ZDF dreht „Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat“

    Sechster Film der Reihe mit Marion Kracht und Michael Roll

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 17.02.2010

    ZDF dreht "Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat" – Sechster Film der Reihe mit Marion Kracht und Michael Roll – Bild: ZDF/Magdalena Mate

    In München, am Tegernsee und in der Umgebung haben am Dienstag die Dreharbeiten zu einem weiteren Film der ZDF-Sonntagsfilmreihe um die Hebamme Antonia begonnen. Marion Kracht wird in „Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat“ (Arbeitstitel) erneut in der Hauptrolle zu sehen sein, an der Seite von Michael Roll, der einmal mehr ihren Ehemann und Klinikleiter Dr. Thomas Hellmann (Michael Roll) verkörpern wird.

    Auch andere bereits bekannte Figuren wie Antonias Freundin Helena (Julia Bremermann), Chefhebamme Vroni (Christiane Blumhoff) und nahas, (Luka Kumi), der Adoptivsohn der Hellmanns werden wieder mit von der Partie sein. Das Drehbuch stammt dieses Mal aus der Feder von Iris Kobler („Nesthocker“), Regie führt Ulrike Hamacher, die für das ZDF bereits mehrere Folgen des „Bergdoktors“ und von „SOKO Köln“ inszenierte. Einen Sendetermin gibt es noch nicht.

    Die Handlung: Auf die Hellmanns wartet bei ihrer Rückkehr aus dem Winterurlaub eine Überraschung vor der Haustür. Jemand hat ein Baby auf ihrer Schwelle abgelegt. Antonia schließt das Mädchen sofort ins Herz und will die Pflege des Babys übernehmen. Thomas ist nicht unbedingt davon begeistert, zumal er davon ausgeht, dass die leibliche Mutter wieder auftauchen wird. Doch Antonia stürzt sich voll und ganz in die Pflege des Kindes und lässt sich von der aus Namibia angereisten Idowu in der Klinik vertreten, was widerum bei Chefhebamme Vroni mehr als nur Stirnrunzeln auslöst. Als dann auch noch Nahas nach einem Skiunfall zurück nach Deutschland muss, ist das Chaos im Hause Hellmann komplett.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen