John F. Kennedy – Tatort Dallas

    USA 1991 (JFK)
    Spielfilm (175 Min.)
    Angeblich soll Kennedys Mörder Lee Harvey Oswald aus dem 6. Stock des 'Schoolbook Depository' Gebäudes mit einem alten Repetiergewehr die Schüsse abgegeben haben, doch Garrison (Kevin Costner, l.) stellt fest, dass das nicht stimmen kann. – Bild: Puls 8
    Angeblich soll Kennedys Mörder Lee Harvey Oswald aus dem 6. Stock des 'Schoolbook Depository' Gebäudes mit einem alten Repetiergewehr die Schüsse abgegeben haben, doch Garrison (Kevin Costner, l.) stellt fest, dass das nicht stimmen kann. – Bild: Puls 8
    Die Ermordung John F. Kennedys erschüttert 1963 die Welt. Lee Harvey Oswald wird als alleiniger Todesschütze verhaftet, so lautet zumindest die offizielle Version. Bezirksstaatsanwalt Jim Garrison glaubt jedoch nicht an die Geschichte vom geistesgestörten Einzeltäter. Immer wieder stößt er im Bericht des Untersuchungsausschusses auf Ungereimtheiten. Für ihn deutet alles darauf hin, dass Kennedy einer politischen Intrige zum Opfer fiel. Gegen alle Widerstände nimmt er die Ermittlungen auf. Am 22. November 1963 wird der amerikanische Präsident John F. Kennedy während eines Besuchs in Dallas erschossen. Die Tat erschüttert nicht nur Amerika, sondern die ganze Welt – der charismatische und volksnahe Politiker gehörte zu den beliebtesten US-Präsidenten aller Zeiten. Als mutmaßlichen Todesschützen verhaftet man Lee Harvey Oswald (Gary Oldman). Aber noch bevor dieser vor Gericht aussagen kann, wird er von Jack Ruby (Brian Doyle-Murray) erschossen. Wollte man ihn vor seiner Vernehmung aus dem Weg räumen? Bezirksstaatsanwalt Jim Garrison (Kevin Costner) stößt zwar auf Hinweise für eine politische Verschwörung hinter dem Kennedy-Mord, aber die Untersuchungen verlaufen im Sand. Drei Jahre später kommt eine staatliche Untersuchungskommission zu dem Schluss, dass der geistig umnachtete Oswald als Einzeltäter handelte. Doch Garrison stößt in dem Bericht auf eine Vielzahl von Ungereimtheiten und Widersprüchen. Er beginnt, erneut zu ermitteln, und verdächtigt bald den konservativen Geschäftsmann Clay Shaw (Tommy Lee Jones) aus New Orleans, an einer Verschwörung zur Ermordung Kennedys beteiligt gewesen zu sein. In der folgenden Zeit melden sich weitere Zeugen bei Garrison, deren Aussagen der offiziellen Einzeltäter-Version gravierend widersprechen. Die dramatischsten Hinweise bekommt der Ermittler jedoch von einem mysteriösen Insider aus Washington, der sich nur „X“ (Donald Sutherland) nennt: Die liberale, auf Frieden ausgerichtete Politik des Präsidenten sei vielen mächtigen Männern ein Dorn im Auge gewesen. „X“ erläutert Garrison, dass neben der CIA auch die Mafia, die Militärindustrie und hochrangige Politiker in das Mordkomplott verstrickt seien. Diese Erkenntnisse bestärken den idealistischen Staatsanwalt, trotz aller Widerstände und Rückschläge weiterzumachen. Im Jahr 1969 beginnt der aufsehenerregende Prozess gegen Clay Shaw. In einem furiosen Auftritt präsentiert Garrison seine minutiöse Theorie über die wahren Umstände des Kennedy-Attentats. Bis heute ranken sich um die Ermordung von John F. Kennedy zahllose Legenden und Verschwörungstheorien. Eine der plausibelsten Versionen stammt von dem damaligen Bezirksstaatsanwalt Jim Garrison. Der dreifache Oscar-Preisträger Oliver Stone verarbeitete Garrisons Theorie zu einem faszinierenden und provokativen Politthriller, der die Geschehnisse in völlig neuem Licht erscheinen lässt. Sein zeitloser Film traf einen Nerv: Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 200 Millionen Dollar war „John F. Kennedy – Tatort Dallas“ ein enormer Kassenerfolg. Darüber hinaus erhielt er den Golden Globe als Bester Film sowie Oscars für die Kameraarbeit und den Schnitt. Sechs weitere Oscar-Nominierungen gab es unter anderem in den Kategorien Beste Regie, Bestes Drehbuch und Bester Film. Kevin Costner, dem der MDR zu seinem 60. Geburtstag am 18. Januar gratuliert, übernahm die Hauptrolle des Bezirksstaatsanwaltes Jim Garrison und zeigt eine seiner eindrucksvollsten Leistungen. (176 Min. – zum 60. Geburtstag von Kevin Costner am18.01.). (Text: mdr)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams

    Amazon Prime Video deAbo 69,– €/Jahr
    Amazon Video deKaufen 6,98 €
    Amazon Video deLeihen 3,99 €
    iTunes de en (ov) UT deKaufen 9,99 €
    iTunes de en (ov) UT deLeihen 4,99 €
    MagentaTV de en (ov)Kaufen 9,99 €
    MagentaTV de en (ov)Leihen 3,99 €

    Sendetermine

      Fr 23.11.2018
    00:05–03:20
    00:05–ATV2
      Do 22.11.2018
    20:15–00:05
    20:15–ATV2
      Do 25.01.2018
    01:55–04:50
    01:55–ServusTV
      Mi 24.01.2018
    22:15–01:10
    22:15–ServusTV
      Mi 22.11.2017
    23:10–02:30
    23:10–Puls 8
      Mo 29.05.2017
    21:55–01:00
    21:55–kabel eins Doku
      Sa 27.05.2017
    20:15–23:40
    20:15–ServusTV
      Fr 30.12.2016
    14:55–18:05
    14:55–Sky Cinema Hits
      Di 20.12.2016
    10:00–13:05
    10:00–Sky Cinema Hits
      Mo 19.12.2016
    21:50–01:00
    21:50–Sky Cinema Hits
      So 04.12.2016
    04:00–07:10
    04:00–Sky Cinema Hits
      Sa 03.12.2016
    13:25–16:35
    13:25–Sky Cinema Hits
      Mi 23.11.2016
    01:00–03:55
    01:00–Das Erste
      Do 15.09.2016
    17:05–20:15
    17:05–Sky Hits
      So 24.07.2016
    23:55–03:10
    23:55–SRF 1
      Do 23.06.2016
    03:35–06:30
    03:35–EinsPlus
      Mi 22.06.2016
    22:15–01:10
    22:15–EinsPlus
      Do 12.05.2016
    23:15–02:10
    23:15–SWR Fernsehen
      Fr 26.02.2016
    12:55–16:05
    12:55–Sky Hits
      Mi 24.02.2016
    01:05–04:30
    01:05–Sky Hits
      Mi 16.12.2015
    22:45–01:40
    22:45–hr-Fernsehen
      So 22.11.2015
    00:55–03:53
    00:55–Das Erste
      So 22.02.2015
    06:30–09:35
    06:30–Sky Hits
      Mo 19.01.2015
    23:40–02:35
    23:40–MDR
      So 18.01.2015
    20:15–23:20
    20:15–Sky Hits
      Mo 11.08.2014
    22:45–01:40
    22:45–WDR
      Mo 26.05.2014
    23:15–02:10
    23:15–NDR
      Sa 18.01.2014
    22:15–01:10
    22:15–rbb
      Mo 30.12.2013
    02:15–05:15
    02:15–einsfestival
      Fr 27.12.2013
    20:15–23:15
    20:15–einsfestival
      So 24.11.2013
    23:15–02:15
    23:15–Bayerisches Fernsehen
      Sa 23.11.2013
    00:45–03:43
    00:45–Das Erste
      Fr 22.11.2013
    22:50–02:05
    22:50–SRF zwei
      Fr 02.08.2013
    02:50–05:10
    02:50–ORF III
      Do 01.08.2013
    20:15–23:25
    20:15–ORF III
      Mo 29.10.2012
    22:50–02:02
    22:50–kabel eins
      Sa 17.09.2011
    22:30–01:25
    22:30–sixx
      So 15.05.2011
    14:55–18:05
    14:55–Spiegel Geschichte
      Sa 14.05.2011
    20:15–23:15
    20:15–Spiegel Geschichte
      Do 21.04.2011
    15:45–18:50
    15:45–Spiegel Geschichte
      Mi 20.04.2011
    22:05–01:10
    22:05–Spiegel Geschichte
      So 13.03.2011
    15:20–18:30
    15:20–Spiegel Geschichte
      Sa 12.03.2011
    20:10–23:15
    20:10–Spiegel Geschichte
      Mi 09.02.2011
    21:55–01:05
    21:55–Spiegel Geschichte
      So 09.01.2011
    13:30–16:30
    13:30–Spiegel Geschichte
      Sa 08.01.2011
    20:15–23:20
    20:15–Spiegel Geschichte
      Sa 04.12.2010
    02:20–05:25
    02:20–Sky Hits
      Fr 03.12.2010
    11:10–14:15
    11:10–Sky Hits
      So 21.11.2010
    12:45–16:15
    12:45–Puls 4
      Fr 14.05.2010
    02:55–06:00
    02:55–Puls 4
      Do 13.05.2010
    13:05–16:20
    13:05–Puls 4
      So 07.03.2010
    23:00–02:05
    23:00–Sky Hits
      So 25.10.2009
    20:15–23:20
    20:15–Sky Emotion
      Mo 06.07.2009
    00:05–03:15
    00:05–Puls 4
      So 05.07.2009
    20:15–23:35
    20:15–Puls 4
      Mo 08.12.2008
    14:40–18:00
    14:40–Puls 4
      So 07.12.2008
    20:15–23:40
    20:15–Puls 4
      Do 06.11.2008
    10:55–14:00
    10:55–Premiere Filmfest
      Mi 05.11.2008
    20:15–23:20
    20:15–Premiere Filmfest
      Mo 02.06.2008
    00:10–03:20
    00:10–Puls 4
      Sa 31.05.2008
    20:15–23:40
    20:15–Puls 4
      Sa 24.05.2008
    20:15–23:20
    20:15–Premiere Filmfest
      Do 08.05.2008
    23:55–03:00
    23:55–Premiere Filmfest
      Mi 30.04.2008
    22:15–01:20
    22:15–Premiere Filmfest
      Do 17.04.2008
    06:40–09:45
    06:40–Premiere Filmfest
      Di 08.04.2008
    11:45–14:50
    11:45–Premiere Filmfest
      So 30.03.2008
    20:15–23:15
    20:15–Premiere Filmfest
      Fr 21.03.2008
    00:10–03:15
    00:10–Premiere Filmfest
      Do 13.03.2008
    14:55–18:00
    14:55–Premiere Filmfest
      Mi 05.03.2008
    09:35–12:40
    09:35–Premiere Filmfest
      Di 04.03.2008
    20:15–23:20
    20:15–Premiere Filmfest
      So 19.11.2006
    20:15–23:50
    20:15–kabel eins
      Do 29.06.2006
    10:00–13:05
    10:00–Premiere 7
      Fr 23.06.2006
    20:15–23:20
    20:15–Premiere 7
      Do 15.06.2006
    04:05–07:10
    04:05–Premiere 7
      Mi 24.05.2006
    14:40–17:45
    14:40–Premiere 7
      Sa 20.05.2006
    22:25–01:30
    22:25–Premiere 7
      Mo 15.05.2006
    11:40–14:45
    11:40–Premiere 7
      Mi 10.05.2006
    05:45–08:50
    05:45–Premiere 7
      Fr 05.05.2006
    20:15–23:20
    20:15–Premiere 7
      Di 25.04.2006
    11:40–14:45
    11:40–Premiere 7
      Do 20.04.2006
    16:50–19:55
    16:50–Premiere 7
      So 16.04.2006
    20:15–23:20
    20:15–Premiere 7
      Sa 26.11.2005
    15:45–18:50
    15:45–Premiere Start
      Sa 11.06.2005
    13:20–16:30
    13:20–Premiere Austria
      Sa 11.06.2005
    13:20–16:30
    13:20–Premiere Start
      So 26.12.2004
    16:45–20:15
    16:45–Premiere 6
      Mi 08.12.2004
    11:30–14:45
    11:30–Premiere 6
      Mi 14.07.2004
    20:15–23:50
    20:15–Kabel 1
      So 27.07.2003
    20:15–23:55
    20:15–Kabel 1
      So 01.09.2002
    20:15–23:56
    20:15–Kabel 1
      Sa 22.09.2001
    20:15–23:55
    20:15–Kabel 1
      Di 06.10.1998
    20:15–23:55
    20:15–Kabel 1
      Mo 02.02.1998
    22:20–01:20
    22:20–SF 1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn John F. Kennedy – Tatort Dallas im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare