Staffel 1, Folge 1–12

    • Staffel 1, Folge 1a

      Ricky steckt mitten in den Dreharbeiten zu seinem neuesten Cowboyfilm, als Studioboss Fischburger eine Idee hat: Er findet den actionreichen Western-Stoff etwas zu trocken und lässt deshalb eine Kussszene mit Kitten ins Drehbuch einbauen. Ohne es zu ahnen, bringt er Ricky damit in arge Bedrängnis – denn der Nachwuchs-Star hat noch nie im Leben geküsst! Um das nicht zugeben zu müssen, stürzt Ricky sich in eingehende Recherchen: Nach dem Ansehen einiger schmalztriefender Schmonzetten geht er zum praktischen Teil über und leiht sich dafür Bunnys Kleiderpuppe. So nimmt das Unglück seinen Lauf: Denn Ricky hat nicht bedacht, dass sich seine Übungen mit der Puppe auf seinem Fenster als Schattenriss abzeichnen. Als Reporter die vermeintliche Kussszene fotografieren, gibt es einen neuen Skandal. Und die eifersüchtige Kitten ist stinksauer. (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 1b

      Rickys neuste Hauptrolle als „Der junge König“, erfordert viel Hintergrundwissen über den Monarchen des Eilands Winki-Winki. Kurzerhand lässt sich Ricky mit seiner Familie auf die Insel bringen, um den König vor Ort zu studieren. Der zeigt sich wenig erfreut über das Auftauchen von Ricky, denn die Bewohner von Winki-Winki verehren den weltberühmten Ricky sogar noch mehr als ihren König! Nicht genug damit, dass die Eifersucht an ihm nagt, verliebt sich der König auch noch in Rickys jüngere Schwester Ethel. Als Ricky merkt, was vor sich geht, bleibt ihm nur noch wenig Zeit, um die drohende Hochzeit zu verhindern… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 2a

      Ricky bekommt ein lukratives Werbeangebot: Ein Müslihersteller will original „Ricky Sprocket“-Frühstücksflocken auf den Markt bringen. Ricky ist natürlich einverstanden, und so stehen bald die ersten „Ricky O’s“ getauften Flocken in den Supermarktregalen. Damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf: Während das Fernsehen live vom Ansturm auf die neuartige Morgenmahlzeit berichtet, sieht man, wie ein Junge eine Packung öffnet – aus der ihm ein Frosch entgegen springt! Ricky ahnt, dass seine Erzrivalin Kitten dahinter steckt, die „zufällig“ gerade ebenfalls ein Müsli herausbringt. Kurzerhand greift auch er zum Mittel der Sabotage: Er verbreitet das Gerücht, dass Kittens Flocken gut gegen Verstopfung sind. Aber damit hat der Müsli-Krieg gerade erst begonnen… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 2b

      Lange hat Ricky die Liste der beliebtesten Kinderstars angeführt – aber jetzt wurde er von Buster Bangles verdrängt. Der kann auf Befehl rülpsen und ist damit zum unangefochtenen Liebling aller Kinder aufgestiegen. Ricky kann nicht rülpsen, was ihm bald schweres Kopfzerbrechen bereitet. Er versucht, es sich von seinen Freunden beibringen zu lassen, hat jedoch keinen Erfolg. Als er sich schließlich genötigt sieht, Buster zu einem Rülps-Kampf herauszufordern, beißt er in den sauren Apfel und bittet seine Schwester Ethel um Hilfe. Die ist Großmeisterin des Rülpsens und bringt dem gelehrigen Ricky alle Tricks und Kniffe dieser exotischen Kunst bei. So gewappnet zieht Ricky voller Selbstbewusstsein ins entscheidende Rülps-Duell mit Buster… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 3a

      Ricky hat einen weiteren Karriere-Meilenstein erreicht: Er kann endlich seinen eigenen Freizeitpark eröffnen, das „Rickyland“, in dem alle Attraktionen auf seine Person zugeschnitten sind. Als Kitten Kaboodle, ihres Zeichens zweitberühmtester Kinderstar der Welt, davon erfährt, dreht sie vor Eifersucht fast durch. Mit einigen Tricks und Kniffen gelingt es ihr, genau gegenüber von „Rickyland“ ihren eigene Themenpark namens „KittenWorld“ zu errichten. Fortan widmen sich die Erzkonkurrenten nicht mehr dem Filmemachen, sondern ihren Bemühungen, sich gegenseitig das Publikum abspenstig zu machen… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 3b

      Rickys Vater Leonard zeigt seinem Sohnemann die Würstchenfabrik, in der er arbeitet. Die Angestellten freuen sich, dass der Star ihnen einen Besuch abstattet, und der geschmeichelte Ricky kann nicht umhin, ein paar Kostproben seiner Kunst abzuliefern. Bei seinen Eskapaden verliert er jedoch das Gleichgewicht, gerät in die Wurstmaschine – und kommt als Würstchen wieder raus! Ausgerechnet in diesem Moment stattet ein Gesundheitsinspektor der Fabrik einen Besuch ab. Als er den unglücklichen Ricky entdeckt, ist sein Urteil klar: Hier herrschen unhaltbare hygienische Zustände! Die Wurstfabrik wird geschlossen, und der arme Leonard landet auf der Straße. Ricky, der sich verantwortlich fühlt, organisiert für seinen Vater eine Anstellung beim Film. Mit seinen ebenso schlichten wie einprägsamen „Wurst-Weisheiten“ steigt Leonard schnell zu Fischburgers rechter Hand auf – doch sein Erfolg im knallharten Filmbusiness ist nur von kurzer Dauer… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 4a

      Ricky ist zu einer wichtigen Preisverleihung eingeladen, bei der er standesgemäß im weißen Smoking aufkreuzt. Dummerweise passiert seiner kleinen Schwester Ethel, die ihn begleitet, kurz vor Beginn der Gala ein Missgeschick: Sie schüttet Ricky ihre Limonade über den Schoß! Als sich kurz darauf die Kameras auf ihn richten, sieht es so aus, als habe er sich in die Hose gepinkelt. Die Weltöffentlichkeit ist schockiert und Ricky zutiefst gedemütigt. Damit etwas derartiges nie wieder geschieht, wird er beim nächsten Auftritt von seinen Freunden professionell geschützt. Doch auf Ethels Ungeschicklichkeit ist auch diesmal Verlass: Versehentlich platziert sie einen Schokoriegel in strategischer Position auf Rickys Sitzplatz… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 4b

      Ricky fällt auf, dass er seine alten Besitztümer gewinnbringend im Internet verkaufen kann – denn seine Fans zahlen für jede noch so kleine Devotionalie Unsummen. Das eingenommene Geld wollen Ricky und seine Freunde einer wohltätigen Organisation spenden, den „Anonymen Nasenbohrern“, die dringend einen neuen Versammlungsraum brauchen. Das Geschäft läuft prima – bis Ethel versehentlich Rickys geliebte Kuschelpuppe „Señor Fuzzy“ verkauft. Verzweifelt versucht Ricky, Fuzzy von dem Käufer zurückzubekommen, doch der weigert sich. Zum Glück hat Ethel schon eine Idee, wie sie ihren Fehler wieder gutmachen und „Señor Fuzzy“ aus den Klauen des gierigen Fans befreien kann. (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 5a

      In der Schule steht der alljährliche Liederabend bevor. Weil alle seine Mitschüler beim Vorsingen mitmachen, gibt auch Ricky eine Kostprobe seines Könnens. Überraschenderweise stellt sich heraus, dass er gar nicht singen kann. Diese Enthüllung bringt Ricky ins Grübeln. Wenn er es nicht war – wer hat dann den tollen Song in seinem letzten Baseball-Film gesungen? Rickys Nachforschungen bringen die traurige Wahrheit ans Licht: Die Filmfirma hatte seinen Gesang seinerzeit durch den einer gestandenen Operndiva ersetzen lassen. Ricky ist darüber so frustriert, dass er auf jeden Fall bei dem Liederabend mitmachen will. Die Wahl des passenden Songs gestaltet sich schwierig, weil Ricky einfach keinen Ton halten kann. Rickys alter Schauspiellehrer Crispin Armstrong-Trott hat schließlich die rettende Idee… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 5b

      In seinem neuen Film soll Ricky einen Meer-Jungmann spielen, der heldenhaft den Ozean durchpflügt und Menschen vor Seeungeheuern oder vor dem Ertrinken rettet. Leider stellt sich erst auf dem Set heraus, dass Ricky gar nicht richtig schwimmen kann. So sehr er sich auch anstrengt, elegant durchs Wasser zu gleiten – das Ergebnis ist einfach nur lachhaft. Auch Schwimmunterricht bringt keine Besserung. Ricky ist einfach ein hoffnungsloser Fall! Fischburger entschließt sich, für die Schwimmszenen ein Double einzusetzen, was natürlich vor neugierigen Journalisten verborgen bleiben soll. So muss Ricky hoch und heilig versprechen, bei der Presse-Party auf keinen Fall ins Wasser zu gehen. Eisern hält er sich an dieses Gebot – aber er hat nicht mit der Bosheit seiner Konkurrentin Kitten gerechnet, die das Geheimnis mit einem heimtückischen Trick ans Licht bringen will… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 6a

      Dass Ethel eine Einzelgängerin ist, passt ihren Eltern Bunny und Leonrad gar nicht. Ricky bekommt den undankbaren Auftrag, eine Beste Freundin für sein Schwesterchen zu suchen. Zuerst versucht er es mit einem Casting, doch vor der hyper-kritischen Ethel kann keine der Bewerberinnen bestehen. Aber da ist noch Betty. Die wird von Ethel erstmal akzeptiert. Doch bald ist Ethel von Bettys mechanischem Geklapper und tumbem Geplapper genervt. Als sie die Robo-Dame schließlich mit Wasser beschießt, erleidet Betty einen Kurzschluss in ihrem empfindlichen Elektronengehirn – und geht auf die Sprockets und ihre Gäste los. Jetzt ist Rickys Eingreifen gefordert. In absolut filmreifer Manier befreit er die Welt von dem Robo-Monster. (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 6b

      Seit geraumer Zeit bekommt Ricky keine guten Rollenangebote mehr. Statt wackerer Helden soll er plötzlich Bären, Babys oder Mädchen spielen! Ricky ist verzweifelt genug, für die Mädchenrolle vorzusprechen. Dafür lässt er sich vom Maskenbildner komplett auf weiblich umstylen, um das Ergebnis an seinen Freunden auszutesten. Er kommt als liebreizende „Vicky“ in die Schule und wird in kürzester Zeit von sämtlichen Jungs der Klasse umschwärmt. Selbst Kitten fällt auf die Verkleidung rein und will Vicky zu ihrer neuen besten Freundin machen. Nach diesem erfolgreichen Test hat „Vicky“ keine Mühe, die Mädchenrolle zu ergattern – doch dann muss Ricky leidvoll erfahren, dass jede noch so perfekte Verkleidung auch ihre Tücken hat… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 7a

      Für seinen neuen Action-Reißer „Brick Steel“ bekommt Ricky zum ersten Mal einen Stuntman an die Seite gestellt, der in gefährlichen Szenen für ihn einspringt. Zunächst steht Ricky dieser Sicherheitsmaßnahme eher gleichmütig gegenüber. Aber als er sieht, was Stuntman Jacques mit sich machen lässt, ohne zu murren, kommt der Filmstar auf eine Idee: Warum soll Jacques nicht einfach alles übernehmen, was im Alltag lästig oder langweilig ist? So muss Jacques bald Tag für Tag die Schulbank drücken, verspeist klaglos Bunnys abscheuliches Essen und geht für Ricky zu Wohltätigkeitsveranstaltungen. Als Jacques bei einem Zoobesuch Besucher und Tiere vor einem Feuer rettet, gilt Ricky zu allem Überfluss auch noch als Held. Doch der unverdiente Ruhm nagt bald an Rickys Gewissen. Er entschließt sich, den Leuten die Wahrheit zu sagen… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 7b

      Rickys neuer Schauspiel-Kollege ist der Affe Chico, der äußerst kultiviert ist und sogar sprechen kann. Beide haben bei ihrem Dreh viel Spaß zusammen, und Ricky lädt Chico zum Essen zu sich nach Hause ein. Als Chico jedoch die Tropenbäume in Rickys Garten sieht, packt ihn großes Heimweh. Am nächsten Tag erscheint er nicht bei den Dreharbeiten. Wie sich herausstellt, hat er sich in seine Heimat abgesetzt! Ricky reist ihm kurzerhand hinterher. Er findet seinen Freund im Urwald bei seiner Familie, die er vor Jahren verlassen hatte, um zum Film zu gehen. Als Ricky merkt, wie glücklich Chico im Kreise seiner Verwandten ist, lässt er seinen Plan fallen, ihn mitzunehmen. Chico selbst sieht das jedoch etwas anders. Er liebt zwar seine Mitaffen sehr, doch im Wald fehlen ihm die Annehmlichkeiten der Zivilisation, allen voran Espressomaschine und Flachbild-Fernseher. Ricky überlegt hin und her, wie er Chico aus diesem Dilemma helfen kann – und schließlich hat einen genialen Einfall… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 8a

      Ricky spielt diesmal eine Biene mit Raketenantrieb. Stevie hat ihm eigens einen Flugmechanismus eingebaut, den Ricky auch bald perfekt beherrscht. So weit, so gut – doch auch das Leben eines Stars verläuft nicht frei von Störungen. Seine Mutter verdonnert Ricky dazu, für einige Stunden auf seine kleine Schwester Ethel aufzupassen. Damit Ethel auf dem Set keine Dummheiten anstellt, verfrachtet er sie kurzerhand in sein Wohnmobil. Als ob Ethel dort kein Unheil anrichten könnte! Die aufgeweckte Kleine kapert das PS-Monster und jagt damit kreuz und quer durch die Stadt. Bevor Ricky weiterfilmen kann, muss er erst einmal seine Bienen-Rakete umschnallen und als fliegender Superheld sein Schwesterlein wieder einfangen… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 8b

      Der Special-Effects-Experte Stevie erzählt Ricky vom größten Geheimnis des mächtigen Studiobosses Fischburger: In einem hoch geheimen Spezial-Schockfroster in seinem Keller bewahrt er sein sterbenskrankes Kaninchen Pudding auf. Fischburger will es erst dann auftauen, wenn die medizinische Forschung weit genug vorangeschritten ist, um Pudding zu heilen. Morris, Jamal und Benny sind von dieser gruseligen Geschichte begeistert und überreden Ricky, sich in Fischburgers Keller zu schleichen. Und tatsächlich: Da steht das gruselige Gerät! Als Benny vor lauter Aufregung einen Hebel zerstört und damit den Techno-Kühlschrank unbrauchbar macht, müssen die Kinder improvisieren. Während Morris versucht, das Gerät zu reparieren, steckt Ricky Pudding bei sich zu Hause in den Kühlschrank. Die Zeit wird knapp, denn der Eispanzer des Karnickels schmilzt unerbittlich vor sich hin… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 9a

      Die Fischburger-Studios laden zum „Nimm dein Haustier mit zur Arbeit“-Tag. Ricky nutzt die Gelegenheit, um seinem Hund Roy die Sets zu zeigen. Fischburger ist so begeistert von dem sympathischen Kläffer, dass er Roy für Rickys neuen Film verpflichtet. Leider stellt sich beim Dreh heraus, dass Roys Schauspieltalent nicht mit seinem guten Aussehen mithalten kann: Als ihm zum X-ten Mal ein Kunststück misslingt, fliegt er raus und wird durch den Roboterhund „Roy Zwei“ ersetzt. Der beherrscht alle Tricks perfekt – und Ricky ist so begeistert, dass er Roy Zwei übers Wochenende mit nach Hause nimmt. Den echten Roy lässt das nicht ruhen: Rasend vor Eifersucht macht er sich über sein mechanisches Ebenbild her und zerlegt es in sämtliche Einzelteile. Jetzt hat Ricky ein Problem, denn natürlich muss er Ricky Zwei am Montag wieder unbeschadet im Studio abliefern… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 9b

      Ricky hat Geburtstag und Fischburger plant eine große Party für seinen wichtigsten Star. Doch auch Rickys Familie will eine Feier ausrichten – und so fühlt sich Ricky zwischen beiden Parteien hin- und hergerissen. Er beschließt, es allen Recht zu machen und wechselt zwischen den Partys, ohne dass die Gäste etwas merken. Als dann aber bei Fischburgers Party der große Humorist Carlo Cadabra auftritt, während bei den Sprockets der miese Clown Larry drittklassige Kunststückchen aufführt, reicht es Ricky. Er lässt seine Eltern sitzen und widmet sich ganz der großen Party. Dumm nur, dass diese ohne seine Eltern nur halb so viel Spaß macht… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 10a

      Ricky benutzt in seinem neuen Film „Die Wahrheit siegt zuletzt“ einen Lügendetektor. Das Gerät funktioniert wirklich, und Ricky beschließt, es zu Hause auszuprobieren. Dabei merkt er bald, dass in seinem Bekannten- und Freundeskreis ständig geflunkert wird. Ricky möchte da nicht mehr mitmachen und mit gutem Beispiel vorangehen – indem er künftig ausschließlich die Wahrheit sagt. Nutznießerin von Rickys Sinneswandel ist die Klatschreporterin Vanessa: So ehrlich wie Ricky hat noch kein internationaler Superstar ihre Fragen beantwortet! Weitaus weniger angetan von Rickys plötzlicher Wahrheitsliebe sind seine Freunde und Kollegen, denn natürlich hat Ricky auch einige peinliche Begebenheiten aus ihrem Privatleben ausgeplaudert. So fällt schließlich Bunny die nicht ganz einfache Aufgabe zu, Ricky zu überzeugen, dass man zwar ehrlich sein sollte – aber dabei die Gefühle anderer nicht außer Acht lassen darf. (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 10b

      An Rickys Schule wird eine Band für die alljährliche Spendengala gesucht. Ricky verspricht, sich darum zu kümmern. Wie es der Zufall will, finden er und Ethel beim Aufräumen ein Plakat aus der wilden Jugendzeit ihres Daddys: Leonard war mal Sänger einer Rockband, der „Sprocket Rockets“! Nach einigem Hin und her erklärt sich Leonard bereit, seine alten Bandkollegen für eine Reunion zusammenzutrommeln. Die erste Probe verläuft jedoch sehr peinlich, und Ricky beschließt, die Band für ihren großen Auftritt fit zu machen. Auch äußerlich sollen die Rock-Opas generalüberholt werden – Ricky verpasst ihnen kurzerhand ein HipHop-Outfit. Damit beschwört er gewaltigen Ärger herauf, denn im Streit um die Klamotten geraten sich die Bandmitglieder in die Haare und wollen nichts mehr miteinander zu tun haben… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 11a

      Ricky dreht auf einem Set mit überdimensional großen Requisiten. Ein aufregendes Erlebnis für Ricky, bei dem er sich vorkommt wie in dem Filmklassiker „Die unglaubliche Geschichte des Mister C“. Fischburger erlaubt Ricky sogar, dass er mit Benny auf dem Set übernachten darf. Jamal, Morris und drei Freunde kommen überraschend auch noch vorbei, und die Party artet zu einer regelrechten Schlacht aus. Als alles vorbei ist, muss das Filmset dringend geputzt werden. Weil den Kindern das viel zu viel Arbeit ist, schalten sie den herumstehenden Monster-Staubsauger ein. Doch statt den Müll einzusaugen, macht sich das metallene Ungetüm selbständig – und düst mit dem hilflosen Ricky auf dem Rücken davon. Unterwegs hinterlässt die Maschine eine Schneise der Verwüstung: Menschen, Bäume und sogar Autos verschwinden unter großem Geheule im stählernen Schlund. Ricky muss das alles hilflos mitansehen, bis endlich Bunny in einem Hubschrauber auftaucht und Anweisungen gibt, wie der Sauger gestoppt werden kann… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 11b

      Ricky hat es satt, dass seine vielversprechendsten Filmprojekte immer wieder von unfähigen Regisseuren ruiniert werden. Deshalb nimmt er bei seinem neuen Projekt selbst auf dem Regiestuhl Platz. Der Film soll wahrhaft großartig werden – Ricky plant nichts Geringeres als ein ernsthaftes, engagiertes und anrührendes Meisterwerk à la „Citizen Kane“. Doch die Umsetzung gestaltet sich schwierig. Ständig geht etwas schief, und Ricky ist bald zutiefst frustriert. Als das mit Müh und Not zusammengeschusterte Machwerk schließlich vollendet ist, kommt es beim Kino-Publikum wider Erwarten enorm gut an. Jedoch nicht aus den Gründen, die Ricky sich erhofft hat… (Text: nickelodeon)

    • Staffel 1, Folge 12a

      Ricky soll einen Farmerssohn spielen, aber ihm fehlt das nötige Gespür für die Feinheiten des Landlebens. Deshalb erhält er die Gelegenheit, eine Woche auf dem Bauernhof von Leonards Cousin Leroy und dessen Frau Hunny zu verbringen. Im Gegenzug nimmt Familie Sprocket Leroys Sohn Ronald bei sich auf. Ricky muss auf der Farm hart arbeiten, wofür er denkbar ungeeignet ist. Sein Onkel ist von Rickys Schwäche in praktischen Dingen tief enttäuscht – aber der Junge will ihm unbedingt beweisen, dass man auch mit anderen Talenten ein „wahrer Sprocket“ sein kann. Derweil bleibt Landei Ronald vom Leben in der Großstadt nicht ganz unberührt. Als er zu seinen Eltern zurückkommt, hat er sich nicht nur an das bequeme Leben mit Pizzaservice und spätem Aufstehen gewöhnt, sondern auch ein lukratives Filmangebot in der Tasche – sehr zum Missfallen von Leroy und Hunny. (Text: nickelodeon)

      Deutsche ErstausstrahlungFr 16.05.2008Nick
    • Staffel 1, Folge 12b

      Ricky spielt den aus zahlreichen Romanen bekannten Zauberer Warren Whizzer. Als Kitten erfährt, dass Ricky ein großer Fan der „Whizzer“-Bücher ist, will sie das für ihre Zwecke nutzen. Sie lässt Ricky eines der Bücher zukommen – natürlich in der Hoffnung, dass er die ganze Nacht durch lesen wird und anschließend zu müde für die Dreharbeiten ist. Das wäre endlich die Chance für Kitten, als Hauptdarstellerin ganz groß rauszukommen! Der Plan geht auf: Ricky liest in den Nächten und schläft in der Schule und auf dem Set ein. Rickys Versuche, dem verführerischen Buch zu widerstehen, sind nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich schlafen seine Freunde mit ihm in einem Zimmer, damit er endlich genug Schlaf bekommt. Kitten lässt sich allerlei Störungen einfallen, um Ricky auch jetzt noch wach zu halten. Doch diesmal wird sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen. (Text: nickelodeon)

      Deutsche ErstausstrahlungFr 16.05.2008Nick

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Ricky Sprocket im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…