Staffel 1, Folge 1–13

    • Staffel 1

      Arielle, Hans-Wilhelm und Frederick – so heißen einige der kleinen Stars in der neuen ZDF-Serie „Babystation“. Die Doku-Soap erzählt von bewegenden, glücklichen und aufregenden Momenten rund um die Geburt – Geschichten über Frauen und Männer, die sich auf das Abenteuer Kind einlassen. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 10.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Anik Westbrook ist seit kurzem stolze Mutter von Zwillingen. Bisher konnte sie ihre beiden Töchter allerdings noch nicht im Arm halten. Die beiden Frühchen sind noch zu schwach. Nun aber ist es soweit: Endlich darf sie Lili und Luna ganz nah sein – ein bewegender Moment nach all den erlittenen Strapazen. Doch überschattet werden die Tage vom Abschied von ihrer Mutter, die wieder nach Hause fährt. Ganz allein mit Zwillingen – erst jetzt wird Anik richtig bewusst, wie viel Arbeit vor ihr liegt. Gleichzeitig bereitet sich Familie Lietz auf die Geburt ihres ersten Kindes vor. Die Besonderheit ist das Alter der Mutter: Sie ist 41 Jahre. Zwanzig Jahre hatten ihr alle Ärzte gesagt, dass sie keine Kinder bekommen könne. Doch nach einer Operation wurde sie schwanger. Das Ehepaar Van Thiel hat da ganz andere Sorgen. Da die Familie in zwei Wochen nach Australien auswandern will, kann sie nicht länger auf die längst fällige Geburt des jüngsten Kindes warten. Deshalb wurde die Geburt eingeleitet. Zur Seite steht ihr Hebamme Mebrune Yaren, mit der sie sich sofort wunderbar versteht. Und so wird die Geburt von Frederik zu einem Erlebnis, dass für alle unvergesslich bleiben wird. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 11.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Ute Lietz hat sich schnell erholt. Gerne nimmt sie das Angebot der Klinik an und lässt sich Tricks zeigen, damit das Stillen ihrer Tochter Lea möglichst reibungslos funktioniert. Muttermilch ist – da sind sich alle Fachleute einig -ein wahrer Powerdrink für Neugeborene. Ute Lietz genießt jede Sekunde ihres neuen Lebens als Mutter, schließlich hat sie 20 Jahre darauf gewartet. Für Dr. Kleinfeld ist der Arbeitstag weniger entspannt. Eine Geburt verläuft nicht so, wie sie sollte – die Mutter leidet unter ungewöhnlich starken Geburtsschmerzen. Nach einigen Untersuchungen ist klar: Es muss eine schnelle Entscheidung gefällt werden: Kaiserschnitt – dabei hatte die werdende Mutter gehofft, auf natürlichem Wege entbinden zu können. Doch die medizinische Sicherheit hat Vorrang. Nur gute Nachrichten dagegen für Kinderarzt Dr. von der Wense : Der kleine Frederik entwickelt sich prächtig. Nichts spricht gegen die Pläne seiner Eltern, bald die weite Reise nach Australien anzutreten. Der ferne Kontinent soll die neue Heimat der jungen Familie werden. Auch die Zwillingsschwestern Lili und Luna Westbrook erholen sich von den Mühen ihrer viel zu frühen Geburt. Kinderarzt Dr. von der Wense kann bei der Untersuchung nur Positives feststellen. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 13.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Ein außergewöhnlicher Tag für die Babystation: Hebamme Gonda und ihre Kolleginnen veranstalten ihr berühmtes Waffelessen für alle Mütter und Kinder im Krankenhaus. Ehrengäste sind alle „Ehemaligen“, vor allem jene Kinder, die einen schwierigen Start hatten und deshalb länger in der Klinik bleiben mussten. Währenddessen widmet sich das ärztliche Personal Frau Reyher, die ihre drittes Kind erwartet. Ihre Erfahrung hilft ihr bei der Geburt: Hans Wilhelm kommt in Windeseile auf die Welt. Die nachfolgende erste Untersuchung ist für Professor Ragosch etwas Besonderes: der anwesende Vater ist Kinderarzt und guckt seinem Kollegen interessiert über die Schulter. Mario Fontana dagegen ist weniger entspannt. Seine Lebensgefährtin Tina Dürfeld erwartet ihr gemeinsames Kind. Der werdende Vater hat sich entschieden, nicht dabei zu sein – zu groß ist seine Aufregung: Er wartet lieber vor der Tür und leidet dort unter väterlichem Geburtsstress. Aufbruch und Neuanfang bei Familie van Thiel: Zwei Wochen nach der Geburt ihres Sohnes räumen sie die letzten Möbel aus der Wohnung, dann heißt es Abschied nehmen. Die junge Familie wandert nach Australien aus. Ihre neue Heimatstadt ist Sydney. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 17.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Die junge Assistenzärztin Ruth Hölscher muss sich heute im OP beweisen. Gemeinsam mit Oberarzt Dr. Kleinfeld führt sie einen geplanten Kaiserschnitt bei Jacqueline Müller durch, die sich auf ihr zweites Kind freut. Der Vater ist zur Verstärkung mit in den OP gekommen und kümmert sich liebevoll um seine nervöse Frau. Mit leisen Gesängen versucht er, sie zu beruhigen. Doch es gibt keinen Grund zur Aufregung: alles läuft perfekt. Nur die Namensgebung macht anfangs Probleme, weil sie fest mit einem Jungen gerechnet haben. Oberarzt Dr. Oliver Brummer dagegen muss sich um einen Notfall kümmern. Eine Frau wird in der 29. Schwangerschaftswoche eingeliefert. Ihrem Baby geht es sehr schlecht. Der erfahrene Arzt versucht alles, um das Leben des Kindes zu retten. Ein rundum glücklicher Tag dagegen für Anik Westbrook. Ihre beiden Töchter waren zu früh auf die Welt gekommen und mussten noch zweieinhalb Wochen im AK Altona bleiben. Das kleinere Mädchen Lili hatte bei der Geburt nur 1700 Gramm gewogen. Heute dürfen alle endlich nach Hause (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 19.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Dr. Oliver Brummer hat sich entschieden: um das Leben des Kindes zu retten, muss er einen Notkaiserschnitt durchführen, die Untersuchungsergebnisse lassen keinen anderen Schluss zu. Während der Oberarzt operiert, bereiten die Schwestern schon den Inkubator für das Frühchen vor: der kleine Intensivpatient wird besonderer Pflege bedürfen. Benedicte Petersenn wartetet auf die Geburt ihres zweiten Kindes – und dafür muss sie sehr viel Geduld aufbringen. Ihr Kind lässt auf sich warten, der eigentliche Termin liegt schon zwei Wochen zurück. Aus diesem Grund bekommt sie nun Medikamente, um die Geburt einzuleiten. Nach einer kurzen Zeit des Wartens setzen auch schon die Wehen ein. Anik und Ulf Westbrook haben all diese Strapazen bereits hinter sich: Ihre Zwillinge kamen zu früh auf die Welt, nun aber sind sie zuhause. Hier muss jetzt allerdings das Leben mit Lili und Luna organisiert werden, denn ein Zwilling schreit selten allein. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungFr 21.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Nach stundenlangen Wehen ist die Enttäuschung für Benedicte Petersenn groß: ihr Kind muss nun doch mit Kaiserschnitt entbunden werden. Das Baby findet einfach nicht den richtigen Dreh, um auf normalem Weg zur Welt zu kommen. Die Operation verläuft für Mutter und Kind problemlos – und die Strapazen sind vergessen als die glückliche Mutter ihren Sohn, den kleinen Colin, zum ersten Mal in den Armen hält. Anette und Andreas Schmand dagegen durchleben eine sehr schwierige Zeit. Seit der 22. Schwangerschaftswoche liegt die 38-Jährige im Krankenhaus und bangt um das Leben ihres ungeborenen Kindes. Kinderarzt Dr. Axel von der Wense klärt sie in einem Gespräch über die Risiken einer Frühgeburt auf. Das Ehepaar verliert trotz aller Sorgen aber nicht die Zuversicht, bald glückliche Eltern zu werden. Auch Lucia Torres sieht sich mit Problemen konfrontiert: in den nächsten Tagen wird ihr Baby auf die Welt kommen. Schon jetzt weiß sie: das Baby ist ein echter Wonneproppen – zu groß für die zierliche Frau! Mit der Frauenärztin Dr. Caroline von Schubert einigt sie sich auf eine Geburt per Kaiserschnitt. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 24.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Nun wird es ernst für Lucia Torres und ihren Lebensgefährten Victor. Aufgeregt fiebern sie der Geburt ihres ersten Kindes entgegen. Weil das Baby sehr groß ist, hat sich das Paar gemeinsam mit den Ärzten für einen Kaiserschnitt entschieden. Obwohl alles nach Plan läuft, ist das junge Paar sehr nervös. Wie gut, dass sie von der erfahrenen Hebamme Regina Hoppe umsorgt werden. Die Operation verläuft ohne Probleme. Gerührt und noch etwas unsicher nimmt der stolze Vater seinen Sohn Rafael auf den Arm. Und auch die ersten Verwandten sind gleich zur Stelle, um das neue Familienmitglied zu begrüßen. Tina Dürrfeld geht es nach der Geburt ihrer Tochter Mia wieder sehr gut. Sie hat die ruhigen Tage im Krankenhaus sehr genossen, denn bald wird ihr Leben sehr turbulent: Mia ist ihr drittes Kind. Nun aber heißt es Abschied nehmen von der Babystation. Besonders Oberschwester Gonda ist ihr ans Herz gewachsen, denn mit ihr verbindet die Familie ein besonderes Verhältnis. Gonda war schon bei Tina Dürrfelds eigener Geburt als Krankenschwester mit dabei. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 25.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Hebamme Birgit Buchloh kümmert sich um das Ehepaar Steinhart. Die beiden freuen sich auf ihr zweites Kind. Noch sind die Wehen nicht stark genug, aber für solche Situationen hat die erfahrene Geburtshelferin einige Tricks auf Lager. Und sie zeigen auch Wirkung! Bei Familie Petersenn steht ein aufregendes Treffen an. Der zweieinhalbjährige Emil sieht zum ersten Mal seinen kleinen Bruder Colin. Behutsam und etwas aufgeregt betrachtet er das neue Wesen, mit dem er ab jetzt seine Mutter teilen muss. Vom Einzelkind zum großen Bruder – eine große Veränderung. Lucia Torres hat die Geburt ihres Sohnes Rafael gut überstanden. Auf der Wochenstation kümmert sich nun das Team um Oberschwester Gonda um die beiden. Gerade in den ersten Tagen sind viele junge Mütter noch unsicher und leiden unter dem Baby-Blues. Da ist es für sie wichtig, dass sie jederzeit kompetente Ansprechpartner haben, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auf der Wochenstation in Altona ist das der Fall. (Text: ZDF)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 26.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Jedes Jahr erblicken 2300 Säuglinge das Licht der Welt in der AK Altona – der größten Geburtenklinik Norddeutschlands. Die technische Ausstattung ist hervorragend, das medizinische Niveau hoch, aber die Ärzte, Hebammen und Schwestern bieten mehr: persönlichen Service. (Text: ZDFdokukanal)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 27.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      In der Babystation herrscht Stress – ungewöhnlich viele Paare kommen zur gleichen Zeit, jeder Kreis-saal ist belegt. Auch das Ehepaar Cetin hat sich in die Schlange eingereiht. Ihr Baby ist schon seit zwei Wochen überfällig. Hebamme Anne Berger weiß, was in einem solchen Fall zu tun ist. (Text: ZDFdokukanal)

      Deutsche ErstausstrahlungFr 28.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Ein besonderer Tag für die 18-jährige Franziska Behrendt – es ist ihr erster Tag als Hebammenschülerin an der Asklepios-Klinik Altona. Zusammen mit ihrer jungen Kollegin Sandra wird sie von der erfahrenen Hebamme Judith Wolf herumgeführt. (Text: ZDFdokukanal)

      Deutsche ErstausstrahlungMo 31.07.2006ZDF
    • Staffel 1

      Bei dem jungen Studentenpaar Nathalie und Michel ist der Tag des Kaiserschnitttermins gekommen. Beide sind unerfahren und aufgeregt, doch die Entbindung klappt reibungslos. Schon nach wenigen Minuten können sie ihre Tochter Mia in die Arme schließen. (Text: ZDFdokukanal)

      Deutsche ErstausstrahlungDi 01.08.2006ZDF

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Babystation im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…