„The Walking Dead“: Ereignisse überschlagen sich in der neuen Folge „Was Alpha will“ – Review

    Unser Recap zur zwölften Episode der zehnten Staffel

    Rezension von Jana Bärenwaldt – 16.03.2020, 23:00 Uhr

    Alpha (Samantha Morton) und Negan (Jeffrey Dean Morgan)

    Die neue „The Walking Dead“-Episode „Was Alpha will“ liefert Spannung von Anfang bis Ende. Der Kampf in Hilltop fordert viele Opfer und fördert eine ganze Reihe von überraschenden Wendungen zu Tage. Am Ende der Folge kommt es dann endlich zum großen Showdown, auf den einige Fans schon lange gewartet haben.

    Mittlerweile brennt Hilltop lichterloh und die Walker Horde beginnt durch das zerstörte Tor zu brechen. Die Einwohner leisten immer noch erbitterten Widerstand und setzen sich mit all den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr. Das Kampftraining hat sich ausgezahlt, denn sie schaffen es eine beachtliche Menge an Beißern aufzuhalten. Aber gegen das sich schnell ausbreitende Feuer sind die Bewohner nahezu machtlos. Überall entstehen neue Kampfherde, die Terpentinbomben verursachen kleine Explosionen und die Sicht wird durch den Qualm stetig schlechter.

    Die Streitkräfte müssen sich immer weiter aufteilen und das Treiben wird zunehmend chaotischer. Als Yumiko (Eleanor Matsuura) zu einem erneuten Schuss auf eine Gruppe von Untoten anlegt, sieht sie auf einmal Magna (Nadia Hilker) inmitten von ihnen laufen. Sie lebt und hat es als Teil der Herde aus der Höhle hinaus geschafft. Hilltop hat tapfer gekämpft, aber der Übermacht aus Zombies, Whisperern und dem Feuer sind die Verteidiger nicht gewachsen. Ezekiel (Khary Payton) versucht die Kinder in Sicherheit zu bringen: In dem allgemeinen Chaos bleibt ihnen nur noch die Flucht.

    Die Schlacht fordert Verluste auf beiden Seiten. AMC

    Am nächsten Morgen stehen die Whisperer vor den qualmenden Überresten der Siedlung. Als Negan (Jeffrey Dean Morgan) einen Sterbenden von seinem Leiden erlöst, ist Alpha (Samantha Morton) nicht erfreut, denn sie braucht Nachschub für ihre Horde. Außerdem ist sie noch nicht in Siegesstimmung, da sie noch nicht alles hat was sie will, und das ist Lydia (Cassady McClincy). Beta (Ryan Hurst) verspricht, sich der Sache anzunehmen und schickt Negan fort, um mehr Untote zu sammeln.

    Negan entscheidet sich aber lieber dafür den Walkern den Garaus zu machen. Auf einmal sieht er Lydia durch den Wald humpeln. Als er ihr folgt, kreuzt plötzlich Aaron (Ross Marquand) seinen Weg, der einen bewusstlosen Luke (Dan Fogler) hinter sich herschleift. Aaron ist außer sich vor Wut als er Negan mit seiner Whisperer Maske sieht und würde ihn am liebsten direkt umbringen, anstatt sich dessen Erklärungen anzuhören. Dazu kommt es dann aber nicht, weil er stattdessen dafür sorgen muss, Luke vor ein paar Beißern in Sicherheit zu bringen.

    Aaron (Ross Marquand) hält Negan (Jeffrey Dean Morgan) für einen Verräter. AMC

    Lydia hat eine Verletzung am Bein und ist zunächst erleichtert, als sie Negan entdeckt. Als sie jedoch seine Maske sieht, wandelt sich ihre Freude schnell in Panik, sie versucht zu fliehen. Da ist es aber schon zu spät und Negan hat sie fest im Griff.

    Derweil ist Alden (Callan McAuliffe) mit Baby Adam, Kelly (Angel Theory) und Gamma/Mary (Thora Birch) unterwegs. Das Baby schreit unablässig und Alden schafft es nicht, es zu beruhigen. Als Mary ihre Hilfe anbietet, reagiert er zunächst ablehnend, überlegt es sich aber dann anders. Mary schafft es schließlich, das Baby zu beruhigen, aber die Gruppe bekommt schnell ernstere Probleme, als sie von einer größeren Gruppe Walker eingekreist werden. Alden, Adam und Kelly finden Schutz in einem Auto, während Mary sich zu ihrem Entsetzen dazu entschließt, die Beißer wegzulocken.

    Für ihren mutigen Entschluss muss sie jedoch mit dem Leben bezahlen, als sie von Beta aufgespürt wird. Mit ihren letzten Atemzügen versucht sie noch ihm zu widersprechen, als Beta ihr ein Schicksal in Alphas Horde prophezeit. Dann bricht sie tot zusammen. Beta wartet, bis Mary wieder aufersteht und wähnt sich schon am Ziel, als auf einmal ein Pfeil von Alden endgültig ihre Existenz beendet. Beta muss das Weite suchen. Man fragt sich nur, warum Alden nicht direkt auf Beta geschossen hat … 

    Gamma/Mary (Thora Birch) bezahlt ihren Einsatz mit dem Leben. AMC

    Carol (Melissa McBride) ist gemeinsam mit Eugene (Josh McDermitt), Yumiko und Magna unterwegs. Magna berichtet Yumiko, was passiert war: Zusammen mit Connie (Lauren Ridloff) ist sie unbemerkt mit der Herde aus der Höhle gegangen. Allerdings wurde sie irgendwann von Connie getrennt und kann deswegen nichts über deren weiteres Schicksal sagen. Yumiko ist außer sich vor Wut und lässt Carol dies auch deutlich spüren. Carol ist am Boden zerstört. Sie wird aber von ihren Problemen abgelenkt, als sie Lydias Kampfstab am Boden findet.

    Währenddessen sind Daryl (Norman Reedus), Rosita (Christian Serratos), Dianne (Kerry Cahill), Jerry (Cooper Andrews), Nabila (Nadine Marissa) und ein paar anderen zu einer Hütte im Wald unterwegs. Dorthin sollte Ezekiel im Notfall die Kinder bringen. Der Treffpunkt erweist sich allerdings als leer, was bei Nabila einen Nervenzusammenbruch auslöst. Daryl und Jerry kehren nach Hilltop zurück und finden dort tatsächlich Ezekiel, der bewusstlos unter ein paar Trümmern lag, aber ansonsten unversehrt scheint. Er weiß, dass Earl (John Finn) die Kinder an seiner statt an einen anderen Ort gebracht hat.

    Earl (John Finn) sieht keinen Ausweg. AMC

    Earl hat es zwar geschafft, die Kinder aus Hilltop zu bringen, könnte sich aber jetzt selbst als größte Gefahr für diese erweisen. Er wurde bei den Kämpfen gebissen und sieht nicht so aus, als würde er noch lange durchhalten. Judith (Cailey Fleming) versucht ihm beizustehen, aber er schickt sie fort, um sich das Leben zu nehmen. Dabei steht ihm jedoch keine Schusswaffe zur Verfügung. Als Judith zurückkommt, ist Earl zwar tot, allerdings konnte er es nicht verhindern, als Beißer wiederzukommen. Somit muss Judith zu Ende bringen, was er angefangen hat. Bei ihrem Eintreffen kümmert Daryl sich um eine sichtlich geschockte Judith.

    Inzwischen ist Negan zu Alpha zurückgekehrt und informiert sie darüber, dass er Lydia gefunden hat. Lydia sitzt gefesselt in einer Hütte und versucht verzweifelt, sich zu befreien. Auf dem Weg versucht Negan Alpha ins Gewissen zu reden, die es sich in den Kopf gesetzt hat, Lydia zu töten. Für Alpha gibt es jedoch keinen anderen Weg.

    Als sie an der Hütte ankommen, erweist diese sich als leer. Negan hat Lydia woanders in Sicherheit gebracht. Bevor Alpha weiß, wie ihr geschieht, hat Negan ihr die Kehle aufgeschlitzt, sodass sie schnell verblutet. Er bringt ihren Kopf zu Carol, in deren Auftrag er scheinbar die ganze Zeit über gehandelt hat. Somit war Carol es, die Negan aus dem Gefängnis befreit hat, um endlich ihre Rache zu bekommen. Der Preis, den sie für das Erreichen ihres Ziels gezahlt hat war jedoch hoch.

    Negan (Jeffrey Dean Morgan) entschließt sich Alpha (Samantha Morton) aufzuhalten. AMC

    Fazit

    In der zwölften Folge der aktuellen Staffel läuft „The Walking Dead“ zur Hochform auf. Spannung, Action und unerwartete Twists entlohnen die Zuschauer für vieles, was zu Beginn der Staffel noch recht langsam aufgebaut wurde.

    Mit Gamma/Mary, Earl und Alpha sterben gleich drei Charaktere auf einmal den Serientod, und jedes Ende war auf seine Weise schockierend und emotional. Zudem ist Connies Schicksal immer noch ungewiss. Gerade Alphas Tod dürfte die Weichen für die restliche Staffel stellen. Es bleibt die Frage, wie viel durch Alphas Tod tatsächlich gewonnen wurde. Werden die Whisperer sich ohne ihre Anführerin nun langsam auflösen oder rückt Beta nun an die Spitze vor und sinnt seinerseits auf Rache?

    Dass Carol für Negans Flucht verantwortlich ist, erscheint in Hinblick auf ihren Wunsch nach Rache, für den sie schon so viel geopfert hat, plausibel. Interessant wird nun auch, wie die anderen auf ihren Plan reagieren und ob Negan nach Alexandria zurückkehrt, um sich nun offiziell dem Kampf gegen die Whisperer anzuschließen. Auch die nächsten Folgen versprechen also nochmal spannend zu werden.

    Über die Autorin

    Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von „The Tudors“ im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von fernsehserien.de tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

    Lieblingsserien: The Walking Dead, Outlander, Westworld

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Mega starke Folge! Super spannend bis zum fulminaten Ende!
        hier antworten

      weitere Meldungen