„Walker“: Lindsey Morgan verlässt „Texas Ranger“-Reboot

    Jared Padalecki verliert seine Partnerin noch in der zweiten Staffel

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 01.11.2021, 13:15 Uhr

    „Walker“: Lindsey Morgan als Ranger Micki Ramirez – Bild: The CW
    „Walker“: Lindsey Morgan als Ranger Micki Ramirez

    Texas Ranger „Walker“ wird sich noch in der aktuellen Staffel nach einer neuen Partnerin umsehen müssen. Hauptdarstellerin Lindsey Morgan verlässt das Reboot der Erfolgsserie aus den 90er Jahren auf eigenen Wunsch, wie Deadline Hollywood berichtet. Demnach wird Morgan noch in einer Reihe von Episoden als Ranger Micki Ramirez an der Seite von „Supernatural“-Veteran Jared Padalecki zu sehen sein. Auch vereinzelte Gastauftritte darüber hinaus sind nicht ausgeschlossen.

    Als Grund für den Ausstieg gab die Schauspielerin persönliche und gesundheitliche Gründe an: Nach langen Überlegungen und Abwägen habe ich die unglaublich schwierige Entscheidung getroffen, meine Rolle als Micki Ramirez bei ‚Walker‘ aus persönlichen Gründen niederzulegen und ich bin den Produzenten, CBS Studios und The CW unendlich dankbar, dass sie mir es erlauben, so Morgan in einem Statement gegenüber der Website. Die Gelegenheit, Micki zu spielen, war wirklich ein Segen, genau wie die gemeinsame Arbeit mit dieser unglaublichen Besetzung und Crew dieser großartigen Serie. Seid euch sicher, ich werde meine Fernsehfamilie weiter anfeuern und wünsche ihr das Allerbeste.

    In einem Instagram-Post, der auch ein Video von ihren letzten Momenten am Set von „Walker“ enthält, fügte Lindsey Morgan hinzu: Wenn mich die Pandemie eines gelehrt hat, dann, dass Gesundheit und Wohlbefinden ein Privileg sind und dass sie unsere höchste Priorität haben sollten. (…) Dies ist kein Abschied, aber eine längere Pause und ich hoffe, ich kann nach dieser Auszeit gesünder und glücklicher als je zuvor zu meiner Karriere zurückkehren.

    Für Lindsey Morgan endet mit dem Ausstieg aus „Walker“ auch eine längere Zeit bei The CW. Zuvor war sie sieben Staffeln lang in dem postapokalyptischen Drama „The 100“ auf dem US-Network zu Hause, sechs davon als festes Ensemblemitglied. In „Walker“ war sie seit der ersten Episode als Ranger Micki Ramirez zu sehen, die bei ihrer Familie nur wenig Verständnis für ihre Ambitionen in den Strafverfolgungsbehörden fand. Dabei war sie eine der ersten weiblichen Ranger in der Geschichte von Texas. Außerdem wurde sie zu so etwas wie einer Aufpasserin für Cordell Walker (Padalecki), der noch immer den Tod seiner Ehefrau zu verarbeiten hatte. Die Serie startete im Januar äußerst erfolgreich und wurde kurz danach für eine zweite Staffel verlängert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1971) am

      Chuck Norris dreht sich gerade im Grab um...wegen dieser Serie..weil sie nicht mal halb solange laufen wird wie seine Serie..

      weitere Meldungen