USA und Kelsey Grammer entwickeln Comedy-Serie

    Ex-“Frasier“ produziert mögliches, halbstündiges Format

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 01.05.2011

    USA und Kelsey Grammer entwickeln Comedy-Serie – Ex-"Frasier" produziert mögliches, halbstündiges Format – Bild: USA Networks

    Als „Frasier“ war er elf Jahre lang mit seiner eigenen Sitcom erfolgreich. Das genaue Gegenteil widerfuhr Kelsey Grammer allerdings 2007 und 2009. Die Comedy-Formate „Back to You“ und „Hank“ mit ihm in der Hauptrolle wurden nur nach wenigen Episoden wieder eingestellt. Nun soll Grammer den Kabelsender USA auch zu einem Zuhause für Comedy-Serien machen – wenn auch ‚nur‘ als Produzent.

    Über Grammers Produktionsfirma Grammnet Prods. entwickelt USA „The Dicocco Brothers“, die Geschichte eines Internet-Unternehmers, der mit seiner kompletten Familie aus New Jersey im Gepäck nach Silicon Valley zieht. Die Idee stammt von Autor Ed Cannistraci, er entwickelte sie gemeinsam mit seinem Bruder Chris.

    Bereits im vergangenen Mai gab USA, das sich mit extravaganten Hochglanz-Dramaserien einen Namen gemacht hat („Burn Notice“, „White Collar“, „Covert Affairs“), bekannt, dass sich in Zukunft auch halbstündige Serien auf dem Sendeplan finden sollen. Doch bislang hat der Sender trotz mehrerer Ideen noch keinem Format grünes Licht zur Produktion eines Piloten erteilt. Es wird sich zeigen, ob die Dicocco-Brüder vielleicht die ersten Comedy-Protagonisten sein werden, die es auch auf den USA-Bildschirm schaffen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen