[UPDATE] Erster Trailer zu „The Witcher: Blood Origin“: Netflix verkündet Starttermin des Ablegers

    Zeitrahmen für dritte „Witcher“-Staffel ebenfalls bestätigt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.11.2022, 18:43 Uhr (erstmals veröffentlicht am 26.09.2022)

    Michelle Yeoh in „The Witcher: Blood Origin“ – Bild: Netflix
    Michelle Yeoh in „The Witcher: Blood Origin“

    „The Witcher“-Fans werden sich noch etwas bis zu den neuen Folgen gedulden müssen. Wie Netflix im Rahmen des Online-Events Tudum bestätigte, wird die dritte Staffel erst im Sommer 2023 ihre Premiere feiern. Ein genaues Startdatum wurde noch nicht verraten. Überbrückt wird die Wartezeit allerdings mit dem neuen Spin-Off „The Witcher: Blood Origin“, das noch vor Ende des Jahres online gehen wird: Am 25. Dezember, pünktlich zu Weihnachten.

    UPDATE: Netflix hat jetzt den ersten Teaser-Trailer zum neuen Spin-Off „The Witcher: Blood Origin“ veröffentlicht:

    Das Prequel mit Michelle Yeoh, das als sechsteilige Miniserie angekündigt wurde, bringt es letztendlich nur auf vier Folgen. Es spielt in einer elfischen Welt etwa 1200 Jahre vor den Ereignissen in der Mutterserie. So soll eine Geschichte erzählt werden, die im Laufe der Zeit verloren gegangen ist – der Ursprung des allerersten Hexers und die Ereignisse, die zur entscheidenden ‚Verbindung der Sphären‘ führen, bei der die Welten von Monstern, Menschen und Elfen zu einer Einheit verschmelzen.

    Michelle Yeoh verkörpert Scian, das letzte Mitglied des Nomadenstammes der Schwert-Elfen, die auf der Jagd nach einem Schwert ist, das ihrem Volk gestohlen wurde. Weiterhin mit dabei sind: Sophia Brown als Éile, eine Kriegerin der königlichen Garde, die diese verlässt, um eine reisende Musikerin zu werden; sowie Laurence O’Fuarain als Fjall, der in einen Krieger-Clan hineingeboren wurde, aber im Streben nach Rache seinen eigenen Weg geht.

    Die Dreharbeiten zur dritten Staffel von „The Witcher“ sind inzwischen abgeschlossen. Zur Handlung ist laut der offiziellen Beschreibung von Netflix bislang Folgendes bekannt: Während Monarchen, Magier und Bestien des Kontinents darum wetteifern, sie zu fangen, nimmt Geralt sich Ciri von Cintra an, um sie vor ihren Verfolgern zu verstecken mit der Absicht, seine neu vereinte Familie vor denen zu schützen, die sie bedrohen und zu zerstören versuchen. Yennefer von Vengerberg führt Ciri zur gut geschützten Festung Aretuza, wo ihre magische Ausbildung beginnt. Dort hofft Yennefer, mehr über die düsteren Mächte in Erfahrung zu bringen, die Ciri umgeben. Schon bald finden sich die drei in einem Strudel aus politischer Korruption, dunkler Magie und Verrat wieder. Um einander nicht für immer zu verlieren, nehmen Geralt, Ciri und Yennefer die vor ihnen liegenden Kämpfe an…

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Da bin ich mal gespannt und hoffe auf etwas mehr Action als in der Mutterserie die doch leider etwas zäh daher kommt und nicht wirklich richtig Fahrt aufnimmt.

      weitere Meldungen