zurückSerie in 12 Teilen (DDR-Ausstrahlung), Folge 1–12

    • Episodenführer aus F.F. Dabei 18-30/1983, zusammengestellt von Axel Höber
    • Der 11. Juli ist der Nationalfeiertag Flanderns. Er wird in Erinnerung an das Jahr 1302 begangen, als die Flamen in einer gewaltigen Schlacht die Truppen von König Phillip des Schönen von Frankreich zerschlugen. Zum ertsen mal in der Geschichte Flanderns hatte ein Heer aus freien Bürgern, Handwerkern und Bauern ein übermächtiges Ritterheer besiegt. Einer der Aufständischen war der junge Dirk van Haveskerke (Luc Springual), der viele Abenteuer bestand.

      1. Reviews/Kommentare
    • Früher waren sie Verbündete und jetzt sind sie Feinde: der Ratsherr von Brügge Vanschip (Nolle Verslip) und Graf von Dampierre, Vasall das französischen Königs. Aufgebracht über die Bürde hoher Steuern, hat Dampierre dem König die Lehnspflicht Flanderns versagt. Als daraufhin französische Truppen große Teile Flanderns besetzen, stellt sich der Garf auf die Seite der Aufständischen. Der Ratsherr, vom Machtwillen besessen, hält zum König und konfisziert die Burg der Haveskerkes.

      1. Reviews/Kommentare
    • Dirk verschafft sich gefälschte Papiere, um in das von französischen Truppen besetzte Brügge zu gelangen. Auf seinen Weg in die Stadt erfährt er, daß auch die Stadt Maldegern, wo sein Vater versteckt lebt, von Phillips Soldaten angegriffen ist. Dirk will ihm zu Hilfe eilen, wird aber erkannt und verhaftet.

      1. Reviews/Kommentare
    • Auf Befehl des Ratshherren von Brügge, Vanschip, wird Dirk auf der Burg seiner Eltern gefangen gehalten. Vanschip glaubt, sich dadurch Dirks Mutter, die auch in seiner Gewalt ist, gefügig machen zu können. Da sie der Werbung widersteht, wird sie an einem geheimen Ort verschleppt. Dirk hat gerade noch Zeit, sich von ihr zu verabschieden. Er schwört, sich für das an seiner Mutter begangene Unrecht zu rächen.

      1. Reviews/Kommentare
    • Dirk sieht nach den langen Wochen der Trennung endlich seinen Vater wieder. Sie treffen sich an einem geheimen Ort. Dort erfährt der junge Ritter, daß seine Vater mit den anderen Edelleuten im Auftrag des Grafen von Dampierre nach Paris reisen wird. Er soll mit König Phillip über einen Waffenstillstand verhandeln. Doch die Aufständischen aus Flandern sind vorsichtig. Leicht könnten sie in eine falle der Franzosen geraten.

      1. Reviews/Kommentare
    • Dirk erhält in seinem Versteck, einem Kloster, die Nachricht von seinem Vater, der mit dem Grafen van Dampierre und den anderen Rittern vom französischen König gefangen genommen worden ist. Die Einladung zu Gesprächen über einen Waffenstillstand war also nur ein Vorwand, um die Führung der belgischen Befreiungsbewegung zu zerschlagen.

      1. Reviews/Kommentare
    • Unterstützt von aufgebrachten Einwohnern, verweigert der Handwerker Pieter de Conink die Zahlung neuer Steuern an die königstreuen Ratsherren der Stadt Brügge. Dirk und seiner enszen Freunde gelingt es sogar, den Verräter Vanschip endlich gefangenzunehmen und hinter Schloß und Riegel zu bringen. Die Stadt Brügge ist damit von einem der größten Peiniger befreit.

      1. Reviews/Kommentare
    • Der Anführer der Aufständischen von Brügge, ist von seinen Freunde aus französischer Gefangenschaft befreit worden. Er muß erkennen, daß das Volk noch nicht stark genug ist, um den Soldaten König Phillips geschlossen entgegenzutreten. So beschließt er mit den Franzosen zu verhandeln. Doch der französische Kommandant der Stadt ist nicht gewillt, Konzessionen zu machen.

      1. Reviews/Kommentare
    • Die Situation in Flandern ist gespannt. Viele Flamen sind bereit, sich gegen den König zu erheben. Ein Anführer aller aufständischen Kräfte muß gefunden werden. Dirk van Haveskerke soll den geeigneten mann herbeischaffen. Doch er sitzt im entfernten Bologna. Dem jungen Ritter ist die lange Reise willkommen, bietet sie ihm doch endlich die Gelegenheit, seine Mutter zu suchen, die verschwunden ist.

      1. Reviews/Kommentare
    • Dirk setzt seine Reise nach Bologna fort. Dort trifft er auf Willem van Gulik, den künftigen Anführer der flämischen Freiheitsbewegung. Zusammen kehren sie beide nach Flandern zurück. Dirk ist jetzt fest entschlossen, seine Mutter aus der Gefangenschaft zu befreien.

      1. Reviews/Kommentare
    • Nachdem Dirk seine Mutter wieder in die Arme schließen konnte, will er auch seinen Vater befreien, der als Sklave auf einer französischen Galeere vegitiert. Doch Dirk kommt zu spät.

      1. Reviews/Kommentare
    • Zum ersten Mal in der Geschichte besiegte 1302 ein Heer aus freien Bürgern, Handwerkern und Bauern das übermächtige Ritterheer das französischen Königs Phillip der Schöne. Die Flamen nehmen damit Rache für die Ausbeutung und Unterdrückung ihrer Provinz. Dirk van Haveskerke steht in der Schlacht „Der goldenen Sporen“ in verderster Reihe.

      1. Reviews/Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dirk van Haveskerke im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …