• Die Karl Dall-Show

      26 Folgen
      Deutsche Erstausstrahlung: 02.07.1999 RTL

      Prominente, die sich zu Karl Dall ins Studio trauen, müssen sich auf einige Frechheiten gefasst machen. Der gebürtige Ostfriese zeigt wenig Taktgefühl und schreckt vor keiner Beleidigung zurück. Immerhin machte er den brachialen Nonsens im deutschen Fernsehen salonfähig. (Text: auf einen Blick 25/ 1999)

      Die Karl Dall-Show – Community

      Markus_Platz (geb. 1992) am 08.11.2018 11:44: Karl Dall beschimpft und verunglimpft Promis. So kennt ihn jeder. Für den Zuschauer eigentlich unterhaltsam. Aber manche Promis haben den Sinn dieser Sendung nicht verstanden und wollten lieber ihre neue Platte promoten. Meine Highlights dieser Sendung waren die Gespräche mit Stefan Raab und mit Helge Schneider.
      wrener krapoth (geb. 1951) am 17.11.2011: ich fand en karl damals besonders witzig, schlagfertig und den "prommis" ebenbürtig. schade, daß man es beendet aht.
      Faulskemper (geb. 1966) am 14.01.2004: Karl Dall hatte in seinen Sendungen mit manchen Psychologen etwas gemeinsam. Seine verbalen Angriffe auf die Gäste - manchmal hart, manchmal psychologisch geschickt - hatten
      stets das Ziel zu verletzen. Diese Methoden/Techniken sollten ihn gleichzeitig als den "guten, coolen, künstlerisch tollen" Karl Dall
      zeigen. Das gelang ihm-denn das Publikum hinterfragte meist nicht, sondern genoss die Unterhaltung. Karl Dalls Show war
      somit eine Show der Blosstellung seiner Gäste mit Techniken der
      systematischen Verletzung. Je nach seiner persönlichen Sympathie oder Art der Promotion verschonte er auch manche
      Gäste. Meist quälte er zum Schluss noch die Zuschauer mit
      einen seiner dümmlichsten Songs. Zugunsten von Karl Dall spricht, daß die Gäste ihn wohl für die Promotion brauchten
      - wenn sie ihn nicht gebraucht hätten, hätte Karl Dall keine
      Arbeit mehr gehabt - und damit auch weniger Kohle in seiner
      Tasche.
      Ede (geb. 1950) am 02.12.2003: Einmal Karl Dall - nie wieder Karl Dall. Selbst meinem grössten Feinde würde ich es nicht antun, ihm eine einzige Karl-Dall CD
      der 80er Jahre zu schenken oder eine DVD mit Karl Dall zu schenken wie solche flachsinnigen Filme wie "Sunshine Reggeae auf Ibiza". Karl geh in Rente, geniess sie - andere können es einfach besser als Du.

      Cast & Crew

      Dies und das

      Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

      Wöchentliche Comedy-Talkshow mit Karl Dall und prominenten Gästen, die zunächst freitags um 23.15 Uhr gezeigt wurde.

      Nach seiner eher harmlosen Bierrunde Karls Kneipe war Dall hier wieder indiskret und boshaft wie in Dall As. Die Show war einigermaßen erfolgreich und schaffte es immerhin in eine zweite Staffel, für die Dall sogar seinen früheren Dall As-Sendeplatz am Samstag um 22.00 Uhr zurückbekam, wo die Show von 45 auf 60 Minuten verlängert wurde. Nach dieser zweiten Staffel war dann aber auch hier Schluss.

      Unter dem gleichen Titel hatte Sat.1 zuvor vorübergehend seine Show Jux und Dallerei gezeigt, nachdem Dalls damaliger Ex-Sender RTL gegen diesen eigentlichen Titel geklagt hatte.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Karl Dall-Show im Fernsehen läuft.