zurückStaffel 3, Folge 1–12weiter

    • Staffel 3, Folge 1

      • Mish-Mish, der Schlaue (Mish-Mish el shater, 1939)

      Mish-Mishs Geliebte wird von zwei Bösewichten entführt. Doch der gewitzte Mish-Mish macht sich wagemutig und furchtlos auf, sie zu befreien.

      • Nationale Verteidigung (Al difaa al watani, 1939)

      Das Land ist in Gefahr und wie der kleine furchtlose Held Mish-Mish ist jeder aufgefordert, in den Krieg zu ziehen und seinen Beitrag zu leisten. „Al difaa al watani“ ist ein patriotischer Film, eine Aufforderung an die Mitbürger, für die Modernisierung der ägyptischen Armee einzutreten.

      • Symphonie am Rande des Nils (Symphonie au bord du Nil, 1947)

      Eine der zahlreichen originellen Werbefilme der Brüder Frenkel. Auftraggeber ist ein Seifenhersteller, der die Marke „Sunlight“ bewerben will.

      • Bravo Osman (Bravo Osman)

      Im Herzen Ägyptens lässt es sich besser putzen mit VIM, dem neuen Reinigungsmittel … 

      • Dickkopf (Tête dure, 1950)

      Werbefilm, vom „Royal Automobile Club“ Ägyptens in Auftrag gegeben, um Autofahrer zu größerer Rücksichtnahme im Straßenverkehr aufzufordern. „Unterlassen Sie es, unnötig zu hupen“, lautet die überzeugende Botschaft.

      Produktion: Frenkel Pictures (Vater Bezalel Frenkel und die Söhne David, Salomon und Harry Frenkel) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.09.1997 arte
      Diese Folge enthält ägyptische Trickfilme aus den Jahren 1940-1950.
    • Staffel 3, Folge 2

      • Häuptling Koko (Big Chief Koko, 1925, Fleischer, Out of the Inkwell)

      Koko, der Clown aus dem Tintenfass von Max Fleischer, und sein Hund suchen das Weite und geraten in die Hände eines Indianerstammes auf dem Kriegspfad.

      • Die letzte Post (The Last Mail, 1933, Van Beuren, Cubby Bear)

      Cubby ist Briefträger im Norden Amerikas. Banditen machen ihm dort das Leben schwer und das Austragen der Post wird zum Überlebenstraining. (Von John Foster)

      • Ein bisschen Seife und Wasser (A little Soap and Water, 1935, Fleischer, Betty Boop)

      Betty bereitet ein Bad für Pudgy, ihren kleinen Hund. Doch dummerweise mag dieser weder Wasser noch Seife.

      • Humpty Dumpty, der Habgierige (Greedy Humpty Dumpty, 1936, Fleischer, Color Classics)

      Im Märchenland möchte der König, dessen Reichtum und Geiz legendär sind, die Sonne erobern. Denn er glaubt, sie sei aus Gold … (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.09.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 3

      • Robinson Crusoe (Robinson Crusoe, 1925, Bray, Dinky Doodle)

      Aus der Reihe: „Dinky Doodle“ – Wie Robinson Crusoe finden sich Walter Lantz und seine zwei Zeichentrickfiguren auf einer Insel wieder, die von Kannibalen bewohnt ist. Gibt es ein Entkommen? (Von Walter Lantz)

      • Die Liebesmühe Lohn (Love’s Labor Won, Van Beuren, 1933 Aesop’s Fables)

      Der Frühling bricht herein, und Cubby macht seiner Schönsten den Hof. Der neugeborene Minnesänger wird von den Tieren des Waldes dabei tatkräftig unterstützt.

      • Tanz auf dem Mond (Dance on the Moon, 1935, Fleischer, Color Classics)

      Für Frischvermählte ist eine Reise zum Mond angesagt. Und die unterschiedlichsten Paare stürzen zum Steg, um die Abfahrt nicht zu verpassen.

      • Waifs Ankunft (Waif’s Welcome, 1936, Van Beuren, Rainbow Parade)

      Um ihren kleinen Jungen, der nur Dummheiten im Sinne hat, nicht alleine zu lassen, nehmen seine Eltern einen Waisenknaben auf. Ihr Familienleben wird sich schneller als erwartet ändern … (Von Tom Palmer) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.09.1997 arte
      Der erste Cartoon hat einen französischen Vorspann mit dem Titel 'Dans l’Ile de Robinson'. Der dritte Cartoon wurde nur schwarzweiß gezeigt, ist aber eigentlich ein Farbfilm.
    • Staffel 3, Folge 4

      • Alice die Walfängerin (Alice The Whaler, 1927, Disney, Alice)

      Alice ist Kapitän eines Walfängerbootes. Die Stimmung an Bord ist gerade auf ihrem Höhepunkt, als plötzlich ein Wal gesichtet wird … 

      • Cubbys Flug um die Welt (Cubby’s World Fight, 1933, Van Beuren, Cubby Bear)

      Cubby entschließt sich, die Welt mit dem Flugzeug zu umrunden. Doch war es nicht Lindbergh … ? (Von John Foster)

      • Wenn der Teller mit dem Löffel … (The Dish ran away with the Spoon, 1933, WB, Merrie Melodies)

      In der Küche tanzen und singen Teller und Bestecke beim Abwasch. Bis ein Eindringling den Löffel bedroht … (Von Rollin Hamilton)

      • Toonerville Trolley (Toonerville Trolley, 1936, Van Beuren)

      Ein Omnibus muss Fahrgäste am Bahnhof abholen. Keine Zeit ist zu verlieren, denn dieses Mal kommt der Zug pünktlich an. (Von Burt Gillett) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.09.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 5

      • Winsor Mac Cay

      Winsor Mc Cay nimmt die Herausforderung an, mehrere tausend Zeichnungen zu malen um den Zeichentrickfilm „Little Nemo“ zu produzieren. Doch ganz so einfach scheint das ganze Unterfangen nicht zu sein … Eine inszeniertes Zeitdokument von und mit Winsor McCay, dem Pionier des Zeichentrickfilms in Amerika, der 1911 mit Little Nemo den ersten Zeichentrickfilm schuf.

      • Schnulzensänger (Croon Crazy, 1933, van Beuren, Cubby Bear)

      Als Moderator und Radioentertainer lässt Cubby seine Schnulzensängerstimme über die ganze Welt schwingen … Nicht alle scheinen das zu schätzen. (Von John Foster)

      • Betty Boops Weg zum Ruhm (Betty Boop’s Rise to Fame, 1934, Fleischer, Betty Boop)

      Von einem Journalisten interviewt, beschreibt Betty Boop in Bildern die Etappen ihrer Karriere.

      • Trolley Ahoi! (Trolley Ahoy, 1936, Van Beuren)

      Herr Bray wettet um 10$, dass der Omnibus nicht pünktlich sein wird. Eine turbulente Reise steht bevor … (Von Burt Gillett) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.10.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 6

      • Alice geheimnisvolles Geheimnis (Alice’s Mysterious Mystery, 1926, Disney, Alice)

      Die Hunde des Dorfes sind auf geheimnisvolle Weise gekidnappt worden. Alice und ihr treuer Kater wollen das Rätsel lösen.

      • Cubbys Flug in die Stratosphäre (Cubby’s Stratosphere Flight, 1934, Van Beuren, Cubby Bear)

      Cubby, der Bär, muss auf seinem Flug in die Stratosphäre auf dem Nordpol notlanden. Der Empfang ist weniger eisig als erwartet. (Von John Foster)

      • Boskos Party (Bosko’s Party, 1932, WB, Looney Tunes)

      Zum Geburtstag seiner Liebsten organisiert Bosko eine große Überraschungsfeier mit viel Gesang. (Von Hugh Harman)

      • Huhn „Royal“ (Chicken a la King, 1937, Fleischer, Color Classics)

      Ein Hahn aus dem Orient lebt friedlich inmitten seines Harem, als plötzlich eine verführerische Ente auftaucht. Und die ganze Ruhe ist dahin … (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 12.10.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 7

      • Unter Gänsen (Mother Goose Land, 1924, Fleischer, Out of the Inkwell)

      Koko, der Clown macht eine kleine Reise ins Märchenland, wo ihn neue Abenteuer erwarten … 

      • Bellende Hunde (Barking Dogs,1933, Van Beuren, Cubby Bear)

      Da die Freundin Cubbys ihre Miete nicht bezahlt hat, soll sie aus dem Haus geworfen werden. Doch glücklicherweise ist der kleine Bär zugegen und spricht ein Machtwort … (Von John Foster)

      • Ein Star wird geboren (Making Stars, 1935, Fleischer, Betty Boop)

      Wie man zum Star wird, zeigt Betty in ihrer großen Show mit einer Kindertruppe.

      • Glatzkopf König Kahl (Bold King Cole, 1936, Van Beuren, Felix the Cat)

      Ein Unwetter treibt Felix in das Schloss eines Königs. Merkwürdige Wesen scheinen sich dort herumzutreiben, Phantome und sonstige Geister, gegen die er sich alsbald zur Wehr setzen muss. (Von Burt Gillet) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.10.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 8

      • Heißer Roter Sand (Red Hot Sands, 1927, Aesop’s Fables)

      Ägyptisches Abenteuer für den Bauer Alfalfa und seinen Kater, dessen Liebste vom Pharao gefangengehalten wird.

      • Bingo bei Malikoko (Bingo in Bahahula, 1930, Horace Shepherd/UK)

      Bingo verweilt in Afrika und kann gerade noch dem Kochtopf einiger Kannibalen entkommen. (Von Norman Cobb)

      • Boskos Zoo (Bosko at the Zoo, 1932, WB, Looney Tunes)

      Bosko führt seine Liebste in den Zoo. Einige der Tiere bereiten ihnen einen überraschenden Empfang. (Von Hugh Harman)

      • Kleine Lämmchen (Little Lambkins, 1940, Fleischer, Color Classics)

      Ein kleiner naturverbundener Junge kann nicht ertragen, dass seine Eltern in die Stadt ziehen wollen, doch was kann ein kleiner Junge schon tun? (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.10.1997 arte
      Der zweite Cartoon hat einen französischen Vorspann mit dem Titel 'Bingo chez Malikoko'
    • Staffel 3, Folge 9

      • Puzzle (A Puzzle, 1923, Fleischer, Out of the Inkwell)

      Max Fleischer möchte gerne in aller Ruhe sein Puzzle beenden, doch Koko, sein Clown aus dem Tintenfass, stört ihn unablässig.

      • Bubbles and Troubles (1933, Van Beuren, Cubby Bear)

      Piraten haben diesmal die Freundin von Cubby entführt. Während sie sie auf ihrem Schiff gefangen halten, ist Cubby dabei, ihre Befreiung zu organisieren. (Von John Foster)

      • A Song a Day (A Song a Day, Fleischer, 1936, Betty Boop)

      Betty leitet eine Klinik für kranke Tiere, deren Schmerzensschreie sie an den Rand ihrer Geduld bringt. Glücklicherweise jedoch hat Professor Grampy eine geniale Idee, um die Situation zu entschärfen … 

      • Griechisches Leben (It’s a Greek Life, 1936, Van Beuren, Rainbow Parade)

      Ein Zentaur, von Beruf Schuhmacher, träumt vom Fliegen. Eines Tages muss er die fliegenden Schuhe eines Halbgottes reparieren. Die Versuchung ist groß … (Von Burt Gillett) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.11.1997 arte
    • Staffel 3, Folge 10

      • Alices Zinnpony (Alice’s Tin Pony, 1925, Disney, Alice)

      Alice und ihre Katze sind Zugführer eines Zuges, der die Begehrlichkeiten einiger Banditen auf sich lenkt … 

      • Cubbys Picknick (Cubby’s Picnic, 1933, Van Beuren, Cubby Bear)

      Als Orchesterchef nutzt Cubby jede kleinste Gelegenheit, um seiner Liebsten mit Galanterien zu schmeicheln. (Von Steve Muffati)

      • Bosko, der Holzfäller (Bosko, the Lumberjack, 1932, WB, Looney Tunes)

      Eigentlich ist der Holzfäller Bosko ein friedlicher Mensch, außer wenn er seine Liebste retten muss … (Von Hugh Harman)

      • Der Zauberer von Oz (The Wizard of Oz, 1935, Eshbaugh)

      Eine Adaption des „Wizard of Oz“, gedreht in Zweifarben-Technicolor. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 09.11.1997 arte
      Der zweite Cartoon lief mit anderem Vorspann bereits in Folge 51.
    • Staffel 3, Folge 11

      • Im Dschungel (In the African Jungles, 1923, Bray, Colonel Heeza Liar)

      Colonel Heeza Liar erzählt seine Erinnerungen an die Jagd in Afrika. Er neigt dabei zu einiger Übertreibung … (Von Vermon Stallings)

      • Bingo im Zirkus (Bingo in Circus Days, 1930, Horace Shepherd/UK)

      Bingo bricht aus dem Gefängnis aus und findet Zuflucht in einem Zirkus. Ein neues Leben beginnt … (Von Norman Cobb)

      • Wie man sich Freunde macht (Making Friends, 1936, Fleischer, Betty Boop)

      Bettys Hündchen freundet sich mit anderen Tieren an. Unangenehm wird es, als es sie mit nach Hause bringt … 

      • Cupido trifft immer! (Cupid gets his Man, 1936, Van Beuren, Rainbow Parade)

      Wenn Cupidos Liebespfeile ausnahmsweise mal nicht treffen, ist Hilfe angesagt … (Von Tom Palmer) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 16.11.1997 arte
      Die ersten beiden Cartoons haben einen französischen Vorspann mit den Titeln "Dans le Jungle" und "Bingo au Cirque"
    • Staffel 3, Folge 12

      • Sure-Locked Homes (Sure-Locked Homes, 1928, Sullivan, Felix the Cat)

      Der ängstliche Kater Felix sucht Zuflucht in einer Behausung, die von seltsamen Schattenwesen bewohnt wird.

      • Die magische Mumie (The Magic Mummy, 1933, Van Beuren, Tom & Jerry)

      Die Polizisten Tom und Jerry verschlägt es auf den Friedhof, wo Skelette ein seltsames Fest veranstalten … (Von John Foster)

      • Ich geh’ zur Armee! (I’m in the Army Now, 1936, Fleischer, Popeye)

      Olivia zuliebe geht Popeye zur Armee. Brutus, sein ewiger Rivale, tut es ihm leider nach … 

      • Westward Whoa (Westward Whoa, 1930, Jefferson Films, Mutt & Jeff)

      Die Cowboys Mutt und Jeff sollen alle Stiere brandmarken. Doch letztere sind davon nicht gerade begeistert … (Von Bud Fischer) (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.11.1997 arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Cartoon Factory im Fernsehen läuft.