgesetzt. Smilla erfährt vor Ort, wie Mitbestimmung funktioniert.

      Ob Meike, Charlotte und Dean am Ende Hausmeister Griesgrämer überzeugen können, dass Kinder doch in der Lage sind mitzubestimmen? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.08.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 4 (25 Min.)
      Bild: KiKA
      Popstar? Kann doch jeder! (Staffel 2, Folge 4) – © KiKA

      Charlotte, Dean und Anna sind begeistert: Meike hat einen neuen Song geschrieben und ihn in der Garage live gespielt! Die drei sind sich sicher: Meike hat das Zeug zu einem richtigen Popstar! Darüber kann Hausmeister Griesgrämer nur lachen: Popstar? Das kann heutzutage doch jeder! Dass lassen sich die Kids in der Garage nicht gefallen und beschließen in motzgurke.tv herauszufinden, ob es wirklich so einfach ist, ein Popstar zu werden! Charlotte hat den Ehrgeiz, Meike ganz groß rauszubringen – und schickt sie als erstes zur Popakademie in Mannheim. Hier erfährt Meike, was die angehenden Musiker und Produzenten alles können müssen. Im Studio der Popakademie bekommt sie ein professionelles Gesangstraining!Popstar Giovanni zeigt Meike, wie sie selbstsicher und cool auf der Bühne rüber kommt! Zusammen mit Stylistin Daria verwandelt er Meike in einen echten Star!Anna erfährt, dass das Leben eines Stars auch ganz schön stressig sein kann! Sie trifft Luca und Daniele auf ihrer Tournee und erlebt den ganz normalen Wahnsinn hinter den Kulissen des Glitzerbetriebs!Ob Meike am Ende wirklich ein Popstar werden will? Und sich ob Hausmeister Griesgrämer überzeugen lässt, dass es überhaupt nicht einfach ist, ein Popstar zu werden? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.09.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 5 (25 Min.)

      Schokolade, Bonbons und Gummibärchen – Süßigkeiten kann man einfach nicht wiederstehen. Naschen macht Spaß! Aber dann saust Motzgurke vorbei und behauptet: Zucker ist ungesund! Charlotte, Dean und Meike fragen sich: Stimmt das? Und schon haben Sie Ihr nächstes Sendungsthema. Um pünktlich die neue Ausgabe von motzgurke.tv präsentieren zu können, macht sich die Filmclique sofort an die Arbeit. Wie reagiert unser Körper auf Zucker? Wie viel Süßes darf man essen? Was passiert, wenn man sich den ganzen Tag nur von Süßem ernährt? Anna macht den Test!

      Denkt man an Zucker, kommen einem lauter Süßigkeiten in den Sinn. Aber Zucker steckt auch in Lebensmitteln in denen wir es gar nicht vermuten. In welchen? Die Tigerentenreporter zeigen’s euch!

      Bleibt die Frage: Wird sich Motzgurke das Leben wirklich nie wieder versüßen? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 24.08.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 6 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Gute Freunde streiten nie! (Staffel 2, Folge 6) – © Das Erste

      In der Garage fliegen die Fetzen! Charlotte, Meike und Dean haben richtig Zoff. Da kann auch ihr neuer Kumpel Niklas nicht mehr helfen, der heute zum ersten Mal dabei ist und das Studio von motzgurke.tv bewundert. Selbst Hausmeister Griesgrämer ist überfordert und versucht – sonst gar nicht seine Art – die Streithähne zu beruhigen. Tigerenten-Redakteurin Anna hat ein riesiges Problem: die drei Kids weigern sich, gemeinsam die neue Folge von motzgurke.tv auf die Beine zu stellen. Aber zum Glück bekommt sie Unterstützung von ihrer neuen Kollegin Nelly – und von Hausmeister Griesgrämer, der in der Garage die Stellung hält – und steif und fest behauptet: Gute Freunde streiten nie! Aber – stimmt das wirklich? Anna und Nelly erfahren bei einem Ausflug in die Berge, dass die Grundlage von Freundschaft Vertrauen ist. Bei einem Klettertrainer lernen sie, wie sie sich wirklich aufeinander verlassen – und sich gegenseitig vertrauen können! Tigerenten-Reporterin Luna trifft im Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim die beiden Fechterinnen Chantal und Leonie. Die beiden treten in internationalen Wettkämpfen regelmäßig gegeneinander an – und sind beste Freundinnen. Luna will von ihnen wissen, wie sie es schaffen, trotz Konkurrenz Freundinnen zu bleiben. Und was, wenn es trotzdem kracht? Wie geht man mit Streit am besten um, wie kann man völlig zerstrittenen Freunden helfen? Das erfährt Tigerenten-Reporter Finn von Streitschlichter Skuddi in Hamburg! Der bringt den Jugendlichen in seinem Viertel das Boxen bei – und ist Mediator! Dass beides ein richtig guter Weg ist, um Streit gewaltfrei zu lösen lernt Finn bei seinem Besuch! Ob die Charlotte, Meike und Dean am Ende von motzgurke.tv lernen und sich wieder versöhnen? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 03.08.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 7 (25 Min.)
      Bild: SWR/Patricia Neligan
      v.li.: Anna (Katharina Küpper, li.) und Schauspielerin Amy Mußul (re.), die als Nelly neu im Team mit dabei ist. – © SWR/Patricia Neligan

      Hausmeister Griesgrämer hat Urlaub. Den will er komplett im Liegestuhl verbringen und nur faulenzen. Das nimmt er etwas zu wörtlich und verlottert zusehends. Die Kids im Studio haben ganz andere Probleme: Niklas ist auf eine Party eingeladen – ausgerechnet von Lena, seinem großen Schwarm! Meike und Charlotte wollen ihm das richtige Party-Outfit verpassen – sie sind überzeugt, dass Aussehen und Schönheit wichtig sind um Eindruck zu machen. Hausmeister Griesgrämer hat dafür überhaupt kein Verständnis. Seiner Meinung nach ist der ganze Schönheitwahn total oberflächlich. Womit die Kids im Studio mal wieder ihr Thema für motzgurke.tv haben. Mit Redakteurin Anna wird recherchiert und die Tigerenten Reporter berichten von vor Ort Ungewöhnliches zum Thema Schönheit:Smilla begleitet Antine zu einem Fotoshooting. Antine ist Model – und trotzdem ist für sie das Aussehen eher Nebensache. Sie möchte durch gute Laune punkten und auf den Fotos ihren tollen Charakter zeigen. Anna macht den Test: Sie lässt sich von einer Stylistin einmal richtig schön machen – und einmal richtig hässlich. Wie reagieren die Passanten in der Fußgängerzone auf Anna, wenn sie Hilfe braucht. Ob die Leute unterschiedlich auf die schöne und die hässliche Anna reagieren?Und Tigerenten Reporterin Chiara findet in einer Werbeagentur heraus, dass es unmöglich ist, die Schönheitsideale von den Plakatwänden zu erreichen. Die sind nämlich gar nicht echt. Chiara lässt sich für eine Anzeige fotografieren – und erfährt, wie ihre Bilder für die Anzeige am Computer total verändert werden.Ob Meike, Charlotte, Niklas und der verlotterte Hausmeister Griesgrämer ihre Meinung zum Thema Schönheit im Laufe der Recherche doch noch überdenken? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 31.08.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 8 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 28, "Benehmen - So benimmt man sich nicht!", am Samstag (22.03.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Nelly - Amy Mussul. – © SWR/Sabine Stumpp

      Schmatzen, Schlürfen, mit den Händen essen – So benimmt man sich nicht! Wer das sagt? Klar: Motzgurke. Aber gutes Benehmen, was bringt’s eigentlich? Das klärt das Motzgurke.tv-Team.In einem Knigge-Kurs für Kids checken die Tigerenten-Reporter was gutes Benehmen eigentlich heißt. Gelten überall auf der Welt die gleichen Regeln? Nelly besucht ein afrikanisches und ein japanisches Restaurant. Hier tritt sie in einige Fettnäpfchen, aber wird auch überrascht. Was darf Sie hier, was an deutschen Esstischen verpönt ist? Und ändern sich Umgangsformen im Laufe der Zeit? Wie hat man sich eigentlich auf einem Schloss benommen, wenn man den König besuchte? Die Tigerenten-Reporter verkleiden sich als Prinz und Prinzessin und tauchen ein in die höfische Welt. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.10.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 9 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 29, "Verbote - Jedes Verbot hat seinen Sinn!", am Samstag (05.04.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Nelly (Amy Mußul). – © SWR/Sabine Stumpp

      Wenn’s um Verbote geht, dann ist natürlich einer ganz vorn: Hausmeister Griesgrämer. Dass Dean, Charlotte und Meike – obwohl es verboten ist – ihre Fahrräder einfach willenlos im Hof abstellen, ist ihm schon lange ein Dorn im Auge. Dass er aber deswegen einen Rüffel von seinem Chef, Hausverwalter Meier-Klömpges, einstecken muss, geht zu weit. Damit die Kids mal lernen, sich an Verbote zu halten, verweigert er ihnen kurzerhand den Zutritt zur Garage. Nicht ohne darauf hinzuweisen, dass er grundsätzlich jedes Verbot für sinnvoll hält.Jedes Verbot soll sinnvoll sein? Eigentlich ein super Thema für motzgurke.tv! Aber wie sollen die Kids ihre Sendung machen, wenn die Garage tabu ist? Rein zufällig besitzt Dean einen Zweitschlüssel und die drei erfahren nun schon mal am eigenen Leib, was es heißt, sich über ein Verbot hinwegzusetzen. Aber natürlich gibt es noch jede Menge anderer Fragen zu klären: Was reizt uns an Verboten? Wann ist ein Verbot sinnvoll bzw. sinnlos?Und: Was wird aus dem Verbot, die Garage zu betreten? Schaffen es die Tigerenten-Reporter, unentdeckt zu bleiben? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 02.11.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 10 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 30, "Liebe - Liebe ist doch nur Gefühlsduselei", am Samstag (01.03.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Dean Feyhl (li.) und Niklas Mieck (re.)mit Motzgurke Volker Michalowski (Mitte). – © SWR/Sabine Stumpp

      Statt der Schokodrops reicht Meike Dean einen Blumentopf. Der wundert sich und weiß sofort: mit Meike stimmt was nicht. Meike ist verliebt in den Gitarristen der Schulband und gesteht das ihren Freunden von Motzgurke.tv. Ungefragt mischt sich Hausmeister Griesgrämer in das Gespräch der Kinder und rät Meike heftig von der Liebe ab. Denn Liebe sei schließlich nur Gefühlsduselei und völlig unnötig. Schon wieder macht der Hausmeister den Kids Ärger, doch bringt er sie auch auf das Thema ihrer heutigen Sendung: „Liebe“.Sofort schicken die drei Freude Tigerentenreporter los, die herauszufinden sollen, woran man Liebe erkennt und welche Formen von Liebe es gibt. Mailinh sucht und findet verschiedene Formen von Liebe in einer Großfamilie. Titus trifft Vincent, einen waschechten Fußballfan, und zeigt, dass Fußball tatsächlich was mit Liebe zu tun hat. Und dabei wartet auf Fan Vincent eine handfeste Überraschung.Überraschend für Meike, Dean und Charlotte ist auch, dass Hausmeister Griesgrämer tatsächlich mal verliebt war und dass er seiner Angebeteten ein wunderschönes, aber sehr trauriges Liebeslied geschrieben hatte. Liebe kann eben auch weh tun. Um herauszufinden, wie das ist, wenn Liebe weh tut, besucht Anna Laura, ein 8-jähriges Mädchen, dass Anna von ihrer Trauer erzählt.Auch Meike ist traurig, weil sie in jemanden verliebt ist, der nichts davon weiß. Doch verliebt sein, hat viele Symptome und Nebenwirkungen so wie bei einer Krankheit. Das findet Anna heraus.Damit Meike aber nicht traurig und unglücklich bleibt, helfen ihre Freunde ein wenig nach. Welche entscheidende Rolle Hausmeister Griesgrämer dabei spielt und ob es für Meike tatsächlich ein Happy End gibt, erfahrt ihr in: Motzgurke.tv. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 14.09.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 11 (25 Min.)

      Als Hartmut Griesgrämer in der Zeitung vom Lottogewinn eines anderen Hausmeisters liest, gibt es für ihn kein Halten mehr: Alles auf der Welt ist käuflich, denkt er sich, warum nicht auch das Glück? Also bestellt er bei der Firma „Superhappy“ einen Glücksartikel nach dem anderen und liefert Dean, Niklas und Charlotte ein super Thema für „motzgurke.tv“. Während sich Hausmeister Griesgrämer schon auf eine Südseeinsel träumt, müssen die Tigerenten-Reporter und Nelly für ihre Sendung einige knifflige Fragen klären: Was versteht man überhaupt unter Glück? Kann man Glück lernen? Wie empfinden wir Glück? Kann man ohne Geld glücklich sein? Und am Ende bleibt natürlich noch die ganz große Frage: Was wird aus Motzgurke? Kann er seinem Glück auf die Sprünge helfen oder war am Ende alles nur eine fixe Idee? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.11.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 12 (25 Min.)
      Bild: KiKA
      Ohne Sprache versteht mich keiner! (Staffel 2, Folge 12) – © KiKA

      In Siegerpose mit einem Abflussrohr in der Hand strahlt Hausmeister Griesgrämer von einem Plakat. Darunter hockt der echte Hartmut Griesgrämer: traurig und zusammengesunken in einem Sessel. Heftig erkältet bekommt er kein Wort heraus und das gerade jetzt, kurz vor seinem Vortrag über das Abflussrohr vor der städtischen Hausmeistervereinigung. Eine große Ehre, doch die Chance ist futsch, denn „Ohne Sprache versteht mich keiner!“, gibt er den Kindern von „Motzgurke.tv“ zu verstehen und bringt sie damit auf das Thema ihrer heutigen Sendung. Charlotte, Niklas und Dean wollen ihm das Gegenteil beweisen und machen sich mit Hilfe der Tigerentenreporter gleich an die Arbeit. Laura geht der Frage nach: „Wie sprechen Menschen, die nicht reden können?“ und nimmt am Sprachunterricht gehörloser Kinder teil. Dass es neben der Gebärdensprache noch viele andere Sprachen gibt, findet Charlotte heraus, z.B. Jodel- und Pfeifsprachen. Marlon kümmert sich um die Frage: „Wie verständigen sich Tiere?“ und erfährt, dass Elefanten mit den Füßen hören. Und Nelly erforscht Körpersprache und lernt eine Menge darüber bei der Bereitschaftspolizei in Lahr. Ob es den drei Freunden von „Motzgurke.tv“ allerdings gelingt, Motzgurkes Vortrag zu retten auch ohne Sprache, erfahrt ihr bei „Motzgurke.tv“. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.10.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 13 (25 Min.)

      Warum springen Leute eigentlich aus Flugzeugen, rennen kopfüber Wolkenkratzer hinunter oder klettern ohne Seil? Was ist die Faszination von Extremsport? Das klärt das Team von Motzgurke.tv. Tigerentenreporter Titus trifft Extremsportler Hannes, der extreme Sachen mit seinem Mountainbike treibt. Mit dem macht er die verrücktesten Sprünge über Felsen und Baumstämme, so dass Titus gar nicht mehr aus dem Staunen herauskommt. Aber kann Extremsport eigentlich auch extreme Folgen haben? Die Motzgurke-Crew findet es heraus. Außerdem möchte Nelly einen Selbstversuch machen und einen Fallschirmsprung aus schwindelerregender Höhe wagen. Ihr Herz pocht, die Knie zittern. Wird Sie den Sprung wirklich meistern? Das seht ihr nur bei motzgurke.tv! (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.10.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 14 (25 Min.)

      Motzgurke hat sich das Auge verletzt und saust mit einer Augenklappe umher. Trotzdem lässt er sich nicht davon abhalten, wild herum zu werkeln und ein Haus für seine Gartenzwerge zu bauen. Aber, ob das so eine gute Idee ist? Augen – auf jeden Fall ein gutes Sendungsthema, findet die Filmclique von motzgurke.tv. Um pünktlich die neue Ausgabe von motzgurke.tv präsentieren zu können, machen sie sich sofort an die Arbeit. Haben wir eigentlich immer den Durchblick? Nelly besucht eine Scheune, die voll von optischen Täuschungen ist. Überall wird ihr Auge ausgetrickst. Sie sieht Bälle aufwärts rollen, sogar Zwerge und Riesen. Nehmen wir eigentlich wirklich alles wahr, was direkt vor unserer Nase ist? Tigerentenreporter Fynn macht das Experiment. Er muss sich ein Film anschauen, in dem es eine Menge Veränderungen gibt. Wird er sie wirklich alle bemerken? Und wie sehen Tiere? Das findet Tigerentenreporter Marlon im Zoo heraus. Bleibt noch die Frage: wie schaut das Gartenzwerghaus von Motzgurke aus? Das seht ihr nur bei motzgurke.tv! (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.11.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 15 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 35, "Heimat - wer braucht das schon?", am Samstag (26.04.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Volker Zack Michalowski als Motzgurke. – © SWR/Sabine Stumpp

      Für Charlotte bricht die Welt zusammen! Ihr Vater hat einen neuen Job – und das bedeutet für die ganze Familie: Umziehen!! In eine fremde Stadt, weit weg von ihrem Zuhause. Charlotte ist verzweifelt. Ihre Schule, ihre Freunde und natürlich das Motzgurken-Team – das alles ist doch ihre Heimat. Und die will sie auf gar keinen Fall aufgeben. Für so ein wehleidiges Gejammer hat Hausmeister Motzgurke überhaupt kein Verständnis. Er ist überzeugt, dass man eine Heimat überhaupt nicht braucht! Dem möchten die Kids im Studio auf den Grund gehen: Braucht man wirklich keine Heimat? Zusammen mit Nelly und den Tigerenten-Reportern sammeln sie Infos für ihre Sendung:

      Simon ist Mitglied im Heimatverein Bad Hindelang im Allgäu. Reporterin Luna begleitet ihn auf das Marktfest und erfährt einiges über Simons Tracht und seine Schuhplattler-Gruppe. Simon erzählt Luna, warum er die alten Bräuche so toll findet und warum er sich eine andere Heimat überhaupt nicht vorstellen kann.

      Lina will wissen, ob Zirkuskinder überhaupt eine Heimat haben. Schließlich fährt ein Zirkus für seine Vorstellungen das ganze Jahr über von Stadt zu Stadt. Die Zirkuskinder Angelo und Damian zeigen Lina ihre Zirkusschule, ihren Alltag hinter den Kulissen der glitzernden Zirkuswelt und warum für sie ihr Zirkus auch ihre Heimat ist.

      Tigerenten-Redakteurin Nelly will herausfinden ob es möglich ist, die alte Heimat aufzugeben und eine neue Heimat zu finden. Sie besucht Familie Hennicke. Die Familie ist vor einem halben Jahr von Südafrika nach Deutschland gezogen. Nelly begleitet die Tochter Klara und ihre neue Freundin Maria – und erlebt wie die Familie eine neue Heimat gefunden hat!

      In ihren Recherchen lernen die Kids, dass Heimat für jeden etwas anderes ist – aber sie erfahren auch, dass jeder Mensch eine Heimat braucht. Ob sie davon am Ende auch den griesgrämigen Hausmeister Motzgurke überzeugen können? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 23.11.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 16 (25 Min.)

      Ein mannshoher Haufen Gerümpel stapelt sich in der Garage. Und Meike stolpert auch gleich über ein paar alte Reifen. Die Kinder von Motzgurke.tv können das Chaos nicht fassen. Doch da taucht auch schon Hausmeister Griesgrämer hinter dem Gerümpel auf. In großer Hektik erklärt er Charlotte, Meike und Niklas, dass er die Garage auf Vordermann bringt. Schließlich wolle er den ersten Preis im Wettbewerb der Städtischen Hausmeistervereinigung gewinnen: und zwar in der Kategorie „Beste Werkstatt“.

      Doch beim Aufräumen macht Hausmeister Griesgrämer einen solchen Lärm, dass die Kinder fast verzweifeln und keinesfalls eine Sendung stemmen können. Auf ihre Beschwerde entgegnet Motzgurke großspurig, dass die Drei ihre Sendung auch morgen machen könnten. Denn Kinder hätten sowieso alle Zeit der Welt. Zwar nervt Motzgurke die drei Filmemacher gewaltig, doch bringt er sie auch auf das Thema ihrer heutigen Sendung: Zeit!

      Sofort schicken sie die Tigerenten-Reporter los. Luna trifft einen echten Zeitforscher und macht zusammen mit ihm ein spannendes Experiment. Sie findet heraus, warum Zeit für uns unterschiedlich schnell vergeht.

      Welche Rolle Zeit im Berufsalltag von Rettungsassistenten spielt, erlebt Nelly beim Deutschen Roten Kreuz in Karlsruhe. Hier geht es oft um Sekunden. Rettungsassistenten haben im Notfall keine Zeit. Wie viel Zeit hingegen Kinder heutzutage so übrig haben, erforscht Tigerenten-Reporter Titus in einem spannenden Selbstversuch. Haben Kinder wirklich alle Zeit der Welt? (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 30.11.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 17 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 37, "Teamgeist - Alleine bringt man's weiter!", am Samstag (10.05.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Motzgurke meint, dass Teamgeist nur etwas für Leute ist, die zu schlapp sind, alleine zu gewinnen. Das sehen Charlotte, Niklas und Dean natürlich anders – und wollen ihm mit ihrer Sendung das Gegenteil beweisen! v.li.: Charlotte Hebers und Volker Zack Michalowski. – © SWR/Sabine Stumpp

      „Alleine bringt man’s weiter!“ Motzgurke findet: Teamgeist ist nur was für die, die zu schlapp sind, alleine zu gewinnen. Das sieht die Filmclique von motzgurke.tv natürlich anders. Um pünktlich die neue Ausgabe von motzgurke.tv präsentieren zu können, macht sich das Filmteam sofort an die Arbeit. Wo wird Teamgeist gebraucht? Die Tigerentenreporter gehen auf Achse und checken bei der Feuerwehr, welche Rolle Teamgeist im Ernstfall spielt. Anna geht der Frage nach: Sind alle im Team gleich? Oder gibt es verschiedene Typen im Team und wie kann man jeden nach seinen Stärken einbeziehen? Außerdem wagt Anna ein Experiment: Als Einzelkämpferin tritt sie in kniffligen Aufgaben gegen ein Team von Tigerentenreportern an. Wer gewinnt? Einzelkämpfer oder Team? Außerdem bekommt Motzgurke Nachhilfe in Sachen Teamgeist – und zwar beim Fußballtraining. Ob es der Filmcrew gelingt, aus Motzgurke einen Teamplayer zu machen, seht ihr nur bei motzgurke.tv. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.12.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 18 (25 Min.)
      Bild: SWR/Alexander Kluge
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH!, Folge 38 "Anderssein", am Samstag (17.05.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Volker Michalowski. – © SWR/Alexander Kluge

      Niklas aus der Filmclique von motzgurke.tv tanzt in seiner Freizeit Rock’n?Roll und wird deshalb von seinem Freund Dean als anders und unnormal abgestempelt. Vom Außenseiterdasein kann Motzgurke ein Lied singen und deshalb schlägt er sich auf die Seite von Niklas. „Wer anders ist, gehört nicht dazu?“ Stimmt das? Um pünktlich die neue Ausgabe von motzgurke.tv präsentieren zu können, macht sich das Filmteam sofort an die Arbeit. Gibt es jemanden, der nicht anders ist? Die Tigerentenreporter gehen auf Achse und checken bei einem Zwillingstreffen, ob Zwillinge absolut gleich sind oder selbst die sich voneinander unterscheiden. Anna geht der Frage nach: Was ist überhaupt normal? Und Nelly trifft einen Jungen, der im Rollstuhl sitzt, aber wahnsinnig sportlich ist. Sie will wissen: Hat man weniger drauf, wenn man anders ist? Außerdem checken die Tigerentenreporter, ob Anderssein schlimm ist. Dafür besuchen sie einen besonderen Jungen mit einer besonderen Begabung. Spannende Fragen und überraschende Antworten – das seht ihr nur bei motzgurke.tv.motzgurke.tv im Internet: www.motzgurke.tv (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 14.12.2013 KiKA
    • Staffel 2, Folge 19 (25 Min.)
      Bild: SWR/Sabine Stumpp
      ARD/SWR MOTZGURKE.TV - DIE TIGERENTEN-REPORTER ZEIGEN'S EUCH! FOLGE 39, "Umweltverschmutzung - Müllt rennen reicht ja wohl!", am Sonntag (25.05.14) um 07:35 Uhr im ERSTEN. Motzgurke Volker Michalowski. – © SWR/Sabine Stumpp

      „Müll trennen reicht ja wohl!“ Motzgurke findet: Er trennt seinen Müll nach Vorschrift und leistet deshalb seinen Beitrag zum Umweltschutz. Das sieht die Filmclique von motzgurke.tv natürlich anders. Um pünktlich die neue Ausgabe von motzgurke.tv präsentieren zu können, macht sich das Filmteam sofort an die Arbeit. Müll ist ein großes Problem, besonders Plastikmüll macht unserer Umwelt zu schaffen. Deshalb wagt Anna ein Experiment: Ein Leben ohne Plastik – geht das überhaupt? Außerdem geht sie der Frage nach, ob Mülltrennen wirklich was bringt. Die Tigerentenreporter gehen auf Achse und checken auf einem Tauschbasar: Wie verhalte ich mich nachhaltig? Schließlich muss man nicht immer alles wegwerfen, was man nicht mehr braucht. Was kann jedes Kind für die Umwelt tun? Die Tigerentenreporter begleiten eine Umweltgruppe beim Müll sammeln an der Ostsee. Unglaublich, was sie da alles finden. Ob es der Filmcrew gelingt, Motzgurke zu beweisen, dass Umweltschutz mehr bedeutet als nur Müll zu trennen, seht ihr nur bei motzgurke.tv.motzgurke.tv im Internet: www.motzgurke.tv (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.12.2013 KiKA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn motzgurke.tv im Fernsehen läuft.