6 Folgen, Folge 1–6

    • Folge 1 (30 Min.)

      Auch Kinder geraten in Situationen, mit denen sie nicht fertigzuwerden glauben. Die „Moritzgeschichten“ erzählen davon, daß man sich aber nicht unterkriegen lassen darf. In der ersten von sechs Folgen, muß Moritz, der ein ganz normaler Junge ist, langweilige Hausarbeit machen. Doch er löst das Problem auf seine Weise. Er denkt sich ein Phantasiegeschichte mit der Hexe aus, die auf einem Staubsauger reitet und so aussieht wie seine Schwester, und alles geht leichter. (Text: Hörzu 39/1982, S. 69)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.10.1982 ZDF
    • Folge 2 (30 Min.)

      Moritz soll endlich schwimmen lernen. Doch er ist gar nicht begeistert, im Gegenteil: Er hat Angst. Kein Wunder, daß Moritz in dem kalten Naß eine ziemlich jämmerliche Figur macht. Nach den ersten erfolglosen Versuchen gibt er auf. Und während er niedergeschlagen am Ufer sitzt und seine Schwimmflügel betrachtet, geht ihm durch den Kopf, daß man mit Flügeln doch fliegen kann. So denkt er sich eine Geschichte aus, die ihm wieder Mut macht. (Text: Hörzu 40/1982, S. 77)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.10.1982 ZDF
    • Folge 3 (30 Min.)

      „Ach, du kleiner“. Bei dieser Bemerkung sieht Moritz einfach rot. Zu allem Ärger passiert es ihm dann auch noch, daß er seinen Kopf an einem Briefkasten stößt. „Das wird ’ne schöne Beule“, denkt er. Und schon phantasiert er, daß seine Beule zu einem stattlichen Geweih anwächst- Jetzt ist Moritz endlich ein „Großer“ – und das genießt er! (Text: Hörzu 41/1982, S. 73)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.10.1982 ZDF
    • Folge 4 (30 Min.)

      Moritz hat sich mit seiner Freundin Johanna verabredet. Sie wollen Goldfische kaufen. Doch daraus wird wohl nichts: Seine Mutter bittet ihn nämlich, zuvor noch sein Zimmer aufzuräumen. Moritz kocht vor Wut, aber das ändert nichts. Also ran an die Arbeit! „Einen Diener müßte ich haben oder besser viele“, wünscht sich Moritz. Und während er die langweilige Aufräumarbeit macht, denkt Moritz sich eine phantastische Geschichte aus – bis sie ihm über den Kopf wächst. (Text: Hörzu 42/1982, S. 79)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 24.10.1982 ZDF
    • Folge 5 (30 Min.)

      Die Mutter von Moritz ist verreist, und der Vater gibt sich alle Mühe, dem Jungen das Einschlafen zu erleichtern. Der Erfolg bleibt jedoch aus. Auch der Vater wirft sich unruhig im Bett hin und her. Schließlich einigen sie sich auf ein Rezept: Sie wollen sich solange Geschichten erzählen, bis sie einschlafen. Doch – wer erfindet die bessere? (Text: Hörzu 43/1982, S. 85)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 31.10.1982 ZDF
    • Folge 6 (30 Min.)

      Wer ist sie? Wie ist sie? Kann man mit ihr etwas gemeinsam unternehmen? Moritz muß immer wieder an ein Mädchen denken, das er vor einigen Tagen gesehen hat. Es muß wohl erst seit kurzer Zeit in dieser Gegend wohnen. Alle seine Bemühungen, Näheres über die „Angebetete“ zu erfahren, sind bisher fehlgeschlagen. Schließlich denkt Moritz sich eine Geschichte aus: Als Arzt heilt er seine Julia von der „Grüne-Punkte-Krankheit“. (Text: Hörzu 44/1982, S. 85)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.11.1982 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Moritzgeschichten im Fernsehen läuft.