VOX findet Sendetermin für „Magnum P.I.“

    Deutschlandpremiere des Remakes im April

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.03.2019, 10:31 Uhr

    Jay Hernandez als Thomas Magnum in „Magnum P.I.“ – Bild: CBS
    Jay Hernandez als Thomas Magnum in „Magnum P.I.“

    Am 17. April startet VOX mit der Ausstrahlung der aktuellen US-Serie „Magnum P.I.“, einer Neuauflage der gleichnamigen Serie aus den 1980ern – die in Deutschland als „Magnum“ gezeigt wurde und die Tom Selleck zum Star machte. Die 20 Episoden der Auftaktstaffel der neuen Serie mit Jay Hernandez in der Titelrolle werden immer mittwochs ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen gezeigt. In den USA läuft die Serie seit September, das Staffelfinale ist für den 1. April eingeplant – und eine zweite Staffel bereits bestellt.

    Das Remake „Magnum P.I.“ (steht für „Magnum, Private Investigator“/Privatdetektiv) stammt aus der Feder von Peter Lenkov, der auf Hawaii bereits „Hawaii Five-0“ produziert. Beide Serien teilen sich ein gemeinsames Serienuniversum und diverse Nebencharaktere. Hier gibt es für deutsche Zuschauer mal wieder einen großen Wermutstropfen: In Deutschland läuft „Five-0“ ja bekanntlich in Sat.1 und damit bei einer anderen Sendergruppe. Wenn es zu den in den USA angedachten „echten“ Crossovern zwischen beiden Serien kommt, werden diese in Deutschland aller Wahrscheinlichkeit nach „zerrissen“.

    In der neuen Serie ist Magnum ein früherer Navy SEAL, der für sein Land in Afghanistan gedient hatte. Nachdem er mit drei Kameraden in Gefangenschaft gewesen war und die Vier dabei einen besonderen Bund geschlossen hatten, beschlossen diese, auch nach dem Krieg zusammenzubleiben – und ließen sich auf Hawaii nieder. Dabei kam ihnen zugute, dass hier auch der erfolgreiche Romanautor Robin Masters ein Domizil hat: Masters hatte als „einfacher“ Journalist die Soldaten aus Magnums Einheit begleitet. Als er daraus auch eine Roman-Bestsellerreihe machte, zeigte er sich gegenüber den Soldaten dankbar. Für Thomas Magnum etwa sprang ein Job als „Sicherheitsberater“ auf dem weitläufigen Anwesen „Robins Nest“ heraus. Und der Zugang zu den Schlüsseln zu Robins Ferrari.

    In „Robins Nest“ fand auch die ehemalige britische Agentin Juliett Higgins (Perdita Weeks) nach dem unrühmlichen Ende ihrer Geheimdienstkarriere eine Anstellung als Majordomus des Anwesens – auch ihr ist Robin Masters in Freundschaft verbunden. Higgins befindet sich in einem Kleinkrieg mit Magnum über dessen eigenwillige Auslegung seines Jobs, wozu etwa das häufige Verbeulen von Robins Ferrari gehört.

    Magnum, der sich als Beschützer derjenigen sieht, denen sonst niemand hilft, kann aber in Notlagen darauf zählen, dass Higgins das Herz am rechten Fleck hat und ihre alten Kontakte auch in den Dienst der guten Sache zu stellen bereit ist – auch, wenn sie am Ende des Tages die Dobermänner Zeus und Apollo auf Magnum loslässt, damit der sich in seine „Dienstwohnung“ zurückzieht.

    Zu Magnums Freunden gehören der Hubschrauberpilot Theodore „TC“ Calvin (Stephen Hill), der mittlerweile einen Tourismus-Service bietet, sowie der sozial gewandte Hotelmanager Orville „Rick“ Wright (Zachary Knighton). Vierter im Bunde der ehemaligen Militärkumpel ist der Charterboot-Besitzer Sebastian Nuzo (Domenick Lombardozzi, „Rosewood“) – dessen Schicksal allerdings direkt in den ersten Minuten des Serienpiloten besiegelt wird.

    Weitere Hauptrollen haben Amy Hill als Teuila „Kumu“ Tuileta, die sich um die traditionell hawaiianischen, kulturellen Dinge auf dem Anwesen kümmert (und daneben für Magnum und Higgins als gestrenge Mutterfigur dient), sowie Tim Kang als Detective Gordon Katsumoto vom Honolulu Police Department – wie die meisten Polizisten blickt er skeptisch auf die Einmischung von Privatleuten in Polizeiangelegenheiten.

    Gäste aus „Hawaii Five-0“ sind unter anderem Taylor Wily als Kamekona und Kimee Balmilero als Gerichtsmedizinerin Noelani Cunha. Im Verlauf der ersten Staffel wurde die Neuauflage zudem vom Original-TC besucht, Schauspieler Roger E. Mosley.

    US-Trailer zu „Magnum, P.I.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Was für furchtbar blasse Figuren (sogar T.C. ;-) ), null Ausstrahlung.
      Diese Neuauflage wird nicht ansatzweise an das Original herankommen und bekommt von mir daher nicht mal eine Chance. Die echten Magnum und Higgins sind und bleiben einfach Kult.
      Das Beste am Trailer waren noch Zeus und Apollo sowie Robin 3. :-D
        hier antworten
      • (geb. 1984) am melden

        Das traurige an der Sache ist ja, dass die Sender nicht mal die Probleme sehen warum Serien grundsätzlich floppen. Sage nur die 2 nicht ausgestrahlten Folgen von Imposters (wegen 1 Woche) Serie vorher aus dem Programm genommen. Nicht mal bei TV NOW gab es die 2 Folgen seitdem. Heißt 2 Folgen der Serie sah der dt. Zuschauer sieht. Kann somit nicht mit der Serie abschließen, da sie ja auch eingestellt wurde
          hier antworten
        • (geb. 1983) am melden

          User Helmprobst hat meinen Verdacht gerade niedergeschrieben, was den "New Amsterdam"-Sendeplatz anbelangt. Allerdings denke ich NICHT, daß N.E. abgesetzt werden könnte, als vielmehr, daß der Sendeplatz auf 22:15 verschoben wird.

          Damit wäre allen geholfen ...
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            TV Wunschliste schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Am 17. April startet VOX mit der Ausstrahlung der
            > aktuellen US-Serie "Magnum P.I.", einer Neuauflage
            > der gleichnamigen Serie aus den 1980ern - die in
            > Deutschland als "Magnum" gezeigt wurde und die Tom
            > Selleck zum Star machte. Die 20 Episoden der
            > Auftaktstaffel der neuen Serie mit Jay Hernandez
            > in der Titelrolle werden immer mittwochs ab 20.15
            > Uhr in Doppelfolgen gezeigt.

            Das heisst, "New Amsterdam" wird dann mitten in der ersten Staffel einfach abgebrochen - falls VOX überhaupt noch so lange durchhält?! Ärgerlich, aber nicht anders zu erwarten.

            Schade, dass VOX verzweifelt am Serienmittwoch festhält und eine gute Serie nach der anderen verheizt anstatt einfach mal über einen anderen Sendeplatz für neue US-Serien nachzudenken oder an der Programmstruktur etwas zu ändern.
            • am via tvforen.demelden

              Staffelpausen sind mittlerweile (leider) normal. Oft nach ungefähr der Hälfte. Ich glaube selbst in den USA gibt es die bei vielen Serien.
              Und VOX hält meistens länger durch mit den Serien im Gegensatz zu Prosieben/Sat1.
              Dazu kommt, dass New Amsterdam Staffel 1 aktuell sogar noch in den USA läuft, da finde ich es auch nicht sooo ungewöhnlich, dass dann hier mal pausiert wird. Und ich glaube New Amsterdam wird auch im ORF in die Staffelpause gehen. Also alles kein Grund jetzt auf Vox rumzuprügeln. Glaube da gibts durchaus schlimmere Sender die Serien sehr kurzfristig komplett absetzen und bei denen Senderbashing gerechtfertigter ist.
              Und dass VOX Serien am Mittwoch zeigt finde ich jetzt nicht so verkehrt, dann kommen die nicht mit dem Seriendienstag oder -donnerstag auf Sat1 ins Gehege.
            • am via tvforen.demelden

              Sehe ich anders. Bei Pro7/Sat.1 werden Serien zwar auch häufig stiefmütterlich behandelt, in vielen Fällen findet man die weiteren Folgen dann aber auf einem ihrer dutzenden Spartensender im Free- oder Pay-TV.

              VOX hat z.B. "Imposters" zwei (!) Folgen vor dem Serienfinale gekippt und das wurde bis heute nie irgendwo nachgereicht.

              Und bei "New Amsterdam" hätte man das ja gleich von Beginn an kommunizieren können, dass man erstmal nur vorhat einen Teil der Staffel zu zeigen.

              Natürlich ist es angesichts der Konkurrenz auch schwer immer optimale Sendeplätze zu finden, aber bisherige VOX-Mittwochs-Serien wie "Good Doctor", jetzt eben Amsterdam oder andere Intermezzos empfinde ich mehr als Konkurrenz zu Pro7-Mittwochsserien (die auch eher eine weibliche Zielgruppe anpeilen) statt zu den Krimis von Sat.1. Und wenn sie sich um 20:15 schwer tun, dann könnte man ja auch erst ein anderes Format bringen und die neuen Serien so ab 22:00 Uhr.

              Sorry für die VOX-Fans, aber ich tue mich mit dem Sender derzeit schwer - gerade weil das früher einer der besten war und jetzt bitter nachgelassen hat.
            • am via tvforen.demelden

              Ich war gestern auch überrascht, dass auf Vox plötzlich um 22:05 nicht "Club der roten Bänder", sondern Law & Order: SVU lief. Habe mich zwar gefreut, aber hätte das schon gerne vorher erfahren.
            • am via tvforen.demelden

              Helmprobst schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > VOX hat z.B. "Imposters" zwei (!) Folgen vor dem
              > Serienfinale gekippt und das wurde bis heute nie
              > irgendwo nachgereicht.

              War bei "Bates Motel" genauso.
              Seitdem ist VOX bei mir als (Serien-)Sender gestorben.
            • am via tvforen.demelden

              Ok, vielleicht habe ich meinen Fokus nur auf zu wenigen Serien gehabt bei meiner Aussage *grübel
              Imposters hab ich nicht geguckt.
              Aber die Serien die mich interessierten liefen auf VOX meistens durch (mal mit, mal ohne Staffelpause) und bei Pro7/Sat1 waren sie oft nach kürzester Zeit weg.
              Und es ist natürlich doppelt ärgerlich wenn eine Serie kurz vorm Finale gekippt wird. Da kann ich deine Skepsis und den Unmut gut verstehen.
              Der Mittwoch als Serientag war für mich auch immer OK, weil mich wohl die Mittwochsserien auf Pro7 nicht so interessieren bzw wenn was kam konnte ich das gut parallel aufnehmen.
              Wenn auf zu vielen Sendern parallel etwas läuft merke ich es erst dann wenn ich nicht genug Tuner habe für die Aufnahmen oder die Sendungen auf zu vielen verschiedenen Transpondern laufen.
              Und das war am Mittwoch eher selten der Fall.
              Da sieht man mal wieviele Faktoren notwendig sind um subjektive Wahrnehmung zu erzeugen
          • am melden

            Wird bestimmt nach 3 Wochen abgesetzt von Vox. Der Sender macht sowas ja ständig.
              hier antworten

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen