„Victoria“: Dritte Staffel startet im Januar

    PBS mit neuem Trailer zur Historienserie mit Jenna Coleman

    "Victoria": Dritte Staffel startet im Januar – PBS mit neuem Trailer zur Historienserie mit Jenna Coleman – Bild: PBS Masterpiece
    Jenna Coleman (r.) und Tom Hughes (l.) in der dritten Staffel von „Victoria“

    Historienfans warten mit Spannung auf die dritte Staffel der britischen Serie „Victoria“. Während der Heimatsender auf der Brexit-Insel, ITV, bisher noch kein Startdatum verkündet hat, hat sich US-Ko-Produzent PBS bereits in die Karten schauen lassen: Dort geht es am 13. Januar 2019 mit der achtteiligen neuen Staffel weiter.

    Die Handlung der neuen Folgen setzt im Jahr 1848 ein, eine turbulente und unsichere Zeit für Queen Victoria (Jenna Coleman) und Prinz Albert (Tom Hughes). In London herrscht Angst vor einer Bevölkerung in Aufruhr, selbst eine Revolution erscheint nicht undenkbar. So übt die Regierung Druck auf Victoria aus, sie solle die Hauptstadt London zu ihrer eigenen Sicherheit verlassen.

    Allerdings lastet auch Druck innerhalb ihrer Beziehung auf der Herrscherin. Um sich nicht ständig in der nächsten Schwangerschaft wiederzufinden, entzieht sich Victoria mitunter der Zuneigung ihres Ehemanns.

    Neu mit dabei ist im dritten Jahr Kate Fleetwood als Feodora, die geheimnisvolle Schwester der Königin, die sich überraschend im Leben der Monarchin zurückmeldet. Ihr Besuch sorgt für allerlei Spannungen am Hof, wo es ihr aber scheinbar besser gefällt als in ihrem bröckelnden Schloss mitten in Deutschland.

    Ebenfalls ein neues Gesicht in „Victoria“ ist Laurence Fox („Lewis – Der Oxford Krimi“) als charismatischer Außenminister Lord Palmerston, dessen Einfluss in der Politik zur damaligen Zeit rasant zunimmt. Schließlich verstärken noch Lily Travers als Duchess of Monmouth und John Sessions als Premierminister John Russell den Hauptcast.

    17.12.2018, 14:00 Uhr – Ralf Döbele & Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen