Jack Holborn

    Jack Holborn

    D 1982
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.12.1982 ZDF

    Der junge Jack ist im Waisenhaus in Bristol aufgewachsen und soll an eine Familie verkauft werden, die Ausrüstungsgegenstände für Schiffe herstellt. Doch sein sehnlichster Wunsch ist es, ein Schiffsjunge zu werden. Das bekundet er auch mit viel Mut und Selbstbewusstsein vor dem Lordrichter Sharingham, der den Verkauf leitet.

    Mit einem Test, der ihn als zu klein für diese Arbeit ausweist, ist jedoch der Verkauf perfekt. Da nützt es ihm auch nichts, dass der Bruder des Richters, der berüchtigte Kapitän Sharingam, ihn doch noch nehmen will. Jack muss also mit in die düsteren Hafenviertel und wird zu alledem auch noch schlecht von den Handwerksburschen behandelt. Er schafft es, auf die Charming-Molly zu flüchten, die Kapitän Sharingam befehligt.

    Immer wieder wird er dabei von Visionen geplagt, die in seiner Erinnerung verankert sind: Er sieht sich in einem Ruderboot, eine Frau und ein Mann im Boot, jemand ruft, erschießt den Mann und die Frau fällt ins Meer. Es müssen seine Eltern gewesen sein. Irgendwie scheinen die Charming-Molly und Kapitän Sharingham in Verbindung zu diesem Ereignis zu stehen … (Text: Peter aus Würzburg)

    Jack Holborn auf DVD

    Jack Holborn – Community

    Gnomi (geb. 1976) am 02.11.2016 12:43: Hallo. Ich habe die Serie damals mit 6 gesehen. Am meisten kann ich mich an die Szene daran erinnern im Nebel wo eine Frau ins Wasser fällt. Oder die Szene wo der eine Zwillingsbruder erhängt wird aber vorher noch ein kl.Rohr in die Luftröhre sich schiebt das er zugesteckt bekommen hat. Die Serie war so spannend!
    #1117258 am 10.08.2015: Fiedrich auch ich kann das gut verstehen. Ich war ein Heimkind und Straßenkind. Was in den 80ern nicht immer leicht war. Wie Jack war ebenfalls sehr klein für mein Alter. Meine Lieblings Serie war Jack Holborn und ob ihr es glaubt oder nicht ich war blinder Passagier und bis bis nach Holland Den Helder gefahren. Ich habe mit meinem Kassetten Rekorder vor der damals noch kleinen TV Kiste gesehen und habe versucht, jeder Folge auf zunehmen. Als ich dann die CDs zum Kaufen gesehen habe, musste ich sie haben. Meinem Sohn und dessen Freunde habe ich mit knapp acht Silas gezeigt und kurze Zeit später Jack Holborn. Genau wie ich wollte er blinder Passagier sein. Heute gucken die jüngeren Kids nur noch Pokemon, One Peace oder andere Manga und Anime. Finde ich schade den die Helden unserer Kindheit, konnte man sich vorstellen.
    Robert Alf (geb. 1977) am 24.08.2014: Die Serie habe ich bei der Erstausstrahlung nicht gesehen, aber mit ziemlicher Sicherheit als sie wiederholt wurde. Aber wann genau das war, weiß ich auch nicht mehr! Gestern habe ich mir auf dem Flohmarkt zwei Schallplatten gekauft, die eine beinhaltet den Soundtrack zur Serie die zweite ist eine Folge in Hörspielform mit den Stimmen der Schauspieler. Weiß zufällig jemand, ob diese Platten etwas wert sind? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!!! Bei ebay und amazon habe ich bereits nachgesehen, aber ich habe nichts Konkretes gefunden
    calvero (geb. 1969) am 05.06.2011: Auch die Landschaft dieser Serie (Dalmatien/Kroatien) hat mir sehr gut gefallen.
    Christine (geb. 1961) am 17.01.2011: Diese Serie ist so schön,die muß unbedingt wiederholt werden.Genauso die Serie Silas,denn ich finde den Patrick Bach heute noch toll.

    Jack Holborn – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. dt. Abenteuerserie von Justus Pfaue und Sigi Rothemund nach dem Roman „Unter den Freibeutern“ von Leon Garfield.

    Der 14 jährige Waisenjunge Jack Holborn (Patrick Bach) reißt vom Ehepaar Arrows (Dragan Lakovic und Ljiljana Krstic) aus, dem er von Richter Sharingham (Matthias Habich) zugesprochen wurde. Er schmuggelt sich auf das Freibeuterschiff „Charming Molly“, auf dem Kapitän Sharingham (auch Matthias Habich), der Bruder des Richters, das Kommando übernimmt. Morris (Terence Cooper), Trumpet (Monte Markham) und Vronsky (Andreas Mannkopff) sind Besatzungsmitglieder. Jack ist sich sicher, als Kind schon einmal auf dem Schiff gewesen zu sein. Er begleitet die Piraten überall hin, um die Wahrheit über seine Eltern herauszufinden, über deren Verbleib er nichts weiß, und rettet Kapitän Sharingham sogar das Leben. Schließlich offenbart der Kapitän ihm, dass Jacks Vater an illegalen Waffengeschäften beteiligt war und eines Nachts auf dem Schiff von Soldaten gestellt und erschossen wurde.

    Die sechs einstündigen Folgen bildeten die ZDF-Weihnachtsserie 1982 und liefen täglich am Vorabend. Für Hauptdarsteller Patrick Bach war es nach Silas die zweite Weihnachtsserie in Folge, in der er die Titelrolle spielte.

    Auch interessant …