„The Walking Dead“: FOX Channel bestätigt Termin für Fortsetzung von Staffel 10

    Trailer und Folgeninhalte zu den sechs neuen Episoden

    Bernd Krannich – 18.01.2021, 15:46 Uhr

    Lauren Cohan als Maggie in „The Walking Dead“

    Nun ist es amtlich: Der deutsche Pay-TV-Sender FOX Channel wird die noch noch ausstehenden sechs Zusatzepisoden der zehnten Staffel der Zombie-Serie „The Walking Dead“ ab dem 1. März immer montags um 21:00 Uhr ausstrahlen.

    Das stand zu erwarten, seitdem der amerikanische Heimatsender von „TWD“, AMC, den Ausstrahlungsbeginn im November auf den 28. Februar gelegt hatte (fernsehserien.de berichtete).

    Aufgrund der langen Produktionsunterbrechung im Zuge von Corona hatte der US-Sender AMC letztendlich entschieden, in der Season 2020 / 21 keine komplette „TWD“-Staffel zu produzieren – prinzipiell wird „The Walking Dead“ mit 16 Episoden zwischen April und November hergestellt, wo in diesem Jahr die US-Serienproduktion fast komplett stillstand. So wurde entschieden, die zum Drehen zur Verfügung stehende Zeit für sechs Extra-Episoden zur zehnten Staffel zu nutzen, die einzelne Charaktere näher beleuchten werden. Im Herbst 2021 dürfte dann die elfte und letzte Staffel von „The Walking Dead“ starten.

    Trailer von AMC zu den sechs anstehenden Episoden von „The Walking Dead“ (englisch)

    In „Home Sweet Home“ (Folge 10x17) geht es um die zu den anderen Überlebenden zurückgekehrte Maggie (Lauren Cohan) und die Geschichte ihrer Reise – eine Geschichte, die sie noch nicht bereit ist, preiszugeben, selbst, als sie von den Folgen ihrer Reise eingeholt wird. „Find Me“ (10x18) dreht sich um eine kurze Exkursion von Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride), die eine überraschende Wendung nimmt, als die beiden auf eine alte Hütte stoßen – und in Daryl die Erinnerung an die Zeit wieder hochkommt, als er die Gruppe nach Ricks (Andrew Lincoln) Verschwinden für längere Zeit verlassen hatte und Dinge erlebte, die sich nur während der Apokalypse zutragen können. „One More“ (10x19) dreht sich um Gabriel (Seth Gilliam) und Aaron (Ross Marquand), die sich gemeinsam auf die Suche nach Nahrung und Ausrüstung für Alexandria gemacht haben – kleine Tragödien führen zu größeren Tragödien und Vertrauen wird gebrochen, Optimismus zersplittert, als die beiden den ultimativen Test durchlaufen müssen.

    In „Splinter“ (10x20) stehen die gefangengenommenen Eugene (Josh McDermitt), Ezekiel (Khary Payton), Yumiko (Eleanor Matsuura) und Princess (Paola Lázaro) im Zentrum – das Erlebnis fördert in Princess Erinnerungen an ihre traumatischen Erlebnisse in der Apokalypse zutage, denen sie auf Biegen und Brechen und mit der Hilfe von Ezekiel zu entkommen versucht. In der Folge „Diverged“ (10x21) finden sich Daryl und Carol an einer Weggabelung wieder – und jeder geht seinen eigenen Weg. Dabei folgt jeder dem Survival-Mode, der ihm im Blut liegt. Aber getrennt werden die einfachsten Herausforderungen schwierig. Wird diese Zeit der Trennung zum Schlüsselerlebnis für die beiden, das sie schließlich ihren Zwist beilegen lässt – oder liegt zwischen ihnen mittlerweile eine unüberbrückbare Kluft? Die Episode „Here’s Negan“ (10x22) dreht sich um die verstärkten Spannungen in den Gemeinschaften, die Carol durch eine Exkursion mit „Konfliktherd“ Negan entlasten will. Dabei kommt Negan ins Grübeln über die Ereignisse, die ihn an diesen Punkt seines Lebens geführt haben – und er trifft eine Entscheidung über seine Zukunft (für die Folge wurde Hilarie Burton in der Rolle als Negans in der Apokalypse gestorbene Ehefrau Lucille engagiert; fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen