„The Neighborhood“: Erfolgreiche Comedyserie erhält sechste Staffel

    Cedric The Entertainer und Max Greenfield als Nachbarn mit schwierigem Verhältnis

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 24.01.2023, 13:59 Uhr

    Schwieriger Start für neue Nachbarn: „The Neighborhood“ – Bild: CBS
    Schwieriger Start für neue Nachbarn: „The Neighborhood“

    CBS setzt die Reihe von überraschend frühen Serienentscheidungen fort und hat seiner Sitcom „The Neighborhood“ grünes Licht für die sechste Staffel gegeben. In dem Format muss der schwarze Kleinunternehmer Calvin Buttler (Cedric The Entertainer) mit seinem allzu freundlichen Nachbarn Dave (Max Greenfield) zurechtkommen.

    Laut CBS’ Mutterkonzern Paramont Global wird bei der Serie in dieser Woche die 100. Folge aufgezeichnet, was wohl auch zur jetzigen Ankündigung geführt hat. Laut Paramount+ hat sich „The Neighborhood“ zu dritterfolgreichsten Comedyserie im US-Angebot des Streamingdienstes gemausert. Binnen 35 Tagen nach der Ausstrahlung schauten durchschnittlich 7,3 Millionen Amerikaner die einzelnen Folgen.

    In Deutschland hat ProSieben Ende vergangenen Jahres die ersten vier Staffeln der Sitcom ausgestrahlt. CBS hat – neben dem langfristig verlängerten „Young Sheldon“ – bereits „Fire Country“ und „Ghosts“ für je eine weitere Staffel und die Season 2022/​23 verlängert sowie das Ende von „Navy CIS: L.A.“ nach der aktuellen Staffel verkündet (fernsehserien.de berichtete).

    Die weiteren Hauptrollen in „The Neighborhood“ haben Beth Behrs (als Daves Ehefrau Gemma; eine Schulleiterin), Hank Greenspan (als Grover, der minderjährige Sohn von Dave und Gemma); Tichina Arnold (als Tina, Calvins selbstbewusste Ehefrau); Sheaun McKinney (als Malcolm, Calvins und Tinas ältester Sohn) und Marcel Spears (als Marty; der jüngere Sohn von Calvin und Tina).

    Hinter den Kulissen hatte „The Neighborhood“ einige Probleme zu verkraften: Vom (hellhäutigen) Serienschöpfer Jim Reynolds trennte man sich nach fortgesetzten taktlosen Kommentaren und weiteren Problemen, aktuell sind Bill Martin und Mike Schiff nach einem weiteren Wechsel auf der Position gemeinsame Showrunner.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich liebe diese Serie! Durch reines Glück davon in der TV SPIELFILM erfahren, seitdem alle Folgen aufgezeichnet - denn wer will oder kann schon frühmorgends Serien gucken?

      Die Serie hätte ich echt gern auf Blu-ray oder wenigstens DVD!
      • (geb. 1978) am

        Pro7 hat die Serie bislang leider stiefmütterlich behandelt und nur im Vormittagsprogramm versendet, obwohl sie eine bessere Platzierung verdient gehabt hätte. Die inhaltliche Ausrichtung ist zwar sehr amerikanisch, aber die Dialoge sind selbst in der deutschen Syncro treffend und gut. Vielleicht kein neues TBBT oder HIMYM, aber auf jeden Fall witziger als manch anderes Sitcom-Format in letzter Zeit.
        • (geb. 1973) am

          Auf jedenfall und auch zum Nachdenken anregend
        • (geb. 1967) am

          Genau so ist es!!

      weitere Meldungen