Grisu, der kleine Drache

    28 Episoden, Folge 1–14weiter

    • Folge 1 (25 Min.)

      In einem einsamen, wilden Tal Schottlands leben zwei Drachen: Fumé, der Vater, und Tizzone Grisu, sein Sohn. Sie sind die einzigen Nachfahren eines ruhmreichen Geschlechtes, zu dem sogar der Hofdrache König Arthurs zählte. Fumé steht im Dienst der örtlichen Touristikorganisation. Seine Künste als feuerspeiender Drache gelten bei Urlaubern als große Attraktion. Doch Grisu hat keine Lust, für die Touristen Feuer zu speien. Er will viel lieber Feuerwehrmann werden. Doch er hat wirklich Pech: Als Feuerwehrmann findet er keine Stellung, und in anderen Berufen erlebt er meist nur Reinfälle. Da bietet Sir Cedric dem jungen Drachen die Chance, Astronaut zu werden. Grisu besucht zunächst das gräfliche Raumfahrtzentrum.

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.07.1977 ZDF
    • Folge 2 (25 Min.)

      Der kleine Drache ist traurig, weil bei der Feuerwehr immer noch keine Stellung frei ist. So besucht er die gräfliche Eisenbahnschule, wird Heizer und schließlich – Lokführer eines Schnellzuges. Da stürzt eines Tages, als ein Minister in seinem Zug sitzt, ein mächtiger Felsbrocken auf die Schienen!

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.07.1977 ZDF
    • Folge 3 (25 Min.)

      Eigentlich sollte Grisu bei Sir Cedric die Stelle eines Wachhundes übernehmen. Da er sich aber nicht bewährt hat, wird er nur einfacher Haushund. Als der kleine Drache für seinen Herrn die Zeitung holen soll, steckt er vor Aufregung gleich den ganzen Kiosk in Brand. Trotzdem wird er von Sir Cedric zum Stammvater einer Zucht gemacht.

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.07.1977 ZDF
    • Folge 4 (25 Min.)

      Drachenvater Fumé, der schon neunhundert Jahre alt ist, erzählt dem kleinen Grisu aus seiner Jugendzeit: Wie die Königin mit seinem Vater Zampirone im Streit lag; wie die tapfersten Recken im Kampf gegen Zampirone unterlagen; wie sich die Königin entschloß, ein letztes Mittel gegen Zampirone einzusetzen: die Antidrachenmaschine „fliegende Ölsardine“ …

      Deutsche Erstausstrahlung: So 24.07.1977 ZDF
    • Folge 5 (25 Min.)

      Grisu hat weiterhin Schwierigkeiten damit, Feuerwehrmann zu werden. . Darum beschließt er, sich als Geheimagent zu bewähren! Mitten in der Nacht plündert der hungrige Grisu den Kühlschrank von Sir Cedric.

      Deutsche Erstausstrahlung: So 31.07.1977 ZDF
    • Folge 6 (25 Min.)

      Grisu, der kleine Drache, ist Atomphysiker geworden und hat gleich eine tolle Entdeckung gemacht: Mit „Whiskium“ kann man aufgeregte Lebewesen zur Ruhe bringen. Sogar Kriege wären damit zu verhindern! Aber ein Präsident und sein Vizedirektor haben schon andere Pläne. Mit Tricks schaffen sie es bald, Grisu zu übertölpeln. (Text: Hörzu 22/1983, S. 69)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.08.1977 ZDF
    • Folge 7 (25 Min.)

      Der kleine lustige Grisu will es diesmal mit der Landwirtschaft versuchen. Dank der heimlichen Hilfe seines Vaters kann er ein geröllhaltiges Tal urbar machen und eine Quelle finden. Durch fleißiges Kreuzen gelingt es Grisu nun, erstaunliche Pflanzen zu züchten. Minister und Fachwelt sind begeistert. Aber wie so oft beim Mini-Drachen: Seine Arbeit ist am Ende vergeblich! (Text: Hörzu 33/1977, S. 35)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.08.1977 ZDF
    • Folge 8 (25 Min.)

      Heute soll er einen Eisberg vom Nordmeer nach Afrika transportieren, weil es dort lange nicht mehr geregnet hat. Mit Vater Fumé schafft Grisu das Unternehmen! Aber in der Hitze fängt der Eisberg an zu tauen, und Grisu erlebt viele Überraschungen. (Text: Hörzu 35/1980, S. 59)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 04.09.1980 ZDF
    • Folge 9 (25 Min.)

      Eigentlich will Grisu unbedingt Feuerwehrmann werden. Aber Sir Cedric kann ihm keine Stelle anbieten. Dafür gibt’s jede Menge gefährliche Aufträge: Grisu zähmt einen wilden Gaul, der den vielsagenden Namen „Katastrophe“ hat. Mit Papa Fumé bewahrt er eine Brücke vorm Einstürzen.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.09.1980 ZDF
    • Folge 10 (25 Min.)

      Was keiner kann, der kleine Drache Grisu schafft’s bestimmt. Er löst doch tatsächlich auch das Rätsel um das geheimnisvolle Bermuda-Dreieck, in dem immer Schiffe verschwinden. Und Grisu besiegt den bösen dreiköpfigen Drachen Flamagor, der auf einem fernen Planeten haust. Alle sind froh, nur unser Held nicht. Denn er ist noch immer kein Feuerwehrmann geworden.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.09.1980 ZDF
    • Folge 11 (25 Min.)

      Grisu ist sauer. Bei der Feuerwehr ist immer noch keine Stelle für ihn frei. Da beschließt der kleine Drache, in die Welt zu wandern, um sein Glück woanders zu suchen. Er kommt nach Hollywood und wird ein berühmter Regisseur. Aber all das gefällt ihm nicht. Schließlich landet Grisu als Matrose auf einem Walfänger. Dort rettet er sogar ein Schiff aus Seenot.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.09.1980 ZDF
    • Folge 12 (25 Min.)

      Verwandte vom Planeten Drakon sind bei Fumé und Grisu zu Besuch. Sie bitten die beiden, mit ihnen im Raumschiff nach Drakon zu fliegen. Dort setzt ihnen nämlich der dreiköpfige Drachen Flamagor zu, und da sie keinen Feuerstrahl besitzen, sind sie ihm schutzlos ausgeliefert. Fumé mag nicht mitfliegen, aber Grisu lockt ihn mit einem Trick ins Raumschiff. Nach diesem Abenteuer geraten Grisu und Fumé in eine Auseinandersetzung mit dem Grafen Leonardus, der seinen Landeskindern verbietet, die Felder zu bestellen.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.10.1980 ZDF
    • Folge 13 (25 Min.)

      Drei Wissenschaftler haben Fumé und Grisu ausersehen, im Reich des Emir El Tapin nach den Spuren der Naftener, der Ureinwohner des Wüstenreiches, zu suchen. Bei den Ausgrabungen entdecken die Drachen eine Ölquelle. El Tapin ist nun reich, und gleich kommen Leute, die ihm was verkaufen wollen – einer ist ein Gangster, mit dem der kleine Drache furchtbar kämpfen muß. Kaum ist dieses Abenteuer überstanden, lauert daheim in Schottland neue Gefahr: Ein Lastwagen mit Sir Cedric und Grisu bricht während eines Schneesturms in eine Eishöhle ein. Nun rettet der feurige Fumé die zwei.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 09.10.1980 ZDF
    • Folge 14 (25 Min.)

      Das Drachental ist überschwemmt. In der Nähe soll ein Kraftwerk gebaut werden, und darum wurde ein Fluß umgelenkt. Sie Cedric überbringt Fumé einen Brief aus Paris. Eine Werbeagentur will Fumé für einen Spot engagieren! Bei der Aufnahme des Werbespots kommt es zu einem Streit. Fumé soll als Reklamefigur für eine Schnapswerbung mißbraucht werden. Ein Feuerstrahl entfährt ihm und Kameras und Dekoration verbrennen. Trotz des Fehlschlags aber bleiben Vater und Sohn als Touristen in Paris. Bei einem Spaziergang werden sie Zeugen eines Wohnhausbrandes. Drei Menschen sind eingeschlossen. Der Feuerwehr ist machtlos. Grisu und Fumé gelingt es, das Ehepaar und ihr Kind zu retten. Und noch ein weiteres Abenteuer erwartet die beiden Helden in Paris. Sie geraten an eine gefährliche Einbrecherbande, die es auf den Goldschatz im Tresor der Nationalbank abgesehen hat. Die Bande wird von Fumé und Grisu unschädlich gemacht und der Polizei übergeben. Danach kehren Vater und Sohn ins Drachental zurück.

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 16.10.1980 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Grisu, der kleine Drache im Fernsehen läuft.