4 Episoden, Folge 1–4

    • Folge 1 (45 Min.)

      Erinnern Sie sich noch an „Die Männerwirtschaft“ mit Tony Randall und Jack Klugman? „Zwei Mann um einen Herd“ ist sozuagen das deutsche Gegenstück der witzigen US-Serie: Rudi, ein mittelmäßiger Schauspieler mit einer eigenen Fernsehshow, und Walter, sein Manager und Texter, sind die Hauptfiguren. Als Walter sich scheiden läßt, nimmt Rudi ihn in seiner Wohnung auf. Schon bald spielt Rudi den gnädigen Hausherrn und Walter muß sich dankbar zeigen und ihm den Haushalt führen – wie in einer Ehe. (Text: Funk Uhr 20/1979, S. 52)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.05.1979 ARD
    • Folge 2 (45 Min.)

      Rudi und Walter, die in ihrer gemeinsamen Wohnung eine mißglückte „Männerwirtschaft“ führen, kommen auch im Beruf nicht zurecht. Sie hatten auf eine große Theater-Tournee gesetzt, aber die brachte den beiden nichts ein. Nach der langen Reise kommen sie zurück, nur wenige Pfennige in der Tasche. Zu Hause stellen sie fest, daß noch viele Rechnungen offen sind. Was bleibt anderes übrig, als drastisch zu sparen? Rudi beschließt also, mit jedem Groschen zu geizen. Aber ein bescheidenes Leben war das Paar bisher nicht gewohnt, und so kommt alles anders als geplant. (Text: Funk Uhr 22/1979, S. 50)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 07.06.1979 ARD
    • Folge 3 (45 Min.)

      Schauspieler Rudi und sein geschiedener Manager Walter leben zusammen in einer Wohnung. Das gibt Rudi die Möglichkeit, die Rolle des fürsorglichen und großzügigen Freundes zu spielen. Walter revanchiert sich, indem er dankbar den Haushalt führt. Eines Tages erfüllt sich Rudi einen langgehegten Wunsch und lädt seine Kriegskameraden ein. Von den Heldentaten der „Vier Musketiere“ hat er Walter seit Monaten bunt ausgeschmückte Berichte geliefert. Gespannt sieht deshalb Walter dem Treffen der Haudegen entgegen. Es sind Harry, der Beau, Alfred, das Chamäleon und Karl der Große, die auf Rudi, den Plattfuß, stoßen. (Text: Funk Uhr 26/1979, S. 42)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 05.07.1979 ARD
    • Folge 4 (45 Min.)

      Walter, der nach der Scheidung bei seinem Freund Rudi wohnt, fühlt sich seit einigen Wochen von ihm genervt. Rudi ist nämlich äußerst mißtrauisch, weil er ständig anonyme Briefe erhält, in denen er auf das übelste beschimpft wird. Doch bevor er mit allen Freunden und Bekannten auf Kriegsfuß lebt, geht Walter mit Erfolg daran, das Geheimnis um die anonymen Briefe mit einem Überraschungseffekt zu lösen … (Text: Funk Uhr 29/1979, S. 40)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 26.07.1979 ARD

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zwei Mann um einen Herd im Fernsehen läuft.