Staffel 1, Folge 1–4

    • Staffel 1, Folge 1 (43 Min.)
      Gleich zu Beginn des Jahres, am Neujahrstag, legt sich klirrende Kälte über Großbritannien. Es herrschen die kühlsten Temperaturen des Jahres. Die Wildtiere müssen mit der Kälte und den schwierigen Lebensbedingungen zurechtkommen. Der Rotmilan hat eine äußerst einfallsreiche Taktik entwickelt: Er verfolgt den Bauern, wenn sie die Felder pflügen und die Erde auflockern. Damit kann der Rotmilan leichte Beute machen, denn beim Pflügen finden Würmer und Larven ihren Weg ans Tageslicht. Die Eule nutzt ihr überaus sensibles Gehör, um Jagd auf Wühlmäuse zu machen, die sich unter der Schneedecke verstecken. Während der Frühling langsam Einzug ins Land hält, ist der Waldboden noch mit Schneeflocken bedeckt. In London werden die Rasenmäher langsam wieder fit für die Rasenpflege gemacht. (Text: Servus TV)
      Deutsche TV-PremiereDi 02.02.2021ServusTV DeutschlandOriginal-TV-PremiereMi 02.10.2013BBC One
    • Staffel 1, Folge 2 (42 Min.)
      A bed of bluebells amongst the trees.
      Spät im März beginnt der Wettstreit der Pflanzen um die besten Lichtbedingungen. Zeitraffer-Aufnahmen zeigen, wie Milliarden Pflanzen, Sträucher und Bäume im Rennen sind um die ersten Sonnenstrahlen. Fledermäuse und Bienen wachen aus ihrem Winterschlaf auf. Viele Vögel beginnen mit den Vorbereitungen für die Brut. Gemächlich geht der Frühling in den Sommer über und die steigenden Temperaturen lassen das Plankton in den Meeren rund um Großbritannien blühen. Millionen Eintagsfliegen schlüpfen und ziehen Forellen an, für die dies ein Festschmaus ist. (Text: Servus TV)
      Deutsche TV-PremiereMi 03.02.2021ServusTV DeutschlandOriginal-TV-PremiereMi 09.10.2013BBC One
    • Staffel 1, Folge 3 (43 Min.)
      British Forest in the Sun
      Die Temperaturen sind nun sommerlich warm: Das ideale Wetter für Insekten! Die Wiesen und Weiden brummen nur so vor lauter schwirrenden Insekten. Die Wärmebildkameras zeigen geisterhaft die mysteriösen Gestalten der Nachtschwalben in der Heidelandschaft der Dorset Heaths. Während die Briten den Sommer häufig für Feste nutzen, feiern die Ameisen ein ganz besonderes Ereignis: Sie steigen in ganzen Kolonien in die Lüfte auf. So erschließen die Insekten neues, unbekanntes Territorium, um dort neue Siedlungen zu gründen. Wenn die Schwalben in den Flüssen ihre letzten Bäder nehmen und sodann von Großbritanniens Küste in die weite Ferne aufbrechen, kündigt sich das Ende des Sommers an. (Text: Servus TV)
      Deutsche TV-PremiereDo 04.02.2021ServusTV DeutschlandOriginal-TV-PremiereMi 16.10.2013BBC One
    • Staffel 1, Folge 4 (47 Min.)
      Langsam wird die wärmende Kraft der Sonnenstrahlen weniger. Mächtige Stürme peitschen die Wellen an die Küsten Großbritanniens. Die Bäume wechseln langsam in ihre Winterruhe, doch nicht ohne vorher ihre prächtigsten Farben zur Schau zu stellen. Die Tiere spüren den Wetterumschwung. Die Sikahirsche kämpfen untereinander um die Vormachtstellung. Währenddessen machen es sich die Siebenschläfer in ihren Verstecken gemütlich und bereiten den Winterschlaf vor. Für die Robben sind die mächtigen Stürme des britischen Herbstes gefährlich. Andere Tierarten, wie Regenwürmer, fühlen sich äußerst wohl bei solch stürmischem Wetter. Auch Pilze und die mysteriösen Schleimpilze gedeihen unter diesen Bedingungen gut. Im Dezember fällt auch der erste Schnee und die britische Naturlandschaft verwandelt sich erneut in eine Art Winter-Zauberland. (Text: Servus TV)
      Deutsche TV-PremiereFr 05.02.2021ServusTV DeutschlandOriginal-TV-PremiereMi 23.10.2013BBC One

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Wildes Großbritannien online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…