Kommentare 1–10 von 37

    • am

      Inhalt von Folge 5 Der Vertrauensbruch
      Till soll einen Smoking an Dr. Baringsen ausliefern. Unterwegs wird er von Edith zum Minigolf eingeladen. Er gibt die Pakete an Kurt weiter, der an Georg und der an Monika, die unglücklicherweise eines der Pakete verliert, als sie an einem Verkehrsunfall vorbeikommt. Das Paket, das sie bei Baringsen ausliefert, enthält nur die Jacke. Große Aufregung, bis mit Hilfe von Georg endlich die Hose gefunden wird.
      • (geb. 1959) am

        Was für eine schöne Kindheitserinnerung - den jungen Ilja Richter als Lackaffen fand ich cool und Till war mein Vorbild für meine Streiche.
        • (geb. 1961) am

          Kann mich an die Serie noch gut erinnern ,obwohl ich 1967 erst 6 Jahre alt war,meine Schwester war 4 und kann sich auch noch erinnern! --besonders kann ich mich an die Sendung erinnern ,in der Till nicht in den Urlaub nach Italien fahren konnte und dann mit Hilfe seines Vaters und seiner ebenfalls zu Hause gebliebenen Freunde den Balkon, mit Hilfe von einer , den ganzen Balkon, in eine südl.Landschaft verwandelde, Plakatwand zugemacht haben und den Tisch auch noch toll dekoriert haben,immer wenn ich nicht nach Italien kam ,habe ich mich mit Erinnerung an diesen Teil ,getröstet
          • (geb. 1963) am

            Auch die Serie kenn ich noch nicht. Bei der letzten Wiederholung 1989 hatten wir noch kein "3sat" gescheige denn Kabel-TV. Erst seit 09/1990 hatten wir Kabelanschluß, was natürlich zu spät war. Aber vielleicht wird die Serie noch mal wiederholt.
            • (geb. 1970) am

              Ich bin zwar kein Kind der 60er aber ich kenne diese Serie und hab sie mir, nachdem Sie veröffentlicht wurde auch zu gelegt. Ich finde diese Sendung sehr unterhaltsam und mit viel Liebe gemacht. Nichts verdorbenes und mit einen pädagogisch wertvollen Charakter.
              Kleines Beispiel:
              Einmal hat Till, nachdem er sich mit Kurt verabredet einen Aufsatz zu schreiben sich dafür entschieden ihn mit Britta zu schreiben. Als Till dies Kurt sagte war verärgert und ging wütend von ihn weg. Till ging zu seinem Vater der ihn dann fragte, was vorgefallen sei. Till berichtete und bat seinen Vater um einen Rat. Der gab ihm Hilfe zur Selbsthilfe und zeigte ihn daß ein Wort gilt und man sich nicht nach den Wind richten darf. Es ist zwar später beim Geradebiegen noch einiges falsch gelaufen. Aber ich denke, daß so etwas den Sinn eines Kindes oder eines Jugendlichen wohl ansprechen kann, im positiven. Etwas, was Jugendserien und Filme der heutigen Zeit, glaube ich nicht mehr können, da alles, mehr oder weniger auf trash Fliesband Produktion abgeht.
              • (geb. 1966) am

                zu unbekannt (7.5.2008):
                Was heißt denn "nicht mehr sendefähig"? Eigentlich handelt es sich doch hier um eine dramaturgisch gekonnt gemachte und technisch exzellent umgesetzte Serie mit viel Liebe zum Detail, in der die Kinder ernst genommen und viele sehr zeitlose Themen aus dem Alltag von Kindern abgehandelt werden. Wieso sollte man Kindern das vorenthalten?
                Prügelstrafen gibt's in vielen berühmten Kinderbüchern (u. a. "Der Krieg der Knöpfe", "Struwelpeter" etc.), die aber deshalb niemand verbieten würde. Das Frauenbild ist in der Tat veraltet - wenn das der Maßstab für Verbote ist, sollten aber gerechterweise auch die James-Bond-Filme jener Jahre nicht mehr gezeigt werden dürfen. Oder gilt "political correctness" nur für Kinder?
                Das Problem ist eher, dass wir - anders als bei Büchern - bei Filmen keine eigene Kultur entwickelt haben, die einschließt, dass Kinder an "Klassiker", auch wenn diese ein paar Altersspuren aufweisen, herangeführt werden. Dann würde sich zeigen, dass gut gemachte Serien wie diese den Kindern von heute durchaus noch etwas zu bieten haben.
                • (geb. 1966) am

                  hallo an alle...
                  ich war die kleine Kronprinzessin und ich bin dankbar dafür..das ich hier nun erfahren konnte...das es die Serie auf DVD gibt...
                  • am

                    Diese Serie ist in der Tat zumindest als Kinderprogramm seit langem nicht mehr sendefähig, wenngleich sie ein interessantes Zeitdokument darstellt, wie dieser Aspekt in dem Hinweis "INFO-Programm gemäß § 14 JUSchG" auf der DVD-Hülle eine Entsprechung findet.
                    Von der allgemeinen Dramaturgie abgesehen sind insbesondere die Darstellung der Frau, des häufigen Alkoholkonsums von Erwachsenen und diejenige von der Prügelstrafe für Kinder -- wenn letzteres auch nur angedeutet ist -- im heutigen Kinderprogramm untragbar.
                    • (geb. 1970) am

                      Diese Serie wird im Dezember pünktlich zum Nikolaus auf DVD veröffentlicht. Herausgeber ist Polarfilm. Ist bei einigen Anbietern auch schon gelistet.
                      • (geb. 1952) am

                        Habe wirklich schoene Erinnerungen an diese Serie. Einen Fernseher hatten wir zu dieser Zeit noch nicht lange.-
                        So bleiben Serien wie diese, eben vielleicht besonders in meiner Erinnerung.-
                        Verglichen mit heutigem geistigen Muell in der Fernsehlandschaft, war es wohl zu dieser Zeit noch moeglich mit wenigen Mitteln, freundliche und unterhaltsame Jugendserien zu produzieren.
                        Wuerde ich sehr gerne einmal wiedersehen !!

                        weiter

                        Erinnerungs-Service per E-Mail

                        TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Till, der Junge von nebenan im Fernsehen läuft.

                        Kauftipps von Till, der Junge von nebenan-Fans

                        Auch interessant…