Miniserie in 3 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.02.1967 ARD

    Zu acht Jahren Gefängnis wurde der Berufsverbrecher Bert Gregor verurteilt, nachdem man ihm nachweisen konnte, dass er 300.000 Mark unterschlagen hatte. Eine Revision wurde vom Bundesgerichtshof verworfen, weil Gregor sich weigerte, das Versteck des Geldes preiszugeben. Selbst seinen Mithäftlingen gegenüber bleibt er hartnäckig bei der Behauptung, längst nicht mehr im Besitze des Geldes zu sein.

    Im Gefängnis führt sich Bert Gregor mustergütig. Er meidet jeden auffälligen Kontakt, plant jedoch kühl seinen Ausbruch aus dem Gefängnis. Eines Nachts feilt er die Eisenstäbe an seinem Zellenfenster durch und überklettert die Mauer. Als man seine leere Zelle entdeckt, befindet er sich schon in relativer Sicherheit – in einer Wohnung, die ihm ein Freund als Zuflucht besorgt hat … (Text: Funk Uhr 6/1967)

    Flucht ohne Ausweg auf DVD

    Flucht ohne Ausweg – Community

    Christine Tabor (geb. 1955) am 15.04.2009: Weiss jemand schon, ob "Flucht ohne Ausweg" in der Strassenfeger Edition auf DVD geplant ist? Es wird im Trailer mit aufgelistet. Und wann wird dieser spannende Dreiteiler auf DVD erscheinen??? Wuerde mich ueber jede Info freuen.
    Sofie Albers (geb. 1954) am 18.04.2004: Hallo, also SFB kann ich hier nicht empfangen (Wiederholung 2002). An Flucht ohne Ausweg habe ich vor allem die Erinnerung, dass ich mich als damals 13-jährige ganz schrecklich in den Hauptdarsteller Hans-Jörg Felmy verliebt hatte. Ich habe sogar alle Bilder aus der TV-Zeitschrift ausgeschnitten - so wie sonst seinerzeit nur aus der Bravo :-). Ich erinnere mich an für damalige Zeiten höchst erotische Szenen und würde gerne mal überprüfen, wie eine Wiederholung mir jetzt gefallen würde. Nun ist der Titel "Flucht ohne Ausweg" ja zwischenzeitlich derart abgenutzt. Fast kommt es mir so vor, als tituliere jeder 12. Thriller so. Gerade habe ich festgestellt - auf Grund dieser Seite hier - dass in SFB 2002 eine Wiederholung lief. Das kann ich aber nicht empfangen und habe somit nichts verpasst. Fände ich spitzenmäßig, wenn das mal allgemeinempfänglich wiederholt würde. Mit Grüßen Sofie

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    3-tlg. dt. Krimi von Franz Peter Wirth nach Motiven des Kriminalromans Nowhere to Go von Kenneth Donald.

    Bert Gregor (Hansjörg Felmy) wird zu acht Jahren Gefängnis verurteilt, weil er 300 000 DM unterschlagen hat. Mit Hilfe seines Freundes Paul Reimann (Peter Ehrlich) bricht er aus und versteckt sich in einer leerstehenden Wohnung, wo er Sandra (Karin Hübner) kennenlernt. Als er die Beute aus dem Versteck holen will, merkt er, dass ihn nicht nur die Polizei, sondern auch Paul jagt. Er flieht mit Sandra, die sich aber schließlich ebenfalls von ihm abwendet. Am Ende begeht er Selbstmord.

    Flucht ohne Ausweg war die erste große Fernsehrolle des Kino- und Theaterstars Hansjörg Felmy.

    Auch interessant …