Bild: MDR/DREFA
    Chronik einer Fürstenfamilie – Bild: MDR/DREFA

    Chronik einer Fürstenfamilie

    PL/D 1986 (Magnat)
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.06.1989 DDR2

    Deutschland um die Jahrhundertwende. Die Hochberg von Theuss sind eine der reichsten Aristokratenfamilien im Deutschen Reich und einflussreich bei Hofe. Familiär steht alles zum Besten. Man richtet eine Wisentjagd aus, die ihren besonderen Glanz durch die Anwesenheit des deutschen Kaisers erhalten soll. Doch die Jagd und die Nacht darauf verlaufen anders als geplant. Fürst Heinrich wird für immer Zweifel an der Abstammung seines erst geborenen Sohnes haben, hat doch Kaiser Wilhelm II. an Fürstin Daisy mehr als nur höfliches Interesse gezeigt. Noch ahnt der Fürst nicht, dass zwei seiner Entscheidungen gravierende Fehler sind und den Niedergang der Familie einleiten werden. Er schlägt die ihm vom König angebotene Botschafterstelle in London aus, und er schenkt Heinberg, seinem Forstmeister, einen Wald. Dieser, ein rücksichtsloser Emporkömmling, legt damit den Grundstein für eine Karriere, die ihn zum wichtigsten Gegenspieler derer von Theuss werden lässt. (Text: RBB)

    Cast & Crew