Wegen Corona: Drehstopp bei „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“

    ARD-Telenovelas setzen Produktion aus

    Glenn Riedmeier – 18.03.2020, 11:05 Uhr

    Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat nun auch Konsequenzen für „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“. Für die beiden beliebten ARD-Telenovelas wurde jetzt eine Drehpause verhängt. Zwar habe es bisher keine bestätigten Fälle von COVID-19 am Set gegeben, doch aus Sicherheitsgründen wurde die eigentlich für Sommer geplante Produktionspause vorgezogen. Ab kommendem Montag (23. März) wird nicht mehr gedreht.

    Gegenüber der Nachrichtenagentur spot on news teilte die ARD mit, dass voraussichtlich eine zweiwöchige Drehpause eingelegt wird. Ob dies reicht, bleibt abzuwarten. „Obwohl es bisher keine bestätigten Fälle von COVID-19 am Set von ‚Sturm der Liebe‘ gibt, haben wir in enger Absprache mit dem Sender beschlossen, die Produktionspause vorzuziehen“, so Produzentin Bea Schmidt. „Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Crew vor und hinter der Kamera haben für uns höchste Priorität. Sollten wir weitere Maßnahmen ergreifen müssen, werden wir dies gemeinsam mit dem Sender tun. Das ist auch für unsere Produktion eine noch nie dagewesene Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können.“

    „Rote Rosen“-Produzent Emmo Lempert äußerte sich wie folgt: „Aktuell haben wir alle vom RKI vorgegebenen Maßnahmen und mehr im Dreh umgesetzt. Wir drehen noch bis Freitag und pausieren dann. Nach unserer jetzigen Planung können wir ohne Unterbrechung auf Sendung bleiben.“

    Die Drehpause sollte sich vorerst nicht auf das Programm im Ersten auswirken, da beide Telenovelas einen Produktionsvorlauf von sechs bis acht Wochen haben. Solange es sich um „eine überschaubare Drehpause“ handelt, sollten die Zuschauer also nichts davon mitbekommen. Auch während der Pause wird bereits an weiteren Drehbüchern für die kommenden Folgen geschrieben.

    Die Drehpause geht einher mit der Initiative „Please. Stop. Filming. Now“, mit der zahlreiche Schauspieler und Produktionsmitarbeiter fordern, sämtliche Dreharbeiten an Filmen und Serien auszusetzen – zum Selbstschutz und aus Solidarität zu all jenen, die zur Risikogruppe gehören.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      hallo liebes Team,
      ich wünsche ich, dass Ihr alle gesund bleibt. vielen Dank für Euer unermüdliches Engagement über die vielen Folgen hinweg immer die gleiche Professionalität. Insbesondere Dankeschön für die Rollen wie Jenny Löffler, deren Rolle sich ja nicht so einfach in die Herzen der Menschen spielen kann. Alle Achtung davor, sich als herzensguter Mensch in so eine Rolle reinzufinden.
      auf dass die Moral oben bleibt und die gute Laune
      viele Grüße nach Bad Tölz und Bichlheim
      Gabriele Danzebrink
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Ich denke wenn die Corona-Kriese irgendwann überstanden ist, das dann der Trend zu Comedy Formaten wieder steigen wird, wo man dannn das nun geschehene versucht zu vergessen, und die Leute aufzuheitern...
        • am via tvforen.demelden

          Ahhhhh, Sturm der Liebe? Das geht ja gar nicht.
          • (geb. 1963) am melden

            Gibt ja noch genug alte Fernsehfilme und Serien die man Wiederholen kann, die alten Soaps der 80er Jahre währen z.b. wo man noch lange über Wasser halten kann erst mal und Serien und Filme die seit Jahren nicht gesendet wurden das wäre eine alternative erst einmal
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Zum Glück bleibt das der "Lindenstraße" erspart! Da hat man rechtzeitig den Stecker gezogen.
              • am via tvforen.demelden

                U56 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Zum Glück bleibt das der "Lindenstraße" erspart!
                > Da hat man rechtzeitig den Stecker gezogen.

                Leider endet sie dadurch so un-aktuell wie nie zuvor in den 34 Jahren. Helga plant ihren 80. Geburtstag mit vielen Gästen, und der wird möglicherweise dann stattfinden, wenn überall Ausgangssperre ist. Auf der Straße rotten sich die Leute spontan so zusammen, niemand sucht nach Klapapier oder Desinfektionsmittel...
              • am via tvforen.demelden

                Thinkerbelle schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > U56 schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Zum Glück bleibt das der "Lindenstraße"
                > erspart!
                > > Da hat man rechtzeitig den Stecker gezogen.
                >
                > Leider endet sie dadurch so un-aktuell wie nie
                > zuvor in den 34 Jahren.

                Wenn die "Lindenstraße" noch länger laufen würde, hätten die Schauspieler und anderen Mitarbeiter viel zu tun, die längst abgedrehten Folgen zu aktualisieren. Es wäre ja nicht damit getan, dass das Thema Corona mal kurz im Treppenhaus oder auf der Straße zwischen zwei Lindensträßlern angesprochen wird, so wie man es bei aktuellen Themen oft praktiziert hat.

                In unserem Alltag ist die Corona-Krise ja ständig präsent. In den Medien gibt es kaum noch andere Themen. Die meisten "Lindenstraße"-Szenen wirken angesichts der aktuellen Lage unglaubwürdig. Fast alles hätte neu gedreht werden müssen. Viele Handlungsstränge hätten umgeschrieben werden müssen.

                Wenn dann auch noch ein Drehstopp erlassen worden wäre, hätte unsere geliebte "Lindenstraße" für längere Zeit eine Sendepause einlegen müssen. So lässt man die Serie eben ganz normal auslaufen. Wie wenn nichts wäre. Schade ist es natürlich!
              • am via tvforen.demelden

                Wenn es wie im letzten Jahr gelaufen wäre wäre jetzt eh bald Drehstopp wegen Sommerpause. Aber ich denke, bei der LS in Normalbetrieb hätte man versucht mit so wenig Aufwand wie möglich und ohne die Storylines zu sehr zu beeinträchtigen so viel Wirklichkeit wie möglich rein zu bekommen.
              • am via tvforen.demelden

                Ja, das finde ich auch... ich hätte gerne gewußt, wie die das dort einbauen...
                Aber ich fand es schonmal gut, das die im Radio das nochmal eingebaut haben, und das die dann noch Murat sagen lassen: Oh Hülsch, hoffentlich kein Corona...
            • am via tvforen.demelden

              Es wäre ja auch kein Beinbruch wenn die ARD mal etwas anderes senden würde als ihre Dauersoaps....
              • am via tvforen.demelden

                Hitparadenfan schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Es wäre ja auch kein Beinbruch wenn die ARD mal
                > etwas anderes senden würde als ihre
                > Dauersoaps....

                Die senden doch was anderes - 23 Stunden am Tag.
              • am via tvforen.demelden

                Thinkerbelle schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Hitparadenfan schrieb:
                > --------------------------------------------------
                > -----
                > > Es wäre ja auch kein Beinbruch wenn die ARD
                > mal
                > > etwas anderes senden würde als ihre
                > > Dauersoaps....
                >
                > Die senden doch was anderes - 23 Stunden am Tag.

                Dachte eher daran dass man auf den Sendeplätzen mal was anderes - vielleicht von früher etwas - aus dem Archiv holt.
              • am via tvforen.demelden

                Dachtest du oder hättest du dir gewünscht?

            weitere Meldungen