„The Voice of Germany“: ProSiebenSat.1 nennt Staffelstarttermin

    Erster Einsatz für Michael Patrick Kelly als Coach

    "The Voice of Germany": ProSiebenSat.1 nennt Staffelstarttermin – Erster Einsatz für Michael Patrick Kelly als Coach – Bild: Sat.1/André Kowalski
    „The Voice of Germany“: Die Coaches der achten Staffel

    Im Oktober startet traditionell die nächste Runde von „The Voice of Germany“ – und natürlich hält die ProSiebenSat.1-Sendergruppe auch 2018 an diesem Termin fest. Konkret geht die mittlerweile achte Staffel der Castingshow am 18. Oktober auf ProSieben los, während Sat.1 am 21. Oktober die zweite Ausgabe ausstrahlt. Wie gewohnt sind dann zwei Folgen wöchentlich zu sehen – donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben und sonntags um 20.15 Uhr in Sat.1.

    Moderiert wird „The Voice of Germany“ erneut von Lena Gercke und Thore Schölermann. Das bestehende Coach-Team aus Yvonne Catterfeld, Mark Forster und Smudo & Michi Beck wird durch einen Neuzugang ergänzt: Erstmals nimmt Kelly-Family-Mitglied und Musikproduzent Michael Patrick Kelly auf dem roten Stuhl Platz. Er ersetzt Samu Haber. „Für mich ist das technische Können allein nicht entscheidend, sondern ob mich eine Stimme wirklich berührt. Ich suche nach herausragenden Personalities, die mit ihrer Seele singen“, so das neue „The Voice“-Mitglied.

    Michi Beck und Smudo kennen Michael Patrick Kelly aus den 90er Jahren. „Da sind wir uns immer wieder als Kollegen hinter der Bühne begegnet, aber mehr als ‚Hallo‘ war da nie drin. Es ist toll, ihn im Rahmen von ‚The Voice of Germany‘ näher kennenzulernen. Michael Patrick hat ein erstaunliches, fast enzyklopädienhaftes Musikwissen, was ihn als Konkurrent natürlich gefährlich macht. Aber er hat auch Sportsgeist. Das macht ihn zu einem tollen Mitspieler.“

    Yvonne Catterfeld kannte ihren neuen Kollegen vor „The Voice“ noch gar nicht persönlich: „Ich habe ihn tatsächlich erst einen Tag vor den Blind Auditions kennengelernt. Es macht sehr viel Spaß, ihm zuzusehen und zuzuhören, auch wenn er die Bühne für sich – im wahrsten Sinne des Wortes – einnimmt. Und ich mag, dass er hinter der Bühne sehr geerdet, nahbar und bescheiden ist. Dann ist er ganz anders als im ‚Coach-Fight‘. Aber er darf das. Er ist, glaube ich, mit Abstand der erfolgreichste und erfahrenste Künstler von uns!?“

    Mark Forster: „Paddy ist, als ‚der Neue‘, natürlich erstmal gefährlich, weil ich ihn als Coach noch nicht so richtig einschätzen kann. Privat kennen wir uns schon eine Weile und ich würde ihn einen echten Freund nennen. Paddy ist ein unglaublicher Künstler und Mensch und eine große Bereicherung.“

    Im Anschluss an die diesjährige Staffel will Sat.1 noch mehr aus dem „The Voice“-Franchise rausholen und wird den neuen Ableger „The Voice Senior“ starten, in dem nach Gesangstalenten jenseits der 60 gesucht wird. Neben Mark Forster und Yvonne Catterfeld sitzen dann die ebenfalls altebekannten Gesichter The BossHoss und Sasha in der Jury (fernsehserien.de berichtete).

    03.09.2018, 11:24 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen