„Westworld“: Sky präsentiert dritte Staffel ab Ende März

    Acht neue Folgen der Dystopie

    Bernd Krannich – 21.01.2020, 12:05 Uhr

    Dolores (Evan Rachel Wood) in der dritten Staffel von „Westworld“

    Zeitnah wird Sky die dritte Staffel von „Westworld“ nach Deutschland bringen: Die Ausstrahlung der acht neuen Episoden erfolgt ab dem 30. März immer montags auf Sky Atlantic HD um 20:15 Uhr. Parallel sind die Episoden auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q verfügbar, wo aktuell auch die ersten beiden Staffeln wieder vorhanden sind.

    Der Inhalt der neuen Staffel unterliegt auch weiterhin größerer Geheimhaltung. Wie am Ende der zweiten Staffel schon etabliert, wird die neue Auflage (auch?) außerhalb des namensgebenden Vergnügungsparks spielen – was einen tiefen Einblick auf „die Welt“ gewähren wird.

    Als zurückkehrende Hauptdarsteller wurden Evan Rachel Wood, Thandie Newton, Ed Harris, Jeffrey Wright, Tessa Thompson, Luke Hemsworth, Simon Quarterman und Rodrigo Santoro bestätigt. Aaron Paul spielt eine neue Hauptrolle

    Ein von HBO veröffentlichter Teaser-Trailer deutet zum ersten Mal an, dass die neue Staffel im Jahr 2059 spielen dürfte: Der Trailer führt die Zuschauer durch die Ereignisse der jüngeren Weltgeschichte, die mit gegenwärtigen Ereignissen wie den Protesten in Hongkong und dem Impeachment von Donald Trump beginnen.

    Demnach hat die Welt auch noch einen ökologischen Kollaps im Jahr 2020 in Indonesien zu bieten, die Ermordung eines gewählten (aber noch nicht vereidigten) US-Präsidenten 2024 in Argentinien, einen „thermonuklearen Zwischenfall“ in Paris (2025) sowie einen zweiten russischen Bürgerkrieg (2037).

    Die letzten beiden Ereignisse im Trailer beziehen sich wohl auf die Geschehnisse der Serie: Demnach wäre die erste Version von Westworld (oder einem Host) am 17. April 2039 gestartet worden, während „das nächste große Ding“ (einfach Critical Event genannt) am 27. Februar 2059 stattfindet – vermutlich der Inhalt der dritten Staffel.

    Teaser-Trailer zur dritten Staffel von „Westworld“

    Am Ende der zweiten Staffel hatten die „Westworld“-Schöpfer Jonathan Nolan und Lisa Joy deutlich gemacht, dass ihre Serie trotz des Namens nicht unbedingt an den gleichnamigen Vergnügingspark gebunden ist, sondern die Geschichte der Entstehung und Entwicklung der Hosts als neue intelligente Spezies beleuchten wolle.

    In den USA beginnt HBO am 15. März mit der Ausstrahlung der dritten Staffel.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen