Der Graf von Monte Christo

    Der Graf von Monte Christo

    F/I/D 1979 (Le Comte de Monte-Cristo)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.06.1980 ARD

    Der Sechsteiler (6 x 1 Stunde) ist die einzige werkgetreue Verfilmung des Dumas-Klassikers. Edmond Dantes, ein junger Seemann, wird aufgrund einer von Neidern angezettelten Intrige im Frankreich des 18. Jahrhunderts von seiner Hochzeit weg verhaftet. Er schmachtet viele Jahre vergessen im Chateau d’If, einem der schlimmsten Kerker. Dort lernt er den Abbé Faria kennen, einen weisen, gelehrten alten Mann. Von ihm lernt er Sprachen, die Mathematik, Chemie und Alchemie, Philosophie, Religion, Juristerei und Bräuche der hohen Gesellschaft. Als der Abbé stirbt, Edmond inzwischen als seinen Sohn betrachtend, vermacht er ihm die Karte eines auf der Insel Monte Christo verborgenen Schatzes von märchenhaftem Wert. Edmond gelingt die Flucht im Leichentuch seines Lehrmeisters. Er findet den Schatz und rächt sich an den Schuldigen, die inzwischen reich und mächtig geworden sind, für sein verlorenes Leben. Nein, nicht einfach durch die Herausforderung zum Kampf, sondern durch intelligent eingefädelte und komplex vernetzte Handlungen, welche die Bösen schließlich zu Fall bringen.

    Wer den Roman gelesen hat, kann sich keine andere Verfilmung ansehen als diese, ohne ständig Inhalt zu vermissen. Gerade die Version mit Gérard Depardieu ist so sehr auf den Hauptdarsteller zugeschnitten, dass ganze Charaktergruppen und Handlungsstränge des Romans einfach auf der Strecke bleiben und somit der logische Aufbau stark leidet. Nicht so bei dem Sechsteiler, der seit seiner Erstausstrahlung im Sommer 1980 meines Wissens nie wieder die Archive des Bavaria Ateliers verlassen hat. Was sehr schade ist. (Text: Text und Informationen: Markus Mütze)

    Der Graf von Monte Christo – Kauftipps

    Der Graf von Monte Christo – Community

    User 1140630 (geb. 2000) am 24.12.2015 12:49: Hallo Jürgen. Bin seit ewigen zeiten auf der suche nach jemanden, der die 6 Sendungen im Fernseh aufgezeichnet hat.Du schreibst, das du sie aufgezeichnet und auf DVD überspielt hast. Wie komme ich zu evtl. Kopien?
    kaktusjack am 08.08.2014: endlich auf DVD, super Serie super Filme nette Qualität
    Juergen (geb. 1964) am 15.04.2014: Das Bild der französischen Ausgabe läßt doch zu wünschen übrig. Es ist zwar besser als meine von VHS auf DVD portierte Version, jedoch sehr grobkörnig und sehr farbintensiv, so daß ich an meinem Fernseher die Farben herausnehmen muß. Der momentane preis der deutschen DVD-Ausgabe (34,99 Euro) wäre im Vergleich mit der französichen Ausgabe bei gleichem Bild keineswegs gerechtfertigt (14,99 Euro). Andererseits wurde die frz. Ausgabe von Koba Films, die deutsche hingegen von ALIVE bearbeitet. Es gibt also noch Hoffnung. Alllerdings wäre gerade hier das Label PIDAX meiner Meinung nach das einzig Richtige gewesen. Gruß Jürgen
    User_606464 am 01.04.2014: Nun wird er ja im Juli veröffentlicht
    Juergen (geb. 1964) am 25.03.2014: Ja, seit Juni 2013 gibte es jetzt den 6Teiler in Frankreich; natürlich nur in französischer Sprache. Klar, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber auch der Vierteiler "D'Artagnan" wurde bereits 2010 in Frankreich veröffentlicht und ich warte noch heute auf die deutsche Synchronisation. Hier kann es am deutlich anderen Schnittmuster und dan der Tatsache liegen, dass die deutsche Version doch deutlich gekürzt wurde. Andererseits ist das hier vielleicht auch der Fall. Auch Pidax hat es nicht geschafft, die beiden Mehrteiler zu veröffentlichen und die veröffentlichen im Mai sogar "Yao" wenn es wahr wird. Viele Grüße Jürgen

    Cast & Crew

    Dies und das

    Produzent: Claude v. Coen. Regie: Denys de la Patelliere.

    Bavaria Atelier GmbH München mit FR3 Paris und Europa Films Paris.

    Deutsche Fassung Horst Sommer (Dialoge), Günther Sauer (Dialogregie), Theo van Alst (Redaktion).

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. frz. ital. span. dt. schweiz. Abenteuerserie nach dem Roman von Alexandre Dumas, Regie: Denys de La Patellière (Le Comte de Monte Christo; 1976).

    Edmont Dantès (Jacques Weber), junger Kapitän aus Marseille, gerät zu Unrecht in das berüchtigte Gefängnis Chateau d’If, wo ihm aufgrund eines Komplotts lebenslange Haft droht. Von seinem Mitgefangenen Abbé Faria (Henri Virlojeux) erfährt er von einem Schatz, den er bei seiner Flucht aus dem Gefängnis heben kann. Mit dem erlangten Reichtum übt er späte Rache an seinen Peinigern und belohnt jene, die ihm die Treue hielten.

    Der Stoff basiert auf Alexandre Dumas’ gleichnamiger Abenteuergeschichte, die zwischen 1844 und 1846 als Fortsetzungsroman in der französischen Zeitschrift Journal des débats erschien. Neben zahlreichen internationalen Verfilmungen, darunter der frühesten aus dem Jahr 1908, sendete der spanische Sender TVE eine 15 teilige Umsetzung des Stoffs im Jahr 1969, die im deutschen Fernsehen jedoch nie gezeigt wurde. 1999 spielte Gerard Dépardieu in einer gleichnamigen Neuauflage den Grafen.

    Die sechs einstündigen Teile waren 1982 auch bei DFF 2 zu sehen.

    Auch interessant …