„The Last of Us“: Starttermin für Endzeit-Thriller mit Pedro Pascal und Bella Ramsey steht fest

    „Chernobyl“-Macher adaptiert beliebte Videospielreihe

    Vera Tidona – 02.11.2022, 18:00 Uhr

    Die „The Last of Us“-Serienadaption mit Pedro Pascal und Bella Ramsey – Bild: HBO/Sky Deutschland
    Die „The Last of Us“-Serienadaption mit Pedro Pascal und Bella Ramsey

    Mit „The Last of Us“ verfilmt der US-Sender HBO die gleichnamige Videospielreihe von Naughty Dog als mehrteilige Serie. Nun enthüllt der Sender gemeinsam mit Sky Deutschland den Starttermin des Endzeit-Thrillers mit Pedro Pascal („The Mandalorian“) und Bella Ramsey („Game of Thrones“) in den Hauptrollen.

    Die neunteilige erste Staffel feiert in der Nacht von Sonntag auf Montag, den 16. Januar 2023 Deutschlandpremiere und ist auf dem Streamingdienst WOW sowie über Sky Q auf Abruf verfügbar. Die lineare Erstausstrahlung übernimmt später Sky Atlantic. In den USA geht die Serie am Sonntag, den 15. Januar an den Start.

    Die Handlung setzt etwa 20 Jahre nach der Zerstörung der modernen Zivilisation ein: Nachdem die Menschheit von einer Pilz-Infektion heimgesucht wurde, verwandeln sich die Infizierten in aggressive Zombies. Der abgehärtete Überlebende Joel (Pedro Pascal) soll die junge Ellie (Bella Ramsey) aus einer streng überwachten Quarantänezone schmuggeln. Die Jugendliche ist scheinbar die Einzige, die immun gegen die Krankheit und deren Folgen ist und zur Rettung der Menschheit beitragen könnte. Was zunächst wie ein Routineauftrag aussieht, entwickelt sich zu einer brutalen und emotionalen Reise. Gemeinsam schlagen sich Joel und Ellie durch ganz Nordamerika, kämpfen ums Überleben gegen Untote und können sich dabei nur aufeinander verlassen…

    In weiteren Hauptrollen sind Gabriel Luna als Tommy, Anna Torv als Tess, Nico Parker als Sarah, Murray Bartlett als Frank, Nick Offerman als Bill, Melanie Lynskey als Kathleen, Storm Reid als Riley, Merle Dandridge als Marlene, Jeffrey Pierce als Perry, Lamar Johnson als Henry, Keivonn Woodard als Sam, Graham Greene als Marlon und Elaine Miles als Florence zu sehen.

    „The Last of Us“ wird von Craig Mazin („Chernobyl“) gemeinsam mit Naughty-Dog-Chef und Autor der Spielvorlage Neil Druckmann entwickelt.

    Inhaltlich orientiert sich die Produktion an dem „The Last of Us“-Spiel, das im Jahr 2013 exklusiv für die PlayStation erschien und bereits mehr als 17 Millionen Mal verkauft wurde. Inzwischen ist mit „The Last of Us Part II“ vor zwei Jahren eine Fortsetzung der Reihe erschienen, dessen Geschichte auch in die Handlung der TV-Serie einfließen soll.

    Produziert wird „The Last of Us“ von Carolyn Strauss und Evan Wells für Sony Pictures Television und PlayStation Productions.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen