„The Witcher“: Dreharbeiten zur zweiten Staffel offiziell abgeschlossen

    Neue Folgen der Netflix-Serie noch 2021

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 05.04.2021, 11:52 Uhr

    Der Cast von „The Witcher“ in Previews aus der zweiten Staffel: Anya Chalotra, Henry Cavill und Freya Allan – Bild: Netflix
    Der Cast von „The Witcher“ in Previews aus der zweiten Staffel: Anya Chalotra, Henry Cavill und Freya Allan

    Mit einem Video und einem Blick hinter die Kulissen hat Netflix den Abschluss der Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „The Witcher“ vermeldet. Dabei wurde auch verkündet, dass die zweite Staffel definitiv 2021 veröffentlicht werden soll. Nachdem die Auftaktstaffel zur Serie bereits im Dezember 2019 zu Netflix kam, hatte Corona für eine wesentliche Verzögerung bei der Fortsetzung gesorgt.

    Denn die Dreharbeiten mussten nach dem Ausbruch der Pandemie – und auch der Erkrankung etwa vom neu an Bord gekommenen Darsteller Kristofer Hivju – mehrere Monate ruhen.

    Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich beleuchtet, dass 89 Darsteller und mehr als 1.200 Crew-Member an 15 unterschiedlichen Drehorten für 158 Drehtage mit bis zu drei Teams gewirkt hatten – das alles unter verstärkten Hygienebedingungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

    „The Witcher“: Drehschluss von Staffel 2 (Behind the Scenes; englisch)

    Nach dem Drehschluss ist bei „The Witcher“ allerdings auch so etwas wie vor dem Drehstart – dem Drehstart für die Spin-Off Miniserie „The Witcher: Blood Origin“, für das aktuell das Casting und die weiteren Vorbereitungen laufen (fernsehserien.de berichtete).

    Nun heißt es für Fans von Gerald (Henry Cavill), Ciri (Freya Allan) und Yennefer (Anya Chalotra) abwarten, bis Postproduktion, die Spezialeffekte und die Synchronisation fertig sind und Netflix die neue Staffel veröffentlicht.

    Schmidt Hissrich entwickelt „The Witcher“ basierend auf der Hexer-Saga des polnischen Buchautors Andrzej Sapkowski, die auch als erfolgreiche Videospielreihe adaptiert wurde. Nach dem durchschlagenden Erfolg der ersten Staffel wurde die Serie frühzeitig um eine zweite Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete). Neben der Prequel-Miniserie „The Witcher: Blood Origin“ über die Vorgeschichten der Witcher ist auch ein Anime-Film namens „The Witcher: Nightmare of the Wolf“ durch Netflix bestellt worden. Es wäre überraschend, wenn das Franchise nicht noch weiter wachsen würde.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen