„The Passage“: FOX bestellt im zweiten Anlauf Virus-Drama mit Mark-Paul Gosselaar

    Kleines Mädchen wird zur letzten Rettung der Menschheit

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.05.2018, 10:51 Uhr

    Amy (Saniyya Sidney) und FBI-Agent Brad Wolgast (Mark-Paul Gosselaar) in „The Passage“ – Bild: Steve Dietl/FOX
    Amy (Saniyya Sidney) und FBI-Agent Brad Wolgast (Mark-Paul Gosselaar) in „The Passage“

    Nach einer grundlegenden Überarbeitung des Stoffes hat der US-Sender FOX dem Projekt „The Passage“ eine Serienbestellung gegeben. Basierend auf einer erfolgreichen Romantrilogie von Justin Cronin – in Deutschland als „Der Übergang“ veröffentlicht – geht es um nicht weniger als die Zukunft der Menschheit, die eng mit dem Schicksal eines zehnjährigen Mädchens verknüpft ist.

    Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt: In der Gegenwart steht die zehnjährige Amy Belafonte (Saniyya Sidney) im Zentrum, die anscheinend die besondere Fähigkeiten hat, mit sogenannten „Virals“ zu kommunizieren – furchteinflößenden Monstern, die einst Menschen waren. In einer zweiten Handlungsebene berichtet Amy von den Ursprüngen der Virals.

    Nach dem Tod ihrer Mutter wird Amy durch den FBI-Agenten Brad Wolgast (Mark-Paul Gosselaar, „Franklin & Bash“) aus dem staatlichen Pflegesystem geholt und soll zur Forschungseinrichtung Project Noah in Colorado gebracht werden. In dieser staatlich finanzierten, medizinischen Forschungseinrichtung wird eine neue Droge getestet, die bei Menschen psychische Fähigkeiten freisetzt – sie aber auch gleichzeitig in mörderische Tötungsmaschinen verwandelt.

    Doch aufgrund eines tragischen Erlebnisses in seiner Vergangenheit kann Wolgast den Auftrag nicht ausführen und beginnt mit Amy eine Flucht nach Kanada. Dabei bauen die beiden Flüchtenden eine familiäre Beziehung zueinander auf.

    Während der Geschichte wird deutlich, dass Amy in der Tat die letzte mögliche Rettung der Menschheit sein dürfte.

    Brianne Howey ist als Shauna zu sehen, eine Gefängnisinsassin, die zur Versuchsperson beim Projekt Noah geworden ist. Emmanuelle Chriqui („Entourage“) spielt Wolgasts Exfrau, Chirurgin Dr. Lila Kyle. Caroline Chikezie („The Shannara Chronicles“) ist die Leiterin des Project Noah, Jamie McShane („Bloodline“) porträtiert den dortigen Dr. Tim Fanning, der zum „Patient Zero“ wird, dem ersten Virusträger. Vincent Piazza stellt Clark Richards dar, der als brillant, unglaublich charmant und mit einem schwarzen Sinn für Humor ausgestattet bezeichnet wird – wie er in die Figurenkonstellation passt, wurde noch nicht veröffentlicht.

    20th Century Fox TV, Scott Free sowie 6th & Idaho produzieren die Serie. Liz Heldens („Friday Night Lights“) fungiert als Autorin.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen