„Undercover“: Britischer Sender Dave startet neue Sitcom

    BAFTA-Gewinner Daniel Rigby als Undercover-Cop

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 30.04.2015, 19:31 Uhr

    „Undercover“-Cop Chris (Daniel Rigby, 2. v. l.) inmitten der armenischen Mafia – Bild: UKTV
    „Undercover“-Cop Chris (Daniel Rigby, 2. v. l.) inmitten der armenischen Mafia

    Auch in Großbritannien produzieren inzwischen nicht mehr nur die großen Fernsehsender wie die BBC, ITV und Channel 4 ihre eigenen fiktionalen Serien,sondern auch kleinere Kanäle wie Dave. Der kündigt für Juni eine neue Comedyserie namens „Undercover“ an. Diese wird jeweils dienstags zu sehen sein, wie der DigitalSpy berichtet.

    Die Hauptrolle hat der mit dem wichtigsten britischen TV-Preis BAFTA ausgezeichnete Schauspieler Daniel Rigby (für den TV-Film „Eric & Ernie“) übernommen. Er ist unter anderem auch aus der Comedyserie „Big School“ und dem Dreiteiler „Zwei Familien, ein Leben“ (im Juni bei arte) bekannt. In der neuen Serie spielt er den neurotischen Undercover-Cop Chris, der sich hoffnungslos übernimmt, als er die armenische Mafia inflitrieren will. Sarah Alexander („Coupling“) verkörpert Zoe, seine ehrgeizige und engagierte Führungsbeamtin bei der Polizei. Weitere Rollen haben Keith Allen, Ryan Sampson, Yasmine Akram und Mark Heap.

    Andy Milligan und Sasha Alexander sind die Koschöpfer und Koautoren der Serie, Dave Lambert führt Regie. „Es ist ein wenig wie Donnie Brasco [Gangster-Cop-Film mit Al Pacino und Johnny Depp] als Comedy“, erklärte Executive Producer Henry Normal das Serienkonzept. „Es ist wie eine Comedy. Voller Spannungen und Gefahr.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen