„Your Honor“: Neue Thrillerserie mit Bryan Cranston präsentiert ausführlichen Trailer

    Showtime schickt Zehnteiler Ende des Jahres an den Start

    Ralf Döbele – 18.09.2020, 12:15 Uhr

    Bryan Cranston in „Your Honor“

    Bereits 2017 hatte Showtime grünes Licht für die Produktion von „Your Honor“ gegeben. Es dauerte dann noch zwei Jahre, bis mit „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston ein hochkarätiger Hauptdarsteller verpflichtet werden konnte. Nun soll die neue Miniserie im Dezember Premiere feiern. Ein konkretes Datum gibt es zwar noch nicht, doch Showtime hat einen ersten, ausführlichen Trailer für den zehnteiligen Thriller vorgestellt.

    „Your Honor“ spielt in New Orleans und beleuchtet die gesellschaftlichen Strukturen der Stadt anhand eines tragischen Vorfalls. Cranston verkörpert einen eigentlich über jeden Zweifel erhabenen Richter. Dessen Sohn (Hunter Doohan) verursacht einen Autounfall und begeht danach Fahrerflucht – ein junger Mann landet durch seine Verletzungen im Koma. Als sich dann auch noch herausstellt, dass das Unfallopfer der Sohn eines einflussreichen Mitglieds der Unterwelt war, sind schließlich alle Schichten des Big Easy in den Fall verwickelt.

    Der Titel „Your Honor“ ist also durchaus doppeldeutig zu verstehen. Einerseits ist es die übliche Anrede für einen Richter in den USA: „Euer Ehren“. Allerdings kompromittiert der Richter seine berufliche und private Ehrenhaftigkeit für seinen Sohn und um ihn vor einer Strafe zu schützen, die eigentlich in Anbetracht des Begehens gerecht wäre.

    Weitere Hauptrollen in der Eventserie haben Michael Stuhlbarg, Sofia Black-D’Elia, Carmen Ejogo, Isiah Whitlock Jr. und Hope Davis. Eine wiederkehrende Rolle hat Margo Martindale als Mutter der zur Handlungszeit bereits verstorbenen Ehefrau des Richters, Senatorin Elizabeth Guthrie.

    „Your Honor“ basiert auf dem international unter dem gleichen Namen bekannten Format aus Israel, dessen Originaltitel „Kvodor“ lautet. Peter Moffatt („The Night Of“) übernahm für Showtime die Adaption, die „The Good Fight“-Schöpfer Robert und Michelle King produzieren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen