Kommentare 1–7 von 7

    • (geb. 1948) am melden

      Hallo zusammen, ich suche eine Sendung (Datum unbekannt) in der Abbi Hübner's Low Down Wizards Jazzmusik gespielt haben. Thema vermutlich Louis Armstrong.
      Hat jemand davon einen Mitschnitt oder kann mir das Datum nennen?
        hier antworten
      • am melden

        Ich war Kandidatin bei "Alles oder Nichts", als Günther Schramm der Moderator war.
        Mein Thema war "Johann Strauß, Leben und Werk", mit welchem ich im Oktober 1977, nachdem ich 6 Runden erfolgreich bestanden, die Höchstgewinn von damals 10000 DM gewonnen hatte.
        Ursprünglich wollte ich Musik studieren, aber die Sendung hat meinen Lebenslauf schließlich verändert.
        Ich ging nach Italien, um Geschichte und Fremdsprachen zu studieren.
        Zu meiner "Alles oder Nichts-Zeit" waren auch ein Kandidat zum Thema "Martin Luther" sowie ein anderer zum Thema "Brasilien" im Rennen.
        Es wäre schön, mit Kandidaten von damals wieder in Kontakt zu treten, um Erfahrungen auszutauschen.
          hier antworten
        • (geb. 1944) am melden

          Alles oder Nichts - eine schöne Erinnerung, vor allem, wenn man selbst als Kandidat dabei war. Anno 1957 bis März 1958 als 13jähriger mit Fachgebiet Fußball national und international ab dem Jahr 1900. 6000 DM gab es als Hauptpreis, dazu zwei Zwischenprämien nach erfolgreicher Beantwortung der 320 bzw. 3000-DM-Fragen. In den Schlussrunden hatte man bis zu 30 Fragen vorliegen, bei maximal drei Fehlerquoten. Interessant die Resonanz, denn die vom BR ausgestrahlte Sendung Alles oder Nichts war auch in der Schweiz, Österreich und Teilen der DDR zu sehen, was zu einer Flut von Post führte und diversen Einladungen. Wie der weitere Lebensweg des damaligen Quizmeisters Heinrich Fischer verlief, wann und wo er verstarb, ist mir leider nicht bekannt.
            hier antworten
          • (geb. 1939) am melden

            Suche Kontakt - Foto etc. zu einer Sendung 1986 Thema: Robert Stolz -
            die Kandidaten waren ein Herr und eine Österreicherin,
            die Sendung war der Beginn einer jahrzehntelanger Freundschaft
            mit dieser Kandidatin.
              hier antworten
            • (geb. 1953) am melden

              Ich war 1987 Kandidat bei Alles oder Nichts und habe dort auch gewonnen.Schade... mit meinem Wissen von damals wäre ich bei den heutigen Preisgelder ein wohlhabender Mann. Macht nichts , denn es war ein großartiges Erlebnis
                hier antworten
              • (geb. 1961) am melden

                Ganz im Finstern kann ich mich (damals 4 1/2 Jahre) noch an den etwas barschen Ton von Dr. Georg Böse erinnern, der seinem Namen fast alle Ehre machte. "Nein, das ist falsch, das kann ich nicht gelten lassen!" war eine Standardfloskel. Heute würde man dies als "faschistisch" o. ä. beurteilen. Unter Erich Helmensdorfer lief die Sendung dann gut. Dr. Andreas Grasmüller war nicht sehr lange dran, aber an sein Maskottchen - den Schimpansen "Tonerl" erinnere ich mich. Später erschien mir die Sendung immer abgedroschener. Häufiger Moderatorenwechsel ist nicht sehr gut, Sendungen werden oft mit nur einem identifiziert, so "Alles oder nichts" in erster Linie mit Helmensdorfer.
                  hier antworten
                • (geb. 1960) am melden

                  Ich kann mich noch sehr gut an die Moderatoren Erich Helmendorfer und Andreas Grasmüller erinnern. Die beiden waren so dröge, daß man den Staub durch in der Luft sehen konnte.
                  Interessant, wie sehr sich die Quizsendungen gewandelt haben. Ich glaube bei Alles oder Nichts war der Hauptgewinn 10.000 DM. Um an dieses Geld zu kommen mußte man als Kandidat schon mehrere Sendunge ausharren und sich mit Fragen aus seinem Wissensgebiet malträtieren lassen. Heute kann man mit Glück bei Günter Jauch in knapp 45 Minuten 1.000.000 € gewinnen.
                    hier antworten

                  Erinnerungs-Service per E-Mail

                  Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alles oder Nichts im Fernsehen läuft.

                  Auch interessant …