Staffel 2, Folge 1–9

    • Staffel 2, Folge 1

      Das Dokutainment-Format erzählt von Erinnerung, Vergänglichkeit und Wiederentdeckung, vom Sommerurlaub damals und heute. In jeder Folge wird jeweils ein Protagonist noch einmal dorthin geschickt, wo er früher Urlaub gemacht hat und damit zurück in den schönsten Sommer seiner Kindheit. Er entdeckt die Orte, mit denen er unvergessliche Kindheitserinnerungen verbindet, wieder neu. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 23.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 2

      Der Bautzener Hans-Jürgen Freund berichtet in dieser Folge über seine drei erlebnisreichen Wochen im Pionierlager „Rosa Luxemburg“ in Seifhennersdorf an der Grenze zu Tschechien. Mit der Wende drohte die Schließung des Ferienlagers. Durch den engagierten Einsatz des heutigen Geschäftsführers Rüdiger Schaper wird es heute als „KIEZ Querxenland“ betrieben. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 24.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 3

      „Rock’n’Roll am FKK“ so lautet der Titel aus dem Jahre 1983 von Petra Zieger. Die Rocksängerin denkt in dieser Folge an den Prerower Campingplatz zurück. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 25.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 4

      Sylke Hammer, Andrea Leylend und Sven Strobel erinnern sich an das Ferienlager in Wendisch Rietz am Scharmützelsee. Sven Strobel besuchte hier das Trainingslager der Amateurhochseiltruppe. Statt einer professionellen Hochseilkarriere entschied er sich dazu, im Ferienlager am Scharmützelsee zu arbeiten. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 26.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 5

      In der Jugendherberge Prebelow am Rande der Mecklenburger Seenplatte verbrachten die Leipziger Gesine Jüttner, Andreas Saalfrank und Matthias Haustein ihre Sommerferien. Diese Sommererlebnisse waren für die drei Schulkameraden so nachdrücklich, dass sie heute wieder regelmäßig nach Prebelow fahren. Die Sendung begleitet die drei an ihren Kindheitsort von damals. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungSa 28.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 6

      Auch Kerstin Zeiler zehrt heute noch von ihren Kindheitserinnerungen vom Ferienlager in Heringsdorf an der Ostsee. Die 55-Jährige machte sich auf die Suche nach ehemaligen Teilnehmern und Betreuern des Lagers. Für „Der schönste Sommer meiner Kindheit“ am Montag, 30. Juli, treffen sie sich das erste Mal wieder in Heringsdorf und lassen ihre gemeinsame Vergangenheit Revue passieren. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 30.07.2018MDR
    • Staffel 2, Folge 9

      Zunächst im Klappfix und später komfortabler im Wohnwagen machte Jörg Bethge aus Aschersleben jeden Sommer Dauercamping mit seinen Eltern am Stausee Kelbra im Thüringer Kyffhäuserkreis. Der damals 13-Jährige war zunächst wenig begeistert, bis er das Segeln für sich entdeckte und dem örtlichen Segelclub beitrat. Jörg Bethge erinnert sich in dieser letzten Folge an den Sommer seiner Kindheit. (Text: mdr)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 02.08.2018MDR

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Der schönste Sommer meiner Kindheit im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…