TNT verlängert „The Librarians“

    Zweite Staffel für Abenteuerserie

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 12.02.2015, 19:30 Uhr

    „The Librarians“: Rebecca Romijn und Noah Wyle – Bild: TNT
    „The Librarians“: Rebecca Romijn und Noah Wyle

    Der US-Kabelsender TNT hat zurzeit mit seinen neu gestarteten Eigenproduktionen einen guten Lauf. Nach dem Endzeitdrama „The Last Ship“ hat sich auch die Action-Abenteuerserie „The Librarians“ als Quotenhit erwiesen. Deshalb gab es nun die Verlängerung: Der Sender hat eine zweite Staffel mit zehn neuen Folgen bestellt, die noch in diesem Jahr anlaufen soll. Das berichtet Deadline Hollywood.

    Durchschnittlich 11,4 Millionen Zuschauer wollten in den USA die zehn Episoden der ersten Staffel sehen (über alle Plattformen gerechnet), die Mitte Januar zu Ende ging, und machten die Serie damit zum zweiterfolgreichsten Neustart im „normalen“ Kabelfernsehen (abseits der Pay-TV-Sender). Die Nummer 1 kam ebenfalls von TNT – es war „The Last Ship“.

    „The Librarians“ basiert auf den in Deutschland als „The Quest“ bekannten TV-Filmreihe mit Noah Wyle. Der wird in Staffel 2 wie auch schon in der Debütstaffel wieder als wiederkehrender Gast dabei sein, voraussichtlich in vier bis fünf Folgen. Außerdem soll er eine selbst inszenieren. Die Hauptrollen spielen Rebecca Romijn, Christian Kane,Lindy Booth und John Kim als Wächter der mysteriösen Bibliothek, die einige der sagenumwobensten Schätze der Welt beherbergt.

    TNT hat nun alle seine vier Serienneustarts aus dem Jahr 2014 verlängert – dazu zählen noch „Murder in the First“ und „Legends“. Ein deutscher Sender für „The Librarians“ hat sich trotz des Erfolgs im Herkunftsland übrigens noch nicht gefunden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Cool hat was von Relic Hunte. :-)

      Hoff es kommt auch bald zu uns.
      • am via tvforen.demelden

        Mike (1) schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Cool hat was von Relic Hunte. :-)


        Nö, eigentlich eher was von "Warehouse 13"

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen