„Tonio & Julia“: ZDF findet neuen Termin für zwei verschobene Filme

    Nach Corona-Verzögerung schreiten Maximilian Grill und Oona Devi Liebich wieder zur Tat

    Bernd Krannich – 02.09.2020, 11:19 Uhr

    „Tonio & Julia“: Pfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill) und Familientherapeutin Julia Schindel (Oona Devi Liebich)

    Ursprünglich schon für den April angesetzt, dann wegen Corona verschoben (fernsehserien.de berichtete) – nun ist es so weit: Im Oktober zeigt das ZDF zwei weitere Filme aus der „Tonio & Julia“-Reihe mit Maximilian Grill und Oona Devi Liebich.

    Am Sonntag, 11. Oktober steht die Folge „Dem Himmel so nah“ um 20:15 Uhr auf dem Programm. Eine Woche später folgt zur gleichen Uhrzeit die Folge „Mut zu leben“.

    Im Mittelpunkt des 2018 gestarteten ZDF-Formats stehen die Familientherapeutin Julia Schindel (Oona Devi Liebich) und der Pfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill), die sich zusammenraufen müssen, wenn sie den Menschen in ihrer Heimatgemeinde helfen wollen: Sie arbeiten gemeinsam in einer Ehe- und Familienberatungsstelle im bayerischen Alpenvorland. Die beiden neuen Filme schicken das Team zum neunten beziehungsweise zehnten Mal in den Einsatz.

    In „Dem Himmel so nah“ sind sich die beiden Familienhelfer aber zunächst uneins: Die 17-jährige Lu (Alina Abgarjan) ist von ihrer Familie „ausersehen“, einst den Gasthof von ihren Eltern zu übernehmen. Lu fühlt sich aber berufen, ins Kloster zu gehen – der emotionale Streit droht die Familie zu zerreißen. Während Julia Lu dabei unterstützen will, ihren eigenen Weg zu gehen, ist ausgerechnet Pfarrer Tonio skeptisch.

    Der hadert derzeit mit seiner eigenen Entscheidung für den religiösen Pfad und allem, was dazugehört, wie etwa das Zölibat – ein Kollege in einer Nachbargemeinde hatte gerade sein Amt zugunsten einer romantischen Beziehung aufgegeben, Tonio muss nun die Aufgaben erst mal miterfüllen. Sowohl der neue Stress wie die Konfrontation mit seiner Lebensentscheidung lassen Tonio nachdenklich werden. Derweil ist Julia auf der Suche nach dem persönlichen Liebesglück – Arzt Felix Born (Nicholas Reinke) scheint der perfekte Kandidat.

    Für das Drehbuch zu „Dem Himmel so nah“ zeichnen Gabriele Kreis sowie Headautorin Katja Kittendorf verantwortlich. Die Regie übernahm Irina Popow.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen