Vor dem Start: VOX zeigt neue Gauner-Serie „Imposters“

    Jäger einer charmanten Heiratsschwindlerin werden selbst zu Gaunern

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 25.04.2018, 16:32 Uhr

    „Imposters“ – Bild: Bravo
    „Imposters“

    Ab dem heutigen Mittwoch (25. April 2018) zeigt VOX seinen neuen US-Import „Imposters“. Immer mittwochs ab 20.15 Uhr gibt es die zehn Episoden der Auftaktstaffel um eine Heiratsschwindlerin und ihre Opfer als deutsche TV-Premiere zu sehen. In den USA läuft auch schon die zweite Staffel.

    „Imposters“ versucht den Spagat, eine Betrügerin sympathisch erscheinen zu lassen. Das ist gar nicht so einfach, denn zunächst bekommen die Zuschauer ihr letztes Opfer zu sehen: Ezra Bloom (Rob Heaps) ist jung verheiratet und schwebt auf Wolke sieben – bis seine Ehefrau Ava (Inbar Lavi) verschwindet und sich als offensichtliche Heiratsschwindlerin herausstellt: Sie hat ihn und seine Besitztümer komplett ausgeräumt. Ezra ist kurz davor, etwas drastisches zu unternehmen, als Richard (Parker Young, „Suburgatory“) vor seiner Tür auftaucht. Auch er wurde von „Ava“ betrogen und ausgenommen – und hatte ihre Spur nun bis zu Ezras Wohnung verfolgt, kam aber zu spät. So machen sich die beiden bald weiter auf die Suche nach der flüchtigen. Mangels Geld greifen sie dann aber doch auch selbst zu einem „Umverteilungsmodell“: Sie bestehlen Menschen, die es ihrer Meinung nach verdient haben. Schnell finden sie sogar gefallen daran, diese Art von Gerechtigkeit walten zu lassen. Schließlich finden sie ein weiteres Opfer von Ava …

    Derweil erfahren die Zuschauer, dass Ava bei weitem keine Einzeltäterin ist. Sie arbeitet im Auftrag eines mysteriösen Auftraggebers namens „Doktor“. Der leistet die Vorarbeit, sucht die Opfer aus und versorgt neben Ava – die eigentlich Maddie heißt – auch deren Unterstützer Max (Brian Benben, „Private Practice“) und Sally (Katherine LaNasa).

    Das neueste Opfer des Trios ist der schmierige Banker Gary Heller (Aaron Douglas, „Battlestar Galactica“). Da dieser Maddie enorm unsympathisch ist, sie aber gleichzeitig in einem Café den enorm sympathischen Jules (Stephen Bishop) kennen lernt, spielt Maddie mit dem Gedanken, die Betrügerei dran zu geben. Doch Ihr Boss ist gar nicht gewillt, seine Einnahmequelle so einfach versiegen zu lassen. So kommt im Verlauf der Staffel auch noch Uma Thurman als Lenny Cohen zum Einsatz, eine schlagkräftige Handlangerin des „Doktors“ …

    Und so mixt die Serie „Imposters“ Gut und Böse durcheinander: Maddie ist tiefer in ihrern Gaunereien gefangen, als ihr lieb ist, während die von ihr ausgenommenen und ihres Selbstwertgefühls beraubten Opfer durch ihre kleinen, in ihren Augen „gerechten“ Gaunereien ein neus Selbstbewusstsein entwickeln.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen