TNT verlängert „Animal Kingdom“ und „Claws“

    Zwei Gauner-Dramen werden fortgesetzt

    TNT verlängert "Animal Kingdom" und "Claws" – Zwei Gauner-Dramen werden fortgesetzt – Bild: Michael Muller/TNT
    Der Cast von „Animal Kingdom“

    Der US-Kabelsender TNT hat zwei seiner Serien grünes Licht für Fortsetzungen erteilt. Einerseits wurde eine vierte Staffel des Gangsterdramas „Animal Kingdom“ bestellt, zum anderen geht die Gauner-Dramedy „Claws“ um ein kriminelles Nagelstudio in die dritte Staffel. Wirklich überraschend ist dies nicht: Beide Serien konnten in den letzten Wochen massiv an Quote zulegen – sowohl linear als auch on Demand. Die Staffelpremiere von „Animal Kingdom“ sahen mittlerweile 4,3 Millionen Menschen, „Claws“ konnte mit 1,3 Millionen 18- bis 49-Jährigen zum Staffelauftakt seine Reichweite um 38 Prozent in der Zielgruppe verbessern.

    „Animal Kingdom“ basiert auf dem gleichnamigen, Oscar-nominierten australischen Film, der in Deutschland als „Königreich des Verbrechens“ veröffentlicht wurde. Im Zentrum steht der junge Joshua „J“ Cody (Finn Cole), der nach dem Drogentod seiner Mutter zu Verwandten an die kalifornische Küste zieht. Dort wird er in deren kriminelle Machenschaften verwickelt. Matriarchin in Kalifornien ist Js Tante Janine „Smurf“ Cody (Ellen Barkin), die eine Gruppe aus biologischen und Zieh-Söhnen als Verbrecherbande führt. Doch mittlerweile ist Smurf nicht mehr die unangefochtene Anführerin und muss mit dem Aufbegehren einzelner Familienmitglieder klarkommen. John Wells zeichnet für die Adaption verantwortlich, deren erste zwei Staffeln hierzulande bei TNT Serie liefen.

    Seit wenigen Wochen läuft in den USA die zweite Staffel der Gauner-Dramedy „Claws“, die in Deutschland noch gar nicht zu sehen war. Die Serie dreht sich darum, wie die in einem zur Geldwäsche genutzten Nagelstudio angestellten Frauen selbst immer tiefer ins organisierte Verbrechen von Manatee County in Florida verstrickt werden. Um den Klauen der Gangster zu entkommen, entwickelt Nagelstudio-Besitzerin Desna (Niecy Nash) einen riskanten Plan, um an Geld zu kommen und aussteigen zu können. In der zweiten Staffel stößt die deutsche Schauspielerin Franka Potente als Zlata Ostrovsky zum Cast, das schwarze Schaf einer mächtigen russischen Mafia-Familie. Hinter der Serie stehen die Produktionsfirma Le Train Train von Rashida Jones und Will McCormack, Serienschöpfer Eliot Laurence und Showrunner Janine Sherman Barrois.

    03.07.2018, 15:36 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User_766212 am 04.07.2018 00:01

      Korr. zu Animal Kingdom. "Smurf" ist die Großmutter von Cody, nicht seine Tante.
        hier antworten

      weitere Meldungen