Kommentare 1–10 von 33weiter

    • (geb. 1963) am melden

      Diese Serie ist damals auch im niederländischen Fernsehen (in deutscher Sprache mit niederländischen Untertiteln) ausgestrahlt worden. Vielleicht besitzt man dort die alten Bänder noch...
        hier antworten
      • am melden

        Guten Abend, werte Forenfreunde!

        Seit Jahren bin ich schon auf der Suche nach einem Science-Fiction Fernsehfilm, der irgendwann ab Mitte der siebziger Jahre ausgestrahlt wurde. Möglicherweise war es eine Serie, daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern.
        In diesem Film gab es eine Szene, die mich damals außerordentlich gefesselt hat und mir bis heute in Erinnerung geblieben ist. Trotz dessen sind über die Jahre leider viele Details verschwommen, daher möchte ich meine Erinnerung so gut es geht für Euch beschreiben:
        Die Szene spielte im Nachmittagslicht auf einem Hochmoor oder in einer kargen Landschaft mit Bodenwellen. In dieser Landschaft standen zwei Charaktere, möglicherweise eine Frau und ein Mann. Sie redeten angespannt miteinander, da eine bedrohliche Macht sich ihnen näherte. Wahrscheinlich mußten die Charaktere von dort fliehen. Während die beiden miteinander sprachen, erschien die Bedrohung in Form einer Vielzahl weißer oder silbriger Kugeln am Horizont. Jede Kugel bewegte sich eigentümlich hüpfend voran, langsam und gleichmäßig wie in Zeitlupe. Die Bewegungen waren insofern gleich, als alle Kugeln die selbe Hüpfgeschwindigkeit hatten; aber die Kugeln sprangen zeitlich versetzt auf und ab, nicht synchron. Zum Ende der Szene hatte sich auf einem Hügelkamm eine Front der hüpfenden Kugeln gebildet.

        Kann sich eventuell jemand an diese Szene erinnern?
        Habe schon alte Fernsehzeitschriften durchforstet und in einigen anderen Nostalgie- und Fersehforen herumgefragt, aber trotz vieler hilfreicher Beiträge dort bisher leider keinen Erfolg gehabt.

        Hier sind die Eckdaten, derer ich relativ sicher bin:
        Ausstrahlungszeitpunkt: ab etwa 1975 bis maximal 1983
        Ausstrahlung am Nachmittag, wahrscheinlich im Sommer
        Ausstrahlung in Farbe

        Diese Sendungen kann ich ausschließen:
        Roboter im Sternbild Kassiopeia (leider), obwohl es hier eine sehr ähnliche Szene gibt, die fast perfekt passen könnte. Die Eckdaten stimmen auch alle (garantiert nur, um die Verwirrung zu vergrößern), aber ich würde mich wundern, falls es doch dieser Film war, denn meine Erinnerung beharrt auf etwas anderem...
        The Prisoner
        Mondbasis Alpha 1
        Time Tunnel

        Für Eure Hilfe schon mal tausend Dank im Voraus
          hier antworten
        • (geb. 1967) am melden

          Laut IMDB kennt man die Serie auch unter dem Titel: Oni dolaze iz Agartija

          Wenn die Informationen dort korrekt sind, wurde in Belgrad gedreht, evtl. war auch die Produktionsfirma eine jugoslawische. Das würde u.U. erklären, warum diese nicht mehr herauszufinden ist.
            hier antworten
          • (geb. 1963) am melden

            Diese Serie ist mir gänzlich unbekannt. Die lief nur in den Regionalprogrammen WWF und Südwestfunk/Hessen, bei uns im Norden im NDR/RB-Regionalprogramm leider nicht. Ich könnte mir eher vorstellen, daß sie auf "1festival" wiederholt wird - so wie bei dem Trash-Produkt "Die Mädchen aus dem Weltraum" (die gibt es zumindest auf DVD). Apropo - wieso denn "Mädchen aus dem Weltraum"!? Das waren doch keine Mädchen, sondern richtige Frauen. Wer sich diesen Blödsinnstitel wohl ausgedacht hat...
            • (geb. 1964) am melden

              lief auch im SFB damals.
            hier antworten
          • (geb. 1964) am melden

            Ich suche auch schon längere Zeit nach dieser Serie "Sie kommen aus
            Agarthi" - ohne Erfolg. Ich kann mich auch noch an einige Szenen erinnern und fand die Serie damals als Kind sehr spannend. Soweit mein momentaner Wissensstand ist, lief die Serie offenbar damals nur auf zwei ARD-Regionalprogrammen: WDR und HR (Auf dem WDR, weil die die Serie mehr oder weniger produziert haben - oder in Auftrag gegeben haben - und auf dem HR habe ich sie schließlich gesehen. Ich werde mich deshalb mal
            an den Hessischen Rundfunk wenden. Möglicherweise haben die noch
            Kopien. Die zeigen ja auch immer mal wieder "Die Mädchen aus dem Weltraum". Das war ebenfalls eine Produktion von WIR (Werbung im Rundfunk) im gleichen Zeitraum. Mit dem HR kann man reden, was beim WDR nicht so der Fall ist. Beim WDR wurden offenbar die Magnetaufzeichungen der Serie gelöscht. (Da hätten mich mal die Gründe interessiert.) Was auch sehr merkwürdig ist: Die Produktionsfirma ist nicht herauszubekommen! Denn ursprünglich müßte die Serie ja auf Zelluloid vorgelegen haben. Wo ist dieses Originalfilmmaterial?? Kann man da nicht mal einen der Mitwirkenden (Schauspieler, Regisseur usw.) fragen? Die sind ja noch nicht alle gestorben. Was auch sehr merkwürdig ist: Offenbar wurden mehr Folgen produziert als gesendet wurden. Offenbar wurden Folgen produziert, die noch nie ein Zuschauer zu Gesicht bekommen hat! Warum?
            • am melden

              Die Produktionsfirma war eine Kölner Firma, die Erben sind nicht im Besitz von Material, also habe ich mit Hagen Müller Stahl telefoniert, der hat auch nur seine Aufzeichnungen, die Schauspieler haben leider auch kein Material, die Originalen Film-Positive liegen evtl. noch irgendwo aber es ist eine Rechte-Geschichte warum nicht alle Folgen gelaufen sind, und warum sie wohl erst gefunden werden müssen damit sich dann die Rechte klären. Alles in Allem eine unschöne Aber ganz normale Geschichte und weit weniger Mysteriös als in den Foren immer alle denken. Bin wohl der einzige der der Sache wirklich nachgegangen ist. Wie gesagt wenn noch irgendwo Original-Positive liegen gehören sie leider nicht dem WDR der die Serie in Auftrag gegeben hat und Urheberrechtlich wären sie den Kindern des damaligen Produzenten.
            • am melden

              Ich fand Ihrem Beitrag zu dieser Serie sehr interessant. Seit
              Jahren suche ich auch nach diesaer Serie bzw.Informationen.
              Damals habe ich die Serie im Vorabendprogramm der ARD
              1978 gesehen.An Seznen kann ich mich nur noch Schehmenhaft erinnern.Wenn dieFilmfirma nicht mehr exestiert müsste
              doch eine Nachfolgefirma geben dass das Archiv übernohmen hat bzw. das Archiv (Serie) müsste irgendwo noch auffindbar sein.Schließlich kann ein Archiv (Serie) nicht Spurlos
              verschwinden.Dieses müsste man herausfinden. Ich bin
              überzeugt dass die ein oder andere Videolabel wäre an einer Veröffentlichung interesseiert. ist.Der Autor der Serie ist angeblich Erich von Däniken.Ich habe Ihn zweimal auf Events
              auf diese Serie angesprochen,aber keine Antwort bekommen..
              Im Gegenteil,er wich aus.
              peter,aus Mg
            hier antworten
          • (geb. 1964) am melden

            Ich erinnere mich auch noch gut an die Serie, war für mich als Kind super spannend! Ich meine, es wurden nicht alle Folgen gezeigt, ich bin erinnere mich noch daran, daß ich eines Tages vor dem Flimmerkasten saß und die Serie nicht weiterging. An das Experiment mit dem Metallring um den Hals habe ich auch noch Erinnerungen und an den Vorspann, wo es immer hieß, daß ein Monument aus früheren Zeiten umfällt, ohne erkennbaren Grund (nebst anderer seltsamer Ereignisse, die ich aber nicht mehr vor Augen habe).
            • (geb. 1966) am melden

              ich bin ebenfalls an beiträgen (film, buch) über agharti und eleusis interssiert
            hier antworten
          • (geb. 1981) am melden

            Nun der Autor der Serie ist kein anderer Als Erich von Däniken.
            • (geb. 1964) am melden

              Das mit EvD war sicher als Gag gemeint !?

              In einer der Folgen besuchen die Hauptakteure einen Ort in Südamerika (Stufenpyramide), wo ein Mann Theorien a la Däniken verkündet, allerdings etwas überzogen. Das schien mir damals eine deutliche Parodie auf den bekannten Schweizer Autor ;-)
            hier antworten
          • (geb. 1966) am melden

            Für Nenad Milijasevic: Der Autor der Serie lässt sich leider nicht ermitteln. Er versteckt sich hinter einem Pseudonym: Patrik Reil. Im Degeto Katalog wird leider auch nur das Pseudonym angeführt. Gruß Holger
              hier antworten
            • (geb. 1965) am melden

              ...durch Zufall bin ich auf diese Seite geraten - hatte zuerst nach zwei anderen favorisierten Serien aus Kindheit und Jugend gesucht ( Die Eingeweihten von Eleusis , Die Shadocks )
              So jemand Mitschnitte der Titelmusiken beider Serien hat oder gar weiß, wo man DVDs oder Videos von diesen drei Schmuckstücken erwerben kann, möge sie/er mir doch bitte Bescheid geben. Hatte gar nicht gedacht, daß sich noch so viele mit ebensolcher Begeisterung an diese alten Serien erinnern. Bei dieser Gelegenheit ein frohes neues Jahr ! omniumltd
              • am melden

                Hallo, wäre an Agarthi und Eleusis sehr interiessiert. Hast du schon erfolg gehabt? Gibt es sie auf VHS oder DVD?

                Gruss Reiner
              hier antworten
            • am melden

                hier antworten

              Erinnerungs-Service per E-Mail

              Wir informieren Sie kostenlos, wenn Sie kommen aus Agarthi im Fernsehen läuft.

              Auch interessant …