„The Good Doctor“: Grünes Licht für vierte Staffel

    ABC verlängert erfolgreiches Ärztedrama frühzeitig

    Ralf Döbele – 11.02.2020, 11:19 Uhr

    „The Good Doctor“ geht ins vierte Jahr

    ABC schickt eine seiner erfolgreichsten Serien in die nächste Runde. „The Good Doctor“ hat frühzeitig eine Verlängerung erhalten und wird damit in der Saison 2020/21 mit der vierten Staffel zurückkehren.

    „The Good Doctor“ liefert sich mit „Grey’s Anatomy“ regelmäßig ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Position als beliebteste Serie bei ABC. Laut Network schalten bei einer Folge des Krankenhaus-Dramas mit Freddie Highmore innerhalb von 35 Tagen und über verschiedene Plattformen hinweg durchschnittlich 15,6 Millionen Zuschauer ein.

    Am Montagabend ist „The Good Doctor“ die absolute Nummer 1 im Network-TV, wie auch ABC Entertainment-Präsidentin Karey Burke in einem Statement betonte: „’The Good Doctor’ ist für uns am Montagabend eine sichere Bank und eine Serie, die sich ohne Scheu Vielfalt auf die Fahnen geschrieben hat.“

    „The Good Doctor“ basiert auf einem koreanischen Format und wurde von Produzent David Shore („Dr. House“) für das US-Fernsehen entwickelt. Im Zentrum steht der begabte Dr. Shaun Murphy (Highmore), der eine Autismus-Spektrum-Störung hat und durch seinen lebenslangen Förderer Dr. Glassman (Richard Schiff) an dessen Krankenhaus in San José gekommen ist. Dort muss sich Shaun in sozialen Herausforderungen beweisen, wobei seine spezielle Situation von einigen Kollegen als mögliches Unfallrisiko eingeschätzt wird.

    Zu Beginn der dritten Staffel ist Shaun zwar in Sachen zwischenmenschlicher Beziehungen kurzzeitig über sich hinausgewachsen. Dennoch bleibt es ein weiter Weg, bis Carly (Jasika Nicole) wirklich an ihn herankommen kann. Auch im OP ist Shaun inzwischen wagemutiger, was die Sorgen der Kollegen erneut anheizt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen