Die verwegenen Abenteuer des Chevalier Wirbelwind

    Die verwegenen Abenteuer des Chevalier Wirbelwind

    F 1967 (Le Chevalier Tempête / The Flashing Blade)
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.12.1968 ARD
    Alternativtitel: Die Abenteuer des Chevalier de Recci

    Der Chevalier de Recci (im französischen Orginal „Ricci“) erhält den Auftrag, dem Befehlshaber der spanischen Belagerungstruppen vor der Festung Casale, die von den Franzosen verteidigt wird, den von der Diplomatie erreichten Befehl zu Feuereinstellung zu überbringen. Das gelingt nach vielen Abenteuern in letzter Minute. Auch seine geliebte Isabelle kann der Chevalier schließlich in die Arme schließen.

    Spannender Film im „Mantel-und-Degen-Stil“ mit feuriger Titelmusik. (Text: B.D.)

    Die verwegenen Abenteuer des Chevalier Wirbelwind auf DVD

    Die verwegenen Abenteuer des Chevalier Wirbelwind – Community

    Stefan (geb. 1963) am 12.09.2005: Hab' auch noch nie was von dieser Serie gehört - bis ich beim Surfen darauf gestoßen bin. Bitte unbedingt wiederholen...
    Isabel (geb. 1965) am 29.12.2004: Habe beim Surfen gerade herausgefunden, dass der Chevalier de Recci von Robert Etcheverry gespielt wurde. Derselbe Darsteller hat den Arpad in "Arpad der Zigeuner" gespielt. Habe Chevalier de Recci auch nie vergessen .....
    roland (geb. 1960) am 02.02.2004: Ich sehe mich noch als kleiner Junge den Chevalier de Recci mit einem Plastikschwert nachspielen. Leider keine konkreten Erinnerungen - vielleicht ein französischer Filmdarsteller...

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12-tlg. frz. Abenteuerserie, Regie: Yannick Andréi (Le Chevalier Tempête; 1967).

    In der ersten Hälfte des 17. Jh. stehen Frankreich und Spanien kurz vor einem Waffenstillstand. Noch wird allerdings die von den Franzosen besetzte Festung Casel von den Spaniern belagert. Der gerissene junge Adelige Chevalier de Recci (Robert Etcheverry), genannt Wirbelwind, und sein treuer Diener Guillot (Jacques Balutin) können die Spanier jedoch immer wieder überlisten. Ricci verliebt sich in Komtess Isabelle (Geneviève Casile), die Tochter des Grafen von Sospelle (Jean Martinelli) und der Gräfin (Denise Grey), die er aus der Gewalt von Räubern befreit. Don Alonso (Mario Pilar) versucht mit allen Mitteln, den bevorstehenden Waffenstillstand zu verhindern.

    Die 25-minütigen Folgen liefen samstags nachmittags. Die neu synchronisierte Ausstrahlung in DFF 1 trug den Titel Die verwegenen Abenteuer des Chevalier Wirbelwind. Robert Etcheverry spielte später auch als Arpad, der Zigeuner einen Titelhelden, der mit allen erdenklichen Tricks seine Gegner überlistete.

    Auch interessant …