„Topmodel on Tour“: ProSieben startet neues Spin-Off

    Betty Taube reist nach Tokio und Taiwan

    "Topmodel on Tour": ProSieben startet neues Spin-Off – Betty Taube reist nach Tokio und Taiwan – Bild: ProSieben
    „Topmodel on Tour“: Betty Taube taucht tief in die japanische Kultur ein und verkleidet sich als Cosplayerin

    Mit Ablegern zur Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ hatte ProSieben in der Vergangenheit wenig Erfolg. Weder „Die Model WG“, noch „Gina-Lisas Welt“ stießen bei den Zuschauern auf großes Interesse. Dennoch versucht der Münchner Sender im April erneut sein Glück mit einem Spin-Off. Am 2. April ist um 23.30 Uhr (während der „TV total“-Osterpause) erstmals „Topmodel on Tour“ zu sehen. Betty Taube, Viertplatzierte von „Germany’s next Topmodel“ 2014, geht in dem Format auf Reisen und besucht unterschiedliche Metropolen.

    In der ersten Folge verschlägt es Betty Taube nach Tokio. Das Model will der Kultur und den Skurrilitäten der Hauptstadt Japans auf den Grund gehen. Sie besucht das „Hello Kitty Land“, den weltweit höchsten Fernsehturm „Skytree“ und diniert im Gefängnisrestaurant Alcatraz. „Wir haben fast alles von der Karte bestellt, und ich hatte eine blaue Currysuppe, Nuggets mit einem Hühnerfuß und dann noch ein Getränk aus einem Schädel. Ich habe mich von der Optik nicht ablenken lassen und es war ein Genuss“, so Bettys Eindruck.

    Die zweite Ausgabe wird am 16. April um 23.30 Uhr ausgestrahlt. Darin stürzt sich Betty in das Touristengetümmel auf dem Inselparadies Taiwan. Die 20-Jährige fährt mit dem schnellsten Aufzug der Welt in den 91. Stock zur Aussichtsplattform des Taipei 101, dem zweithöchsten Bürogebäude der Erde. Auch die „Gravity Max“-Achterbahn mit 90 Grad-Gefälle und eine Freiluftschaukel im „Canopy-Zipline-Parcour“ versprechen Adrenalin pur. Darüber hinaus besucht sie ein Toiletten-Restaurant und lässt sich auf eine traditionelle Messermassage ein: „Die riesigen Klingen, die da gleich auf einen einschlagen sollen, machen einem schon erstmal Angst. Aber wenn man den Kopf ausschaltet und entspannt, dann fühlt sich das richtig gut an“, erläutert Betty.

    05.03.2015, 14:12 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen