zurückStaffel 2, Folge 1–3weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)

      Teurer Kaffee – Wie Hersteller bei der Qualität schummeln: Vollendeter Kaffeegenuss, bester Qualität und ausgewählte Bohnen – so werben die Hersteller. Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ finden heraus, was tatsächlich im Pulverkaffee steckt: Pflanzenfaserreste und Stöckchen etwa, fein vermahlen. Und Wasser. So wird der Kaffee gestreckt – auf Kosten der Verbraucher, doch meist ganz legal. Die Reporter sind den gesetzlichen Lücken auf der Spur. Und bringen den Herstellern die Fremdstoffe im Kaffee kurzerhand zurück.

      Die Tricks der Altkleiderhändler – lukrative Geschäfte mit gebrauchter Kleidung: Sie stehen an jeder Straßenecke – Altkleidercontainer. Aber was passiert mit der Kleidung, die wir dort einwerfen? Viele Verbraucher glauben, sie unterstützen damit Notleidende. Doch das Geschäft mit Altkleidern ist lukrativ und lockt zunehmend auch private Sammelunternehmen. Die Reporter wollen es wissen und starten einen spannenden Selbstversuch: Mit eigenen Containern sammeln sie selbst Altkleider. Wie viel Geld lässt sich mit gebrauchter Kleidung machen und wohin gehen die Stücke tatsächlich?

      Einfach schlank – die schönen Versprechen der Abnehm-Industrie: Ein paar Kilo weniger, ohne große Anstrengung. Eine tolle Figur kann so einfach sein. Das suggeriert zumindest die Werbung für zahlreiche Schlankheitsmittel. Der Markt ist gewaltig, die Branche macht einen Umsatz von 140 Millionen Euro. Doch was ist von den Versprechen zu halten? Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ entwickeln ihre eigene Abnehmpille und testen mit zwölf Probanden, wie sie wirkt. Was die nicht wissen: Sie schlucken vier Wochen lang nur ein Placebo, eine Tablette ganz ohne Wirkung. Ob sie trotzdem abgenommen haben? Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ entlarven die Tricks von Unternehmen und Händlern. Sie zeigen, wie Verbraucher getäuscht werden. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 16.11.2015 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)

      „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ entlarvt die Tricks der Dienstleister, Händler und Hersteller. In der aktuellen Folge schaut das Team hinter den schönen Schein von Fertiggerichte-Verpackungen und zeigt die Tricks der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Viele Hersteller von Fertiggerichten wollen Kunden mit einem attraktiven Foto auf der Verpackung zum Kauf animieren. Enttäuschung macht sich jedoch breit, wenn das Essen auf den Teller kommt. Für die verlockenden Fotos auf der Verpackung waren professionelle Food-Stylisten am Werk. Sie präparieren das Fertiggericht so, dass es lecker aussieht. „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ schaut hinter die Kulissen der Fotoateliers und entzaubert die Geheimnisse der Food-Stylisten und Fotografen. Zudem konfrontiert das Team von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ einige Hersteller mit der Realität. Der Markt der Nahrungsergänzungsmittel boomt. Die Werbung suggeriert den Kunden, dass solche Pillen und Pulver für eine bessere Gesundheit gut seien. Den Nachweis dafür müssen die Hersteller jedoch nicht erbringen. Nahrungsergänzungsmittel zählen nämlich rechtlich nicht zu den Medikamenten, für die es die Nachweispflicht gibt, sondern zu den Lebensmitteln. Das Team von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ zeigt, wie einfach es ist, ein Nahrungsergänzungsmittel zu kreieren und auf den Markt zu bringen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 23.11.2015 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)

      Versteckter Zucker – Wie Lebensmittelhersteller den Zuckergehalt verschleiern: Er steckt nicht nur in Keksen, Schokolade oder Bonbons, sondern auch in Lebensmitteln, in denen ihn der Verbraucher kaum vermutet. Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ haben sich im Supermarkt auf Zucker-Suche gemacht. Ergebnis: Krautsalat, Soßenbinder oder Leberwurst – überall steckt erstaunlich viel Zucker. Für den Verbraucher ist das häufig kaum zu erkennen. Denn der tatsächliche Zuckergehalt wird geschickt mit vielen verschiedenen Bezeichnungen verschleiert. Die Reporter zeigen, wie viel versteckten Zucker wir pro Tag zu uns nehmen und bringen den Zuckerberg den Herstellern plakativ zurück. Die Tricks der Matratzenhändler – Wie Kunden mit hohen Rabatten geködert werden: Sonderangebote, Jubiläumspreise, Aktionswochen. Beim Matratzenkauf kommen Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten. Doch was steckt tatsächlich hinter den Dauer-Kampfpreisen? Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ wollen es wissen und steigen selbst in das Geschäft mit Matratzen ein. Als vermeintliche Händler treffen sie sich mit Herstellern und Verbänden und finden heraus, wie es hinter den Kulissen der Branche aussieht. Und wie den Kunden mit vermeintlich hohen Preisen gute Qualität suggeriert wird. Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ entlarven die Tricks von Unternehmen und Händlern. Sie zeigen, wie Verbraucher getäuscht werden. Alles ganz legal, weil der Gesetzgeber es zulässt. Die Reporter bringen in spannenden Aktionen und Selbstversuchen ans Licht, was sonst nur im Verborgenen stattfindet. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.11.2015 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Vorsicht, Verbraucherfalle! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …