„The Good Fight“: Trailer zur vierten Staffel

    Neue Folgen starten bei CBS All Access in der kommenden Woche

    Ralf Döbele – 31.03.2020, 13:50 Uhr

    Christine Baranski als Diane Lockhart in „The Good Fight“

    In der kommenden Woche meldet sich „The Good Fight“ mit vierten Staffel zurück und dementsprechend hat der US-Streamingdienst CBS All Access nun einen ersten ausführlichen Trailer veröffentlicht. Das Politdrama ist eigentlich immer recht nah am Puls der gesellschaftlichen Entwicklung und am Weltgeschehen – so wird es spannend sein zu sehen, inwiefern es den Produzenten gelungen ist, auch die Auswirkungen der Corona-Krise mit in die Handlung einzubauen.

    Tatsächlich musste das erfolgreiche Spin-Off von „Good Wife“ am Ende der vierten Staffel aufgrund der Pandemie eine Produktionspause einlegen. So könnte es laut eines Berichts von TVLine auch dazu kommen, dass einige Folgen in der zweiten Hälfte der Staffel mit Verspätung an den Start gehen.

    Der neue Trailer bietet Zuschauern einen ersten Blick auf die Neuzugänge im Ensemble, zu denen auch John Larroquette („Boston Legal“) und „Hannibal“-Veteran Hugh Dancy gehören. Auch die beiden Rückkehrer Zach Grenier (Scheidungsanwalt David Lee) und Michael J. Fox (Star-Anwalt Louis Canning) sind zu sehen.

    Daneben wird Diane Lockhart (Christine Baranski) in einer alternativen Realität erwachen – zumindest für eine Episode. In der Premiere der vierten Staffel wird „The Good Fight“ nämlich durchspielen, wie ihr Leben aussehen könnte, hätte 2016 Hillary Clinton die Wahl zur US-Präsidentin gewonnen. Zunächst freut sich Lockhart riesig über den Sieg ihrer Wunschkandidatin, doch schon bald realisiert sie, dass das Ergebnis Risiken und Nebenwirkungen birgt. All das bringt „The Good Fight“ ganz an den Anfang zurück, da die Serie mit der Amtseinführung von Donald Trump begann, die eine ungläubige Diane geschockt am Fernseher mitverfolgte.

    Trailer zur vierten Staffel von „The Good Fight“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen