„Zeit der Sehnsucht“ erhält Streaming-Spin-Off „Beyond Salem“

    „Days of Our Lives“-Miniserie bringt Rückkehr von Lisa Rinna als Billie Reed

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 27.07.2021, 17:30 Uhr

    Teaser-Motiv für „Days of Our Lives: Beyond Salem“ – Bild: Peacock
    Teaser-Motiv für „Days of Our Lives: Beyond Salem“

    Überraschende Neuigkeiten von der Soap-Front. NBC gönnt seiner einzig noch verbleibenden Daily Soap „Zeit der Sehnsucht“ ein Spin-Off, das beim Streamingdienst Peacock beheimatet sein wird. „Days of Our Lives: Beyond Salem“ ist als fünfteilige Miniserie konzipiert und stellt Lisa Rinna („Melrose Place“) ins Zentrum, die zuvor mit Unterbrechungen von 1992 bis 2018 in dem Soap-Klassiker die Sängerin und spätere Agentin Billie Reed verkörpert hatte.

    Die Miniserie spielt an einem langen Wochenende, an dem es mehrere Figuren der Soap an andere Orte „jenseits von Salem“ verschlägt. John Black (Drake Hogestyn) und Marlena Evans (Deidre Hall) reisen nach Zürich, Ben Weston (Robert Scott Wilson) und Ciara Brady (Victoria Konefal) verbringen einen romantischen Kurzurlaub in New Orleans, Chad DiMera (Billy Flynn) besucht alte Freunde in Phoenix und Abe (James Reynolds), Paulina (Jackée Harry), Lani (Sal Stowers) und Eli (Lamon Archey) verschlägt es nach Miami.

    Sie alle werden in ein Geheimnis rund um gestohlene Juwelen verwickelt. In den falschen Händen könnten sie äußerst gefährlich für ihre Heimatstadt Salem werden. So beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit für ISA-Agentin Billie Reed (Rinna), die um die ganze Welt reist, um den vermissten Schatz aufzuspüren und das Unheil von ihrem früheren Zuhause abzuwenden. Die Macher versprechen zudem ein Wiedersehen mit weiteren altbekannten Gesichtern aus „Days of Our Lives“.

    Das Konzept der Miniserie für ein Streamingportal, die eine bekannte Soap-Figur ins Zentrum stellt, weckt hierzulande natürlich Erinnerungen an „Sunny – Wer bist Du wirklich?“. Das TVNOW-Format drehte sich 2020 ganz um Valentina Pahde und um ihre aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannte Figur Sunny Richter.

    „Days of Our Lives“ ist seit 1965 im täglichen Programm des US-Networks NBC zu Hause und hat es mittlerweile auf über 14.000 Episoden gebracht. Lediglich 340 davon aus den Jahren 1987 bis 1988 fanden schließlich auch den Weg auf deutsche Bildschirme, als RTL im September 1993 den Klassiker ins Programm nahm. Viele Serienfans hierzulande werden „Days of Our Lives“ allerdings nur durch „Friends“ kennen, wo Joey Tribbiani (Matt LeBlanc) als Dr. Drake Ramoray zum schillernden Ensemble des Soap-Dauerbrenners gehörte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen