„The Good Fight“: Längerer Trailer zu den neuen Folgen veröffentlicht

    Fünfte Staffel des Anwaltsdramas startet Ende des Monats bei Paramount+

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.06.2021, 14:10 Uhr

    Christine Baranski (l.) und Audra McDonald (r.) in „The Good Fight“ – Bild: Paramount+
    Christine Baranski (l.) und Audra McDonald (r.) in „The Good Fight“

    Am Donnerstag, den 24. Juni melden sich Christine Baranski und die Kanzlei Reddick, Bozeman & Lockhart zurück. Paramount+ schickt die fünfte Staffel von „The Good Fight“ an den Start und diese soll mit zehn Episoden die volle Länge haben, die dem Vorgängerjahr aufgrund der Corona-Pandemie verwehrt blieb. Der US-Streamingdienst Paramount+ hat nun erstmals einen längeren Trailer zu den neuen Folgen veröffentlicht, der auch einen ersten Eindruck von Neuzugang Mandy Patinkin in seiner Rolle als Hinterhofrichter Hal Wackner bietet.

    Längerer Trailer zur fünften Staffel von „The Good Fight“ (englisch)

    In den neuen Folgen stellt sich für Diane Lockhart (Baranski) die Frage, ob es angemessen für sie ist, die Leitung der afro-amerikanischen Kanzlei gemeinsam mit Liz Reddick (Audra McDonald) zu übernehmen, als zwei Top-Anwälte die Firma verlassen. Zeitgleich werden Marissa Gold (Sarah Steele) und ihre Kollegen in das Gebaren von Hal Wackner (Mandy Patinkin) verwickelt. Der Normalbürger aus Chicago entschließt sich dazu, ausgerechnet im hinteren Büro eines Copy Shops seinen eigenen „Gerichtssaal“ zu eröffnen – ohne jedwede Legitimation, aber mit „Kundschaft“, die von ihm ihre Streitigkeiten verbindlich „richten“ lässt.

    „Homeland“- und „Criminal Minds“-Veteran Mandy Patinkin verstärkt in dieser exzentrischen Rolle den Hauptcast von „The Good Fight“. Der Schauspieler hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben. Ein weiterer Neuzugang ist Charmaine Bingwa als toughe Anwältin Carmen Moyo. Weiterhin Teil des Ensembles sind: Michael Boatman als Anwalt Julius Cain, Nyambi Nyambi als Ermittler Jay DiPersia und Zach Grenier als Scheidungsanwalt David Lee.

    Verabschieden müssen sich die Zuschauer dagegen von Delroy Lindo (Adrian Boseman) und Cush Jumbo (Lucca Quinn). Der Abschied beider Figuren sollte bereits am Ende der vierten Staffel erfolgen, konnte aber aufgrund des Produktionsstopps nicht umgesetzt werden. Lindo und Jumbo werden beide für Gastauftritte zu Beginn von Staffel fünf noch einmal zu sehen sein, um ihre jeweiligen Storylines zum Abschluss zu bringen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen