„The Voice Senior“ startet früher als zuletzt

    Zweite Staffel des „The Voice of Germany“-Ablegers

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.10.2019, 12:36 Uhr

    Die Coaches: Sasha, The BossHoss, Yvonne Catterfeld und Michael Patrick Kelly – Bild: Sat.1/André Kowalski
    Die Coaches: Sasha, The BossHoss, Yvonne Catterfeld und Michael Patrick Kelly

    Zwischen den Jahren hat Sat.1 Ende 2018 mit „The Voice Senior“ erstmals einen Ableger der erfolgreichen Castingshow „The Voice of Germany“ ausgestrahlt, in dem Gesangstalenten über 60 Jahren eine Bühne geboten wurde. Die Sendung schlug sich beachtlich, wenn auch nicht überragend. Eine zweite Staffel war dennoch schnell beschlossene Sache, nun steht fest: Diesmal läuft das Format früher. Los geht es am 24. November und dann immer sonntags um 20.15 Uhr. Das Finale ist für den 15. Dezember angesetzt. Der frühere Starttermin hängt damit zusammen, dass auch das Mutterformat „The Voice of Germany“ in diesem Jahr einen Monat früher gestartet ist. Im Anschluss an das Finale geht es nahtlos mit „The Voice Senior“ weiter, allerdings wieder ausschließlich in Sat.1.

    Die Besetzung der Coaches steht ebenfalls fest: Yvonne Catterfeld, Sasha und Sascha Vollmer und Alec Völkel alias The BossHoss kehren zurück. Michael Patrick Kelly übernimmt den Platz von Mark Forster: „’The Voice Senior’ hat etwas von einer Zeitmaschine, in die man einsteigt, und plötzlich befindet man sich in den 1930er oder 1960er Jahren. Da werden die guten alten Songs rausgeholt und von erstaunlichen Personalities auf die Bühne gebracht“, so das Kelly-Family-Mitglied. „Die Menschen, die hier teilnehmen, haben schon viel Leben mit Musik hinter sich. Da sind so tolle bewegende Geschichten dabei, bei denen man als Coach einfach nur gerne zuhört“, meint Sasha. Yvonne Catterfeld ergänzt: „In keiner anderen TV-Sendung bekommen ältere Menschen so einen ehrenvollen Platz, eine Chance gesehen und gehört zu werden. Es ist eine unterhaltsame und emotionale Reise in die Gesichter und umfangreichen Lebens- und Karrieregeschichten.“ Alec Völkel und Sascha Vollmer kommentieren: „Auf 340 Jahre Erfahrung im Team BossHoss! Wir haben unglaubliche Talente und feiern eine musikalische Zeitreise durch 60 Jahre Musikgeschichte!“

    Moderiert wird „The Voice Senior“ erneut von Lena Gercke und Thore Schölermann. Nach der Kritik an dem konzeptionell misslungenen voraufgezeichneten Finale der ersten Staffel kündigt Sat.1 an, dass das Finale diesmal live über die Bühne gehen wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      alles andere, als das Finale nicht live und vor richtigem Publikum incl. der Coaches zu übertragen, wäre auch absolut respektlos gegenüber den Teilnehmern.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen